FANDOM


Das Ankkox ist das größte Lebewesen auf Haruun Kal und überragt einen Bantha etwa um die Hälfte.

Beschreibung

Der sauerierartige Ankkox ist an Beinen und Rücken stark gepanzert. Aufgrund ihres Kronpanzers, einer konvexen Platte, die den Kopf des Tieres schützt, können Ankkox sogar Vulkangaswolken überleben, vor denen sie nicht fliehen können. Dies erreichen sie durch eine bestimmte Technik: Wenn der Ankkox Kopf und Beine zusammenzieht, fügen sich Kronpanzer und die sechs Knieplatten so exakt wie Luftschleusen in den Körperpanzer.

Ein Ankkox ist gut doppelt so groß wie ein Graser. Durch diesen körperlichen Vorteil kann er kleinere Bäume ohne Mühe mit der Schulter aus dem Weg schieben. Der einzige nicht gepanzerte Teil des Ankkox ist die Schwanzkeule. Am Ende der Schwanzkeule befindet sich eine dicke Kugel aus Panzerhorn. Ein ausgewachsener Ankkox kann mit dem Schwanz so schnell zuschlagen, dass es das menschliche Auge kaum wahrnimmt. Dabei ist der Schlag so präzise, dass der Ankkox sein Ziel in acht Metern Entfernung noch immer punktgenau treffen kann. Dies geschieht mit einer derartigen Wucht, dass kleine Bäume davon zertrümmert werden oder ein Akk-Hund betäubt wird.

Früher benutzen die Korun-Hirten von Haruun Kal traditionell die Keule eines jungen Ankkox als Waffe. Doch diese war nicht leicht zu beschaffen.

Kar Vastor ritt kurz vor seinem ersten Kampf gegen Mace Windu auf einem Ankkox - zum einen, um diesen einzuschüchtern, aber auch, um die verwundete Depa Billaba sicher zu transportieren.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki