FANDOM


30px-Ära-Sith

Aaida war eine Telosianerin die nach der Evakuierung von Telos IV während des Jedi-Bürgerkrieges von ihrem Mann Lootra getrennt wurde.

Biografie

Als Telos IV unter dem Kommando von Saul Karath angegriffen wurde, verloren sich Aaida und ihr Mann während der folgenden Evakuierung aus den Augen, sodass jeder vom anderen glaubte, er sei umgekommen. Als Aaida im Flüchtlingssektor auf Nar Shaddaa landete, saß sie dort fest, da sie nicht das nötige Geld hatte, um sich von der Exchange loszukaufen und wieder nach Telos zurückzukehren.

Im Jahr 3951 VSY traf sie im Flüchtlingssektor auf die Verbannte, der sie von ihrem Schicksal erzählte. Diese versprach, nach Lootra zu suchen und fand ihn schließlich in einem der Dockhotels, wo er auf der Suche nach seiner Frau untergekommen war. Sie versprach beiden, sie wieder zusammen zu bringen, was nur noch von der strengen Kontrolle durch die Exchange verhindert wurde. Da die Verbannte ohnehin mit Vorsteher Saquesh einige Dinge besprechen musste, an deren Ende allerdings der Tod vieler Exchange-Angehöriger stand, nahm die ehemalige Jedi auch dies in die Hand. Nachdem die Verbannte die Exchange-Gauner getötet hatte, konnte Aaida wieder zu ihrem Mann.

Als die Verbannte die beiden kurze Zeit später besuchte, freuten diese sich bereits auf eine ausgiebige Wiedersehensfeier. Über Aaidas und Lootras weiteres Leben ist nichts bekannt.

Quellen