FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep


Die Aggressor war ein Exekutor-Klasse Supersternzerstörer der unter dem direkten Befehl von Admiral Roek stand, später jedoch von Großadmiral Josef Grunger kommandiert wurde.

Geschichte

Sechs Monate nach der Schlacht von Endor entsandte der Imperiale Beraterstab die Aggressor aus dem Inneren Rand zusammen mit fünf weiteren Imperialen Sternzerstörern nach Corellia, da sie wegen der dortigen Schiffswerften eine Invasion der Neuen Republik fürchteten. Hierbei würde Admiral Roek das Kommando über die Verteidigungsstreitkräfte übernehmen und den bisherigen Admiral Jaeffis ablösen. Im selben Jahr wurde der imperiale Großadmiral Grunger zu einem Kriegsherrn. Er konnte sich, aufgrund seiner Position und seines Ranges, die Kontrolle über eine Vielzahl von imperialen Schiffen aus dem Äußeren Rand sichern, darunter auch die Aggressor.

Er ernannte den Supersternzerstörer zu seinem Flaggschiff und plante vom Corellia-Sektor aus eine Offensive auf Coruscant. Als er jedoch im Sektor ankam, musste er feststellen, dass ihm ein anderer ehemaliger Großadmiral zuvor gekommen war. Großadmiral Pitta hatte die Kontrolle des Corellia-Sektors für sich beansprucht und versuchte, Grunger an seinen Eroberungsplänen zu hindern. In der Schlacht um Tralus trafen die beiden 5 NSY aufeinander. Pittas Torpedosphäre zerstörte einen Großteil von Grungers Armada, dieser wollte jedoch nicht aufgeben. Von seinem Ehrgeiz gepackt, befahl Grunger, dass die Aggressor Pittas Raumstation rammen sollte. Beide Großadmiräle kamen hierbei ums Leben.

Hinter den Kulissen

Die Aggressor erschien zum ersten Mal 1994 im Artikel Recon & Report – The Journey to Coruscant im West End Games Adventure Journal. Als 1996 der Roman Angriff auf Coruscant von Michael A. Stackpole erschien, warf dieser in der Fangemeinde einige Fragen auf. Dort wurde ein Schiff mit dem Namen Aggressor erwähnt, welches dafür verantwortlich war, dass Kirtan Loor nach Coruscant reisen konnte. Man vermutete, dass es sich hierbei um den Supersternzerstörer handelt, obwohl dem Roman nur der Name des Schiffes zu entnehmen war. Gleichzeitig fragte man sich mit dem Fortschreiten der X-Wing-Romanreihe, warum Ysanne Isard die Aggressor nicht einsetzte, wenn sie doch scheinbar unter ihrem Kommando stand. Mit dem Erscheinen des Artikels Who's Who – Imperial Grand Admirals von 2003 schien das Aggressor mystery jedoch gelöst zu sein. Dort wird das Schiff, nach den Zeitangaben des Artikels, ein Jahr nach Endor und somit ein Jahr vor den Geschehnissen des Romans zerstört. Die Aggressor aus Angriff auf Coruscant musste demnach ein anderes Schiff sein. Mit der 2008 erschienenen Complete Star Wars Encyclopedia wurde dies noch einmal bestätigt, da sie beide Schiffe separat aufgeführt wurden.

Quellen