FANDOM


Legends-30px

Abafar-Laufvögel sind einheimische Vögel vom Planeten Abafar. Sie trinken an Wasserstellen, wie etwa bei der Stadt Pons Ora. Die Vögel sind sehr zutraulich und lassen es sogar zu, dass auf ihnen geritten wird.

Beschreibung

Abafar Vögel

Eine Herde von Abafar-Laufvögeln.

Die Laufvögel besitzen keine Flügel und Federn, was für Vögel sehr untypisch ist. Mit ihrem sehr langen Hals überblicken sie weit die, auf dem Planeten liegende, Wüste. Ein Hornschnabel liegt unter den schwarzen Augen des Tieres, dass eine gelbliche Färbung mit weißen Streifen aufweist. Die langen Beine des Vogels sind gut zum Laufen geeignet, so kann er auch hohe Luftgeschwindigkeiten erreichen.

Geschichte

Nachdem das D-Squad auf Abafar abgestürzt war, irrten dessen Mitglieder lange durch die trockene Wüste, was vor allem Meebur Gascon zu schaffen machte, da er Durst verspürte. Die Astromechdroiden hatten sich von der Gruppe getrennt und WAC-47 war alleine mit dem Zilkin. Dieser hatte bereits Halluzinationen und war kurz vor dem Zusammenbruch, als der Boden plötzlich stark zu vibrieren begann. Die beiden machten sich klein, als eine Herde der Laufvögel über sie hinweg zog. Gascon begriff, dass die Vögel ihre Rettung waren, hielt sich an einem davon fest und schwang sich auf den Rücken des Vogels. WAC-47 tat es ihm gleich. Schließlich gelangten sie nach Pons Ora, wo die Vögel Rast machten und an einer Wasserstelle tranken. Auch der Zilkin stillte seinen Durst. Dann ging er zusammen mit dem Boxendroiden in die Stadt, in der die Astromechdroiden bereits auf sie warteten.

Quellen