FANDOM


30px-Ära-Aufstieg.png


„Entschuldigung, ner vod. Du weißt, wie unbeholfen wir "gewöhnlichen" ARC Trooper sind.“
— Maze zu Null-ARC Ordo

Captain A-26, genannt Maze, war ein Advanced Recon Commando in der Großen Armee der Republik während der Klonkriege.

Biografie

Er war der persönliche Adjutant von Jedi-General Arligan Zey, dem Leiter der SE Brigade. In dieser Position war er während des Krieges im Hauptquartier der SE Brigade auf Coruscant stationiert.

Das Verhältnis zwischen Maze und Null Advanced Recon Commando Null-11 "Ordo", der ebenfalls - zusammen mit Kal Skirata - im Hauptquartier stationiert war, war von Beginn an schwierig. Maze hatte Probleme mit der respektlosen Art der Null-ARCs, die die Autorität der Jedi nicht akzeptierten und nur "ihrem" Sergeant gehorchten. Als Ordo eine wichtige Sitzung störte und den Jedi Bardan Jusik ungefragt aus dem Sitzungssaal nötigte, eskalierte der Konflikt zwischen den beiden Männern. Maze folgte ihm in den Gang und wies ihn darauf hin, den Jedi mehr Respekt zu zollen, woraufhin ihn Ordo, der sich von ihm behindert fühlte, spontan zusammenschlug.

Da es Ordo im Nachhinein leid tat, einen - wenn auch ungeliebten - "Bruder" so verletzt zu haben, gönnte er Maze schließlich Genugtuung. Bei einer von Kal Skirata gegebenen Abschiedsparty im Offizierskasino der CSK erlaubte er Maze, ihm beim traditionellen mandalorianischen Kriegsritual des Dha Werda Verda eine blutige Lippe zu schlagen, indem er sich absichtlich unbeholfen anstellte. Anschließend schüttelten sich beide Männer die Hand und schlossen Frieden miteinander, den sie im Anschluss gemeinsam an der Bar feierten.

Im weiteren Verlauf der Klonkriege blieb Captain Maze der persönliche Adjutant von General Zey. Dabei wurde er zunehmend unzufriedener, da er, als voll ausgebildeter ARC, immer hinter dem Schreibtisch bleiben musste. Als General Grievous Coruscant attackierte, konnte Maze sich endlich im Kampf beweisen. Er half bei der Evakuierung und Verteidigung des GAR-Hauptquartiers. Als Kanzler Palpatine die Order 66 ausrief, gehorchte auch Maze dem Befehl. Er erschoss den bereits schwer verwundeten Jedi Zey. Nach dem Ende der Klonkriege und der Order 66 setzte er sich ab. Bei ihm befand sich sein alter Kommandant, Meister Arligan Zey, den er entgegen der Meinung aller doch nicht erschossen hatte. Nach einiger Zeit kontaktierte Maze die Gruppe um Kal Skirata auf Mandalore. Daraufhin machten sich Nyreen Vollen und Bardan Jusik, welcher mittlerweile ein Mandalorianer geworden war, auf den Weg um Maze zu retten. Bei der Rettungsaktion täuschten Maze und Zey Bardan, sodass der alte Jedimeister ebenfalls gerettet wurde. Bardan war sehr erstaunt, seinen ehemaligen Meister wiederzusehen, hatte er ihn doch schon aufgegeben und für tot gehalten. Zunächst wollte Bardan die zwei Flüchtlinge aus dem Schiff werfen, entschied sich jedoch letztendlich dagegen und nahm sie mit nach Mandalore.

Persönlichkeit

Maze war ein sehr korrekter und pflichtbewusster Soldat. Auch am Ende des Krieges war er, im Gegensatz zu vielen anderen ARCs, fest davon überzeugt, dass sein Schicksal der selbstlose Dienst an die Republik war. Dass er am Ende seiner aktiven Dienstzeit bestenfalls als militärischer Ausbilder enden würde, war ihm dabei klar.

Durch diese Einstellung geriet er in der Anfangszeit des Krieges öfters mit Ordo aneinander, doch später lernten die beiden Klone sich zu respektieren, auch wenn sie sich immer wieder nicht ernst gemeinte Beleidigungen einschenkten. Maze durchschaute schon einige Zeit vor der Order 66 den Plan der Null-ARCs, sich abzusetzen, unternahm aber nichts, um Ordo am Desertieren zu hindern.

Er hatte ein gutes Verhältnis zu General Zey, der ihn, im Gegensatz zu vielen anderen Jedi, als Mensch behandelte. Trotzdem stand Maze Loyalität zur Republik vor seiner Loyalität zu Zey. Während der Order 66 bot er Zey an, ihn gefangenzunehmen, damit der Jedi ein faires Gerichtsverfahren bekäme. Zey wusste jedoch, dass er auf jeden Fall sterben würde und bat Maze, ihn zu erschießen. Der ARC tat dies mit ehrlichen Bedauern.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki