FANDOM


30px-Ära-Aufstieg


Anschlag auf den Gedenkschrein

Der Anschlag

„Randalierer wären zu so einem Anschlag nie in der Lage!“
— Obi-Wan Kenobi (Quelle)

Der Anschlag auf den Gedenkschrein war ein Angriff auf diesen in der Stadt Sundari durch einen Attentäter der Death Watch.

Geschichte

Um Unruhe auf Mandalore zu schüren, wurde ein Attentäter der Death Watch nach Sundari entsandt, um den Gedenkschrein, ein zentrales Monument in der Stadt Sundari, zu zerstören. Mehrere Zivilisten wurden dabei verletzt. Um sich zu dem Anschlag zu bekennen, hinterließ der Attentäter ein Hologramm mit dem Zeichen der Death Watch. Der Jedi Obi-Wan Kenobi, der zu der Zeit des Anschlags auf Mandalore ermittelte, wies alle Personen an, an Ort und Stelle zu bleiben. Der Attentäter rannte allerdings weg, weshalb Kenobi ihn verfolgte. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd stellte er den Mann auf einer Plattform, sodass dieser einen Blaster zog und den Jedi beschoss. Dieser zog daraufhin sein Lichtschwert und wehrte die Schüsse ab. Kurz darauf konnte er sogar den Blaster aus seiner Hand schlagen. Da Herzogin Satine kurz darauf ebenfalls dazukam, nutzte der Attentäter die Gelegenheit, um sich auf den Rand der Erhöhung zu stellen und sich mit einem Treueschwur mit concordianischem Dialekt von der Plattform zu stürzen. Kurz darauf starb er in Anwesenheit der Herzogin und des Jedi.

Danach besuchten Kenobi und Satine Kryze Concordia, wo sie die Machenschaften der Death Watch aufdeckten.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.