FANDOM


Kanon

Legends halbtransparent

Kanon-30pxÄra Imperium

Der Allterrain-Scouttransporter, kurz AT-ST, war ein kleiner Scout-Kampfläufer, den die Kuat-Triebwerkswerften für das Galaktische Imperium produzierten.

Beschreibung

Der zweibeinige Läufer war 8,6 Meter hoch und wurde von einem AT-ST-Piloten und einem Kanonier bedient. Auf ebenem Terrain erreichte er bis zu 90 km/h. Bewaffnet war der AT-ST mit einer Zwillings-Laserkanone an der Vorderseite und zwei modularen Systemen an den Seiten. Diese umfassten meist eine Leichte Blasterkanone und einen Werfer für Erschütterungsgranaten.

Geschichte

Der AT-ST ging aus dem Allterrain-Recon-Transporter und dem Allterrain Defensivpod hervor. 0 VSY patrouillierten Scoutläufer in Jedha-City und gingen gegen Saw Gerreras Rebellenmiliz vor. 3 NSY waren AT-STs am Angriff auf die Rebellen-Echo-Basis auf Hoth beteiligt. Eine große Rolle spielten die Kampfläufer in der Schlacht von Endor, wo sie den Endor-Schildgenerator gegen den Rebellen-Stoßtrupp und mit diesem verbündete Ewoks verteidigten. Fallen dieser Einheimischen zerstörten jedoch einige der gepanzerten Scouts.

Hinter den Kulissen

  • Rogue One – Die Illustrierte Enzyklopädie gibt eine Höhe von 9,04 Metern an, was den Datenbanken von StarWars.com widerspricht.
  • Während der Produktion hatten die AT-STs den Spitznamen Chicken Walkers (engl.: "Hühnchenläufer").
  • Als Laufgeräusch wurde das Laufgeräusch der AT-ATs in einer höheren Tonlage verwendet.

Quellen