FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-lwa

„Ich habe die Siedler über dich sprechen hören, A'Yark − und deine Taten gesehen. Du greifst nicht nur zur Bedrohung an. Du hast Ziele.“
— Obi-Wan Kenobi zu A'Yark[2]

A'Yark, geboren unter dem Namen K'Yark, war ein weiblicher Tusken-Räuber, der zum Kriegsführer seines Stammes aufstieg und diesen im Kampf gegen die menschlichen Siedler des Planeten Tatooines anführte. Sie war für ihre verwegenen Angriffe bekannt und gefürchtet, da man sie an ihrem fehlenden rechten Auge wiedererkannte.

Biografie

Frühe Jahre

„Der Tag wird kommen, an dem alle kämpfen müssen. Wir sind zu wenige.“
— Yark über A'Yarks Kampftraining[3]

A'Yark war das jüngste der sechs Kinder des Tusken-Räubers Yark. Nachdem drei von ihnen einer Krankheit zum Opfer fielen, adoptierte Yark ein, von ihnen aus einer Menschensiedlung entführtes, Mädchen, das sie von dort an K'Sheek nannten. A'Yark brachte ihr die Bräuche und Traditionen der Tusken bei und K'Sheek lehrte sie im Gegenzug ein wenig Basic. Die beiden Mädchen durchliefen gemeinsam die Prüfungen der Tusken, um ein vollwertiges Mitglied des Stammes und Krieger zu werden. Hierbei musste A'Yark, um das Ritual erfolgreich zu durchlaufen, allein hinaus in die Wüste und einen Krayt-Drachen erlegen, zum Beweis ihrer Fähigkeiten. Normalerweise hatten Frauen die Aufgabe sich Zuhause um die Banthas und die Kinder zu kümmern, doch Yark hielt ein Kampftraining für die beiden für sinnvoll, da der Clan zu wenig Krieger hatte.[1]

Vollwertiges Mitglied der Tusken

Mit dem Bestehen des Aufnahmerituals wurde A'Yark zum vollwertigen Tusken. Dann kam der Jedi Sharad Hett und wollte freiwillig ihrem Clan beitreten. Er überlebte die Versuche der Tusken, seinen Geist zu brechen, um einer von ihnen zu werden und verdiente sich die traditionelle Waffe der Sandleute, den Gaderffii. Er nahm K'Sheek zur Frau und bekam mit ihr einen Sohn namens A'Sharad. Nicht lange nach dieser Geburt verschwand K'Sheek in einem Sandsturm. Sharad übernahm den Posten des Kriegsführers und trainierte seinen Sohn. Nachdem ihr Vater das Zeitliche gesegnet hatte, wurde A'Yark, wie es der Brauch wollte, danach verheiratet, um Kinder zu bekommen. Ihr Gemahle war der Tuske Deen, mit dem sie drei Söhne gebar. Unter der Führung von Sharad wurde der Clan stärker, doch Jabba dem Hutten, dem mächtigen Verbrecherlord Tatooines, gefiel diese Neuigkeit nicht, worauf er einen Konflikt zwischen Tusken und menschlichen Siedlern arrangierte. In diesem Krieg kam A'Yarks ältester Sohn, im Alter von sechs Jahren, ums Leben. Als Vergeltungsschlag dafür führte Sharad seinen und andere Tusken-Clans in die Schlacht gegen die Hutts. Dabei wurden Hett selbst, A'Yarks Gatte und viele weitere gute Krieger getötet.[1]

Kriegsführerin

Nachdem der Clan am Boden war und nur noch wenige kampftauglich waren, sah sich A'Yark gezwungen die Führung zu übernehmen. Sie wurde zur Kriegsführerin. Das Schicksal meinte es nicht gut mit den Sandleuten zu dieser Zeit. A'Yarks zweiter Sohn starb und sie selbst verlor ihr rechtes Auge aufgrund einer Wundinfektion. Sie ersetzte es durch einen roten Kristall, den sie von Sharad geschenkt bekommen hatte.[1]

Bis zum Jahre 19 VSY wurde sie unter den Menschen als der "einäugige Tusken" bekannt, der jeden tötete der ihn sah und wurde zur gefürchteten Legende. Dennoch kursierten diverse Gerüchte über A'Yarks Aussehen, die sich aber allesamt immer wieder widersprachen.[1]

Im dem selben Jahr, in welchem die Republik durch das Galaktische Imperium ersetzt wurde und der flüchtige Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi nach Tatooine kam, um den Neugeborenen Sohn seines ehemaligen Padawans, Anakin Skywalker, vor dem Zugriff des Imperators zu beschützen, führte A'Yark einen wagemutigen Angriff auf die Farm der Bezzard Familie durch. Die Kriegsführerin und ihre Begleiter griffen bei Morgengrauen an, eine Vorgehensweise, die kein anderer Tusken-Krieger je wagte. A'Yark tötete zuerst Lotho Pelhane, den Vater der Hausherrin, mit ihrem Gaderffii. Dann beseitigte sie einen Bith, der auf der Farm arbeitete und drang anschließend in das Farmgebäude ein. Sie war kurz davor, die sich darin versteckende Familie auszulöschen, als der Schrei eines Krayt-Drachen ihre Begleiter verschreckte. Sie rannten fort, hinaus in die Wüste, obwohl A'Yark ihnen zurief, dass der Schrei eine Täuschung der Menschen war. Dann, zu allem Überfluss kamen auch noch andere Siedler in ihren Landgleitern, da ihr Warnrufsystem sie alarmiert hatte, und schossen mit Blastern auf die fliehenden Tusken-Räuber. A'Yark konnte sich auf dem Grundstück verstecken und anschließend fliehen. Einigen anderen Tusken war es ebenfalls gelungen den Menschen zu entkommen.[1]

Nach ihrem Rückzug zu ihrem Lager in den felsigen Gebieten der Jundlandwüste, verarztete A'Yark so gut es ging einen von einem Granatsplitter am Arm verwundeten Mitstreiter. Seine Hand würde er nicht mehr benutzen können und er würde ausgestoßen sein. Dann hörte A'Yark die Berichte ihrer Späher, über eine einzelne Person, die es wagte, alleine auf einem Eopie durch die Wüste zu reiten. Daraufhin begab sich A'Yark auf Beobachtungsposten, um den Reisenden anschließend überfallen zu können. Als sie dem Epopiereiter jedoch hinter einer Düne auflauerte, konnte sie beobachten, wie Annileen Calwell und ihre Tochter, Kalle, auf einem außer Kontrolle geratenem Dewback, von dem Reisenden, vor einem Unglück bewahrt wurden. A'Yark sah, wie das Dewback, das auf Annileen fiel, wie von Zauberhand nicht sein Ziel traf, während ihre Tochter auf das Eopie hinüber gesprungen war. A'Yark beobachtete all dies und schloss daraus, dass Annileen magische Fähigkeiten hatte, eben solche wie Sharad Hett damals, die sie in dieser Situation vor dem Tod bewahrt hatten.[1]

Aus dieser Annahme heraus plante sie, Annileens Heim aufzuspüren und sie für die Seite der Tusken zu gewinnen oder zu töten. Zurück in ihrem Lager berichtete sie von ihrer Entdeckung und tötete den Tusken-Krieger H'Raak, da dieser ihr den Rang strittig machen wollte. A'Yark durchstieß blitzschnell H'Raaks Hals mit ihrem Gaderffii und der größere Krieger starb. Als Gr'Karr ihr deshalb Vorwürfe machte, begründete sie ihr Handeln damit, dass an diesem Tag ein neuer Krieger geboren wurde, ihr jüngster Sohn A'Deen, der die Prüfungen erfolgreich bestanden hatte, und das den Tod H'Raaks ausgleiche. Gegen die Traditionen, ließ A'Yark H'Raaks Bantha nicht töten, sondern übergab es ihrem Sohn, damit dieser kein neues Reittier finden musste.[1]

A'Yark kundschaftete in den darauffolgenden Tagen die Abläufe in Dannar's Claim aus und führte den Angriff schließlich am Tag eines Pod-Rennens in Mos Espa aus. Sie und ihre Gefolgschaft griffen von Nordosten, über eine schwierige Passage an. Die Reise von ihrem Lager bis dorthin hatte sie drei Tage gekostet und nun schlichen sie sich immer näher an die Siedler an, die langsam schon wieder aus Mos Espa zurückkehrten. Als die Feuchtfarmer in der Pika-Oase bei Dannar's Claim die Tusken bemerkten, war es bereits zu spät. Bohmer wurde schwer verletzt, als ihn ein Tusken von hinten erwischte. Die Menschen bewaffneten sich so gut sie konnten, doch noch mehr Tusken-Krieger stürmten den Laden. Die meisten Siedler hatten sich draußen oder in den Garagen verschanzt, doch hinter dem Tresen des Ladens hielt Wyle Ulbreck, ein älterer Mann, die Stellung, indem er auf alles und jeden schoss, was durch die Türe herein kam. Obi-Wan Kenobi, der Reisende, den A'Yark in der Wüste auf einem Eopie gesehen hatte, hatte sich in der Zwischenzeit mit Annileen angefreundet und half den Laden zu verteidigen, indem er den bei dem Angriff verletzten Bohmer aus der Schusslinie zerrte und mithilfe der Macht, sozusagen erste Hilfe leistete. Außerdem eilte er Ulbreck zu Hilfe, als dieser drohte überrannt zu werden. Kenobi setzte im Verkaufsraum dem Angriff mit seinem Lichtschwert ein Ende, behauptete hinterher zu seiner Tarnung jedoch, dass der alte Ulbreck alle eigenhändig erschossen habe. A'Yark schritt durch die Türe und wollte Annileen, die mittlerweile aus der Garage nachgekommen war, um nach den Männern zu sehen, für ihre Sache gewinnen. Sie hatte jedoch nicht genügend Zeit, mit Annileen zu sprechen, denn diese aktivierte den Alarm, der andere Siedler herbei rief und nebenbei ein Geräusch erzeugte, das sich wie der Ruf eines Krayt-Drachen anhörte. Zum wiederholten Male vielen alle außer A'Yark auf den Trick herein und flohen. Die Kriegsführerin musste gezwungenermaßen mit ihnen fliehen. Aufgrund ihrer panischen Furcht vor einem Krayt-Drachen schlugen die Tusken-Räuber auch noch den falschen Weg in die Wüste ein. A'Yark befahl deshalb ihrem Sohn, A'Deen, die Fliehenden einzuholen und sie darüber aufzuklären. Sie selbst versuchte die anderen ebenfalls einzuholen, konnte jedoch nicht verhindern, dass ihre Leute in einen Canyon rannten, den man False Mouth nannte. Der Canyon führte zwar zurück zu ihrem Lager im Royia Rift, doch nur A'Yark wusste um den geheimen Pfad. Die meisten rannten blindlings in den Canyon, nur um dann von den sie verfolgenden Farmern abgeschossen zu werden, die an der oberen Kante Stellung bezogen. Alle Fluchtversuche scheiterten. A'Yark und sieben weitere Krieger konnten sich jedoch vorher in Sicherheit bringen. Nicht so A'Deen. Er starb bei dem Versuch mit Obi-Wan zu kämpfen. Zum Zeichen, keine bösen Absichten zu hegen, überbrachte der Jedi zusammen mit Annileen den Leichnam des Tusken seiner Mutter und steckte dessen Gaderffii in den Boden. Als A'Yark sich für diesen Verlust rächen wollte, gab sich Obi-Wan ihr gegenüber als Jedi zu erkennen. A'Yark verstand, was das Lichtschwert in Kenobis Hand bedeutete und ließ sie ziehen. Später begrub sie ihren Sohn unter einem Steinhaufen, entgegen der Traditionen ihres Clans. Sie war sich nun darüber im Klaren, dass ihre Blutlinie mit ihm endete und nicht fortgesetzt würde werden können. Als sie dort in der Dämmerung saß und nachdachte, kam ihr der Gedanke, Ben Kenobi für ihre Sache zu gewinnen, oder ihn wenigstens auszuschalten, so wie sie es zuvor mit Annileen vorgehabt hatte und dabei versagt hatte.[1]

Nach diesem fatalen Schlag gegen ihren Clan im Canyon und dem Verlust vieler guter Krieger, hatte sich ihre Wasser- und Nahrungsknappheiten keinesfalls verbessert. A'Yark, die bereits ungeduldig auf ihre Kundschafter wartete, die sich verspäteten, sah diese schon aus der Ferne. Sie zogen mithilfe eines Banthas einen gestohlenen Landgleiter, auf dem sich ein Feuchtigkeitsvaporator befand. A'Yark fuhr die drei Kundschafter an, was sie mit diesen Dingen anfangen sollten. Tusken zerstörten Evaporatoren und stahlen sie nicht. Die drei erklärten ihr, dass sie wenigstens etwas richtig gemacht hatten und diese Dinge nicht aus dem Gebiet des Farmers Orrin Gault, sozusagen dem Anführer der Farmer, hatten, sondern aus einem ungeschützteren Bereich, der Wyle Ulbreck gehörte. Das besänftigte die Kriegsherrin und brachte sie dazu, die drei zur weiteren Aufklärung innerhalb dieses Gebietes mitzunehmen.[1]

Als sie im Schutze der Dunkelheit die Farm Ulbrecks erreichten, wurden sie Zeuge einenes bereits Laufenden Angriffes auf den Farmer und dessen Ehefrau. Orrin Gault, dessen zwei Kinder und Jabe Calwell hatten sich als Tusken-Krieger verkleidet, um die Ulbrecks so zu verändstigen, sodass sie dem Fond zum Schutze der Siedler beitraten. Als beide den Angreifern hilflos ausgeliefert waren, wurden sie von Ben Kenobi und dessen Kampfkünsten gerettet. Kenobi verfolgte Orrin, der zu seinem weit entfernten Speeder rannte, um seinen Kindern folgen zu können, als A'Yark und ihre Mitstreiter eingriffen, Jabe niederschlugen und Orrins Speeder schwer beschädigten. Nichtsdestotrotz konnte Orrin damit noch fliehen. Kenobi verhandelte daraufhin mit A'Yark über Jabes Freilassung, denn die Tusken-Kriegerin wollte ihn töten, um den Tod ihres Sohnes zu vergelten. Kenobi versprach ihr Gerechtigkeit in Bezug auf Orrin, der sich an diesem Tage nicht zum ersten Male als Tusken-Angreifer ausgegeben hatte, um damit einen Grund zu haben, Jagd auf ihr Volk zu machen. A'Yark stimmte dem Handel mit einigen Bedenken schließlich zu.[1]

Am nächsten Tag trommelte Gault seine Kumpanen zusammen, um Ben Kenobi zur Strecke zu bringen. Kenobi jedoch lockte den Pulk in eine Falle, gleich beim Camp der Tusken im Royia Rift. Die Tusken trieben ihre Banthas bergabwärts zu den angommenden Siedlern. Diese beschädigten die Gleiter der Siedler massiv und stifteten Verwirrung. Dennoch kamen Orrin und seine Kinder in ihrem Landgleiter auf die Hochebende hinauf. Ben Kenobi lenkte Orrin ab und ließ gelegentlich Gesteinsbrocken auf ihn herabfallen, die diesen nur kanpp verfehlten. Währenddessen stürtzte sich A'Yark auf Veeka Gault, verletzte sie und tötete, nachdem Annileen sie vor einem Blasterschuss gerettet hatte Mullen, indem sie wiederholt mit ihrem Gaderffii auf ihn einhieb. Danach brachten A'Yark und Annileen, die eine Geisel der Gaults gewesen war, die jungen Tuskenkinder in Sicherheit. Plötzlich tauchte ein Krayt-Drache auf, den Kenobi aber aufzuhalten wusste. Als Orrin in seinen Gleiter einstieg um zu fliehen, stellte sich A'Yark in seinen Weg, zerstörte die Windschutzscheibe seines Fahrzeuges, wurde aber frontal von ihm angefahren. Zusammen stürzten sie über den Rand einer Klippe. A'Yark konnte sich jedoch noch mit einer Hand oben festhalten und verhinderte somit ihren Absturz. Annileen halt ihr, sich wieder hochzuziehen. Dann erlaubte A'Yark Ben und Annileen zu gehen, da ihr Handel erfüllt war.[1]

Wenig später fand A'Yark Orrin Gault verletzt auf dem Wüstenboden. Sie bandagierte ihn in die Kleidung der Tusken ein. Sie nötigte ihn dazu einer von ihnen zu werden, um zu überleben. Er sollte von da an den gestohlenen Evaporator bedienen und ihrem Clan Wasser bringen.[1]

Nach zwei Tagen führte die Kriegsherrin ihren Clan in anderes Jagdgebiet, südlich der Jundlandwüste. Dort schlachteten sie Jawas ab.[1]

Beschreibung

A'Yark war etwas kleiner als die meisten ihrer Artgenossen. Ihre Kleidung deutete jedoch keinesfalls daraufhin, dass sie ein weiblicher Tusken war. Sie trug die Maske der Sandleute und erneuerte die Schichten ihrer Robe mit jeder Beschädigung indem sie einfach neue Schichten ergänzte. Ihr Markenzeichen war das rechte, fehlende Auge, das sie durch einen roten Kristall ersetzt hatte.[1]

Persönlichkeit und Fähigkeiten

A'Yark war sehr traditionsbewusst. Sie war der Überzeugung die späteren Generationen, zu denen auch ihr jüngster Sohn, A'Deen, gehörte, seien verweichlicht. A'Yark fand es unangemessen, als Aufnahmeprüfung in die Reihen der Tusken etwas geringeres zu jagen als einen Krayt-Drachen − so wie sie es damals gemacht hatte. Obwohl sie streng auf die Einhaltung der Bräuche ihres Volkes bedacht war, übernahm sie als weiblicher Tusken die Kriegsleitung, was eigentlich einem männlichen Krieger vorbehalten war. Der Mangel an tapferen Kriegern, brachte sie jedoch dazu darüber hinwegzusehen und das Nötige zu tun, um ihren Stamm zu beschützen, als Anführerin, als Nachfolgerin ihres Vaters und Sharad Hetts.[1]

Sie war intelligenter als die meisten ihres Volkes und war dazu in der Lage Schlussfolgerungen zu ziehen. Diese Schlussfolgerungen wurden von ihr zwar nur aus der Sichtweise der Tusken und aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen, denn auf Fakten, getroffen, jedoch war sie damit in der Lage die Angriffe ihrer Leute auf die Siedlungen der Menschen durchzuplanen. Außerdem bewies sie genug Willenskraft, um einer Manipulation ihres Geistes durch die Macht stand zu halten. Trotz ihrer Intelligenz, verließ sie sich stets auf ihre kämpferischen Instinkte, zögerte nicht, bevor sie tötete und ging gnadenlos mit ihren Opfern um.[1]

Sie war in gewisser Hinsicht religiös, da sie an die Legende der Zwillingssonnen von Tatooine glaubte. Feige Aktionen ihrer Brüder und Schwestern, jedoch auch von Fremden, wertete sie als von der „feigen Sonne“ hervorgerufen.[1]

A'Yark beherrschte neben ihrer Muttersprache außerdem ein wenig Basic, das sie von ihrer Adoptivschwester K'Sheek gelernt hatte.[1]

Hinter den Kulissen

  • John Jackson Miller, der Autor von Kenobi, vermeidet es 160 Seiten lang Pronomen in Bezug auf A'Yark zu verwenden, die darauf hindeuten könnten, dass es sich bei diesem Tusken um eine „Sie“ handelt.[1]
  • A'Yark trägt im Roman Kenobi den Beinamen „Plug-eye“, der von den Siedlern, wegen ihrem durch den Kristall ersetzten Auge, benutzt wird.[1]

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 1,13 1,14 1,15 1,16 1,17 1,18 1,19 1,20 1,21 1,22 1,23 1,24 1,25 1,26 1,27 1,28 1,29 1,30 1,31 1,32 1,33 1,34 Kenobi
  2. „I've heard the settlers talk about you, A'Yark − and seen your actions. You don't strike just for menace. You have goals.“ (Kenobi, Seite 286)
  3. „There will come a day when all must fight. We are too few.“ (Kenobi, Seite 168)