FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep

Das Amphibion war ein mittelschwer gepanzertes Angriffsfahrzeug, das vom Galaktischen Imperium und später von der Neuen Republik eingesetzt wurde. Das Fahrzeug ist speziell für Missionen auf dem Wasser konstruiert worden, und so wurde es vor allem in Gefechten wie der Schlacht von Mon Calamari eingesetzt.

Beschreibung

Die an den Seiten und am Boden des Amphibions angebrachten Hovermotoren sorgten für einen so starken Auftrieb, dass das Fahrzeug auf einer Luftschicht „schwebte“. Dadurch konnte es sich sowohl auf Wasser als auch auf ebenem, festem Grund fortbewegen. Die etwas größeren Heckmotoren lieferten den benötigten Schub, um das Gefährt fortzubewegen. Das etwa sieben Meter lange Hovercraft besitzt in der Mitte eine rundum geschlossene Kabine, die für zwei Piloten Platz bietet. Hinter der Pilotenkuppel befindet sich ein kleines Fach, in dem Gepäck und Ausrüstung verstaut werden können. Am Heck geht der Aufbau in einen hervorstehenden und drehbaren Geschützturm über, der den Bordschützen nach allen Seiten hin schützt.

Auf der linken und rechten Seite des geschlossenen Teils des Amphibion finden jeweils zehn Soldaten und deren Ausrüstung Platz. Die Passagiere sind dabei völlig ungeschützt feindlichem Feuer ausgesetzt. Der Rumpf des Hovercrafts ist stromlinienförmig gebaut und in erster Linie für die Fortbewegung im Wasser ausgelegt. Durch seine Fähigkeit, sich sowohl auf Wasser als auch auf festem Grund fortbewegen zu können, findet das Amphibion vor allem bei Einsätzen auf kleineren Gewässern und sumpfigem Gebiet Verwendung. Das Gefährt konnte Einheiten innerhalb kurzer Zeit direkt ins Zentrum des Einsatzgebietes bringen. Da sich das Fahrzeug sehr leise fortbewegt, wurde es auch häufig bei Spezialeinsätzen eingesetzt.

Quellen

Weblinks