Fandom

Jedipedia

Alpha-Klasse Xg-1 Angriffskanonenboot

Weitergeleitet von Angriffs-Kanonenboot

35.477Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion5 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

30px-Ära-Aufstieg.png30px-Ära-Imperium.png


Alpha-Klasse Xg-1 Angriffskanonenboot
Angriffskanonenboot.jpg
Allgemeines
Hersteller:

Cygnus Raumwerften[1]

Modell:

Alpha-Klasse Xg-1 "Star Wing"

Typ:

Kanonenboot[1]

Preis:
  • Nicht zum Kauf verfügbar[1]
  • Wert: ca. 125.000 Credit[1]
Technische Informationen
Länge:

10 Meter

Höchstgeschwindigkeit (Atmosphäre):

1.050 km/h[1]

Höchstgeschwindigkeit (Vakuum):

90 MGLT

Antrieb(e):

2 Cygnus-4K7-
Ionentriebwerke (300 KTU)

Hyperraumantrieb:
Schild(e):

Novaldex-Schutzschilde (100 SBD)

Hülle:

Quadaniumstahl-Panzerung (50 RU)

Energiesystem:

Iotek-9j-Ionen-Energiezellen und Ionisationsreaktor

Bewaffnung:
Navcom:

Navigationscomputer[1]

Kapazitäten
Crew:

1 Pilot[1]

Beladung:

100 kg[1]

Vorräte:

3 Tage[1]

Nutzung
Rolle:
Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium[1]

Das Alpha-Klasse Xg-1 Angriffskanonenboot "Star Wing" war ein großer Sternjäger des Galaktischen Imperiums.

Beschreibung

Der Sternjäger verfügte über eine relativ starke Bewaffnung mit zwei Taim & Bak-KX5-Laserkanonen, zwei Borstel-NK-3-Ionenkanonen und zwei M-s-3 Raketenwerfer mit je acht Raketen oder sechs Protonentorpedos der Sienar-Flottensysteme. Zusätzlich konnte man ihm einen Traktorstrahlprojektor einbauen, mit dem er feindliche Jäger anziehen konnte. Das Angriffskanonenboot war 10 Meter lang und wies ein eher untypisches Außendesign auf. Der Jäger hatte drei Flügel, die einem ungedrehten Ypsilon angeordnet waren, denen zwischen den unteren Flügeln auf jeder Seite jeweils ein weiterer, kleinerer Flügel ergänzt wurde.[2] Sogesehen war das Design ähnlich dem einer Lambda-Klasse Raumfähre, da bei einem Landeanflug ebenfalls die unteren Flügel eingeklappt wurden, damit man auf herausfahrbaren Stützen landen konnte. Zudem wurden dadurch die DPF-Werte erhöht, was dem Schiff insgesamt eine höhere Wendigkeit bescherte. Dennoch war der Sternjäger ähnlich einem T-65-X-Flügler, der durch seine Größe ein einfacher zu erfassendes Ziel darstellte als die kleinen TIE-Jäger, weswegen er über einen Hyperantrieb als auch über Schilde verfügte.[3]

Es diente hauptsächlich dem Kampf gegen feindliche Konvois, konnte aber auch als Eskortschiff eingesetzt werden, da er ein exzellenter Mehrzweckjäger war, der primär als Raumüberlegenheitsjäger eingesetzt wurde. Er sollte das Feuer feindlicher Jäger auf sich ziehen, damit die restlichen Raumschiffe seiner Kampfgruppe ihrer Aufgabe nachgehen konnten.[3] Ein Sternzerstörer der Imperium I-Klasse führte meist fünf Angriffskanonenboote mit sich.[4]

Quellen

Einzelnachweise

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki