FANDOM


Anchorhead war einst eine der bekanntesten Siedlungen und größten Handelsstätten auf dem Wüstenplaneten Tatooine, am südlichen Rand der Jundland-Wüste. Mit den Jahren, in denen Städte wie Mos Espa oder Mos Eisley einen wirtschaftlichen Aufschwung erfuhren, entwickelte sich die Siedlung zu einem verlassenen Außenposten mit einem unattraktiven Geschäftsleben. In Anchorhead stand auch die Tosche-Station, früheres Energie- und Wasserversorgungszentrum der Stadt und späteres Jugendzentrum. Dort besuchte der Feuchtfarmer Luke Skywalker häufig seinen Freund Biggs Darklighter, der in Anchorhead zuhause war.

Geschichte

Tatooines erste Kolonialisten errichteten Anchorhead um einen günstig gelegenen und in der Wüstenwelt selten vorkommenden Wasserbrunnen herum. Schnell entwickelte sich Anchorhead zu einem florierendem Handelszentrum, das sowohl für Pilger, Wanderer, Feuchtfarmer, Kaufleute und Händler als auch für die umherziehenden Jawas eine geeigneter Ort war, um gute Gewinne zu erzielen. Die unmittelbare Nähe zum Wasser sorgte für einen schnellen Anstieg der Einwohner in Anchorhead, was die Siedlung zu einem Zentrum sozialer Kontakte werden ließ. Die Siedlung hatte sogar einen eigenen Raumhafen, der bis zum Bau des Raumhafens Mos Eisley den einzig nahegelegenen Landepunkt für auswärtige Raumschiffe darstellte.

Die Czerka Corporation betrieb im Umland um Anchorhead einige Minen, um wertvolle Mineralien abzubauen. Und selbst, als sich dieses Vorhaben als nicht profitabel herausstellte, beließ Czerka einige seiner Büros in der Stadt, um das Vorhaben nicht als Totalverlust abzuschreiben.[3]

Doch mit dem unaufhaltsamen Anstieg der Bevölkerungsdichte in Anchorhead, dem dadurch steigenden Verbrauch und der glühenden Hitze, trocknete die wichtigste Wasserquelle der Stadt aus. Dies zwang einen Großteil der Bevölkerung zur Auswanderung in die viel reicheren Städte Mos Espa oder Mos Eisley. Auch Händler und Kaufleute erkannten frühzeitig die schwindende Wirtschaft Anchorheads und verlagerten ihre Stände in Ortschaften mit profitableren Aussichten. Mit der steigenden Zuwanderung in anderen Städten Tatooines verlor Anchorhead immer mehr an Bedeutung und die lebendige Gesellschaft schrumpfte innerhalb weniger Jahre zu einer kleinen Farmergemeinde zusammen.

Durch die mangelnde Wartung der Gebäude dörrten die Fassaden aus und machten sie brüchig und anfällig. Die Straßen versanken im umherwirbelnden Sand der immer wiederkehrenden Sandstürme und das Äußere der Stadt bekam das Antlitz eines Außenpostens. Tatsächlich waren die Gebäude in den vielen verlassenen Jahren, in denen sie der strengen Witterung ausgesetzt waren, unbewohnbar geworden und lediglich zur Lagerhaltung für Ausrüstungsgegenstände geeignet.

Quellen

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki