FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

„Jemand, den ich respektiere, aber eindeutig nicht mein Freund.“
— Tholme über Akku Seii (Quelle)

Akku Seii war ein Attentäter, der zur Zeit der Klonkriege auf dem Planeten Anzat lebte. Er gehörte der Spezies der Anzati an.

Biografie

Akku Seii war ein Meister der Kampfkunst eines Attentäters und unterwies unter anderem den späteren Jedi-Meister Tholme sowie den Attentäter Katichak in seinen Kampfmethoden. Viele Jahre später zur Zeit der Klonkriege nahm Seii einen Kontrakt für den Dunklen Jedi Sora Bulq und die Konföderation unabhängiger Systeme an, nach dem Seii auch zahlreiche Morgukai-Krieger in seinen Künsten ausbildete. Dieser rasche Zulauf an Schülern führte zu einem Mangel an Lehrern, sodass Seii mehrere Schüler gleichzeitig ausbilden mussten, wogegen er zuvor immer nur einen Schüler trainierte. Er war der letzte Ausbilder, der auf Anzat blieb und weiterhin Anzati ausbildete, während die anderen Lehrer nach Saleucami gereist waren, um dort die Konföderation zu unterstürzen.

Im Jahr 20 VSY wurde Seii von seinem früheren Schüler Tholme besucht, der inzwischen zu einem weisen Jedi-Meister herangewachsen war. Tholme war gekommen, um Informationen über seine Beziehungen zu Sora Bulq und die Konföderation in Erfahrung zu bringen. Dem Ehrenkodex der Anzati befolgend, verriet Seii allerdings nichts über seinen Kontrakt. Stattdessen hetzte er dem Jedi seine Anzati-Schüler auf den Hals, die Tholme allesamt besiegen konnte. Nach dem Kampf forderte Seii den Jedi dazu auf, Anzat zu verlassen, da er ihm nicht weiter behilflich sein konnte.

Quellen