FANDOM


Kanon-30pxÄra ImperiumÄra Widerstand

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Vizeadmiralin Amilyn Holdo war eine Offizierin und Senatorin von Gatalenta. 2 VSY war sie als Junior-Senatorin Teil des Imperialen Senats. Zu dieser Zeit freundete sie sich mit Leia Organa an und wurde eine Verbündete der Allianz zur Wiederherstellung der Republik. 34 NSY war sie dann auch in deren Nachfolgeorganisation, dem Widerstand, als Vizeadmiralin tätig. In der Zeit, in der sie unter Leia für den Widerstand tätig war, wurde diese zu einer Art Mentorin von ihr. Sie hatte in den Reihen des Widerstands einen gewissen Bekanntheitsgrad erlangt, jedoch schlug ihr, als sie Leia als Anführerin des Widerstands vertrat, viel Misstrauen aus den eigenen Reihen, unter Anderem von Poe Dameron entgegen.

Biografie

Zeit bei der Nachwuchslegislatur

Holdo vertrat in der Nachwuchslegislatur des Galaktischen Senats ihre Heimatwelt Gatalenta, und nahm auch, wie einige andere Junior-Senatoren, an einigen Pfadfinderausflügen teil. Dabei lernte sie auch ihre spätere Weggefährtin Leia Organa kennen, die zwar zuerst von Amilyns exzentrischer Art verschreckt, später aber eine gute Freundin wurde. Leia weihte Holdo auch in die Verbindungen der Organas zum Rebellen-Netzwerk ein, Holdo behielt dieses Geheimnis jedoch für sich. Später half sie Leia auch, die Flotte der Rebellenallianz aus dem Paucris-System zu evakuieren.

Vizeadmiral beim Widerstand

Nachdem die Kommandobrücke des Flaggschiffes des Widerstands, des MC85-Sternkreuzers Raddus, von TIE/se-Raumüberlegenheitsjägern der Ersten Ordnung vernichtet worden waren, wobei alle höheren Offiziere starben und General Organa schwer verletzt wurde, wurde Holdo, zuvor Kommandantin des Free Virgillia-Klasse Bunkerbrechers Ninka, zur Kommandantin der Überbleibsel des Widerstands. Sie befahl, die Raddus zu verlassen, was aber dem hitzköpfigen Fliegerass Poe Dameron nicht gefiel. Dieser startete im Geheimen eine Mission nach Canto Bight, um dort einen Hacker zu finden, der die Ortungssysteme der Ersten Ordnung so lahmlegen könnte, sodass die Raddus in den Hyperraum entkommen könnte. Die Mission schlug jedoch fehl, da sie, auf der Supremacy angelangt, von BB-9E entdeckt und von einer Gruppe von Sturmtruppen gestellt wurden. Nachdem sie gefangen genommen worden waren, vereinbarte der Hacker, DJ, einen Deal, welcher beinhaltete, dass er frei kommen würde, wenn er der Ersten Ordnung Holdos Plan verraten würde: Holdo hatte vor, alle Widerstandskämpfer mit den Transportern nach Crait zu fliegen, wo diese ausharren sollten, und später ein Notsignal abgesetzt hätten, während eine Person die Raddus weitergeflogen hätte, um die feindliche Flotte abzulenken.

Nun beschoss die Erste Ordnung die Transporter, was sehr große Verluste zur Folge hatte, sodass Holdo, die letzte, die an Bord des Widerstandsschiffs verblieb, sich dazu entschloss, die Raddus mit Lichtgeschwindigkeit in die feindliche Flotte zu fliegen, um weiteren Schaden von den Truppen des Widerstands abzuwenden. Bei diesem Manöver traf sie die Supremacy, deren rechter Flügel dadurch abgetrennt wurde.

Hinter den Kulissen

Quellen