FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith

Der Twi'lek Ahrnell war ein Söldner, der zur Zeit der Alten Sith-Kriege lebte.

Biografie

Seinen Beruf nutzte er dabei, um in der Galaxis herumzukommen, da er so fremde Welten erforschen konnte. Im Jahr 3951 VSY hatte es ihn nach Dantooine verschlagen, wo er sich der Söldnergruppe von Azkul anschloss. Diese hatte ihr geheimes Versteck in den Kristallhöhlen, die auch von den Kinrath als Brutstätte genutzt wurden. Ahrnell konnte die Höhle unbehelligt von den aggressiven Tieren erforschen, indem er einen Kinrath erlegte und unter größter Vorsicht eine Drüse aus dem Kadaver operierte. Diese umgab ihn mit dem Duft der Kinrath, wodurch diese ihn nicht mehr angriffen.

Als die Verbannte im selben Jahr nach Dantooine kam und die Höhle auf der Suche nach Lichtschwertkristallen betrat, traf sie dort auf Ahrnell, der im ersten Moment aufgrund der Dunkelheit erschrak. Die Jedi stellte überrascht fest, dass der Twi'lek schwach machtsensitiv war, da er die Machtenergie der Kristalle und ihr Kommen hatte spüren können. Allerdings versprach er der Verbannten, ihr Jedisein vor seinen Kollegen geheimzuhalten, weil er sich viel mehr für die Forschung interessiere.

Über Ahrnells weiteres Schicksal ist nichts bekannt, an der Schlacht um Khoonda nahm er jedoch nicht teil.

Hinter den Kulissen

Während des Spiels kann man Ahrnell überreden, sich die Drüse ansehen zu dürfen. Folgt man dem hellen Pfad, gibt die Verbannte die Drüse zurück. Andernfalls kann man ihn entweder eigenhändig töten oder den nun ungeschützten Twi'lek den Kinrath überlassen.

Quellen