Fandom

Jedipedia

Aqualishaner

35.756Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion11 Teilen
Autoren.png Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Die Geschichte muss ergänzt werden. Von den Freien Andoanischen Kolonien und den Andoanischen Kriegen steht hier noch nichts. --RC-3004 (Comm-Kanal) 11:20, 30. Dez. 2013 (UTC)

Aqualishaner
Aqualishaner.jpg
Allgemeines
Heimatwelt:

Ando[1]

Lebensraum:

Wasser[1]

Merkmale:
  • Meist vier Augen
  • Zwei große Hauer[1]
Subspezies:
Klasse:

Humanoiden[1]

Intelligenz:

Intelligent

Sprache:
Durchschnittliche Lebenserwartung:

81+[3]

Beschreibung
Durchschnittliche Größe:

1,90 Meter[1]

Hautfarbe:

Grün-bräunlich[1]

Haarfarbe:

Braun[1]

Augenfarbe:

Schwarz[1]

Weitere Daten
Bekannte Individuen:

Aqualishaner oder Aqualish sind humanoide Wesen mit schwarzen Augen und Hauern, die von dem Wasserplaneten Ando stammen.

Beschreibung

Körperbau

Aqualishaner sind mit meist braunem Fell bedeckt und zeigen eine braune bis blasse Haut sowie einen großen, haarlosen Kopf. Die meisten Aqualish haben zwei schwarze Augen – manche besitzen jedoch auch vier – sowie einwärts gekrümmte Hauer. Aqualishaner sind Wasserwesen und können maximal zehn Tage außerhalb einer Flüssigkeit überleben.[1]

Subspezies

Unter den Aqualishanern entwickelten sich im Laufe der Zeit drei Subspezies, die Quara, die Aquala und die Ualaq[2]. Die Existenz zweier Subspezies führte unter den Aqualishanern zu Rassismus und Intoleranz, was sogar Kriege zur Folge hatte.[1]

Aquala

Die am weitesten verbreitete Subspezies der Aquala oder „flossentragenden Aqualish“ weist als Hände tassenförmige Flossen ohne Finger und mit nur einem opponierbaren, aber kurzen Daumen auf. Obgleich sie an das Landleben vollständig angepasst sind, ziehen es die Aquala vor, in und auf Andos weiten Meeren zu leben. Sie bewohnen kleine Inseln, auf Flößen schwimmende Städte und große Segelschiffe. Ihre Nahrung erwerben sie durch Netzfischerei.[1]

Quara

Die zweite Subspezies, die Quara, besitzt fünffingrige, klauenähnliche und fellüberzogene Hände. Sie machen etwa ein Zehntel der Bevölkerung von Ando aus, haben das Leben im Meer vollständig aufgegeben und bewohnen die Sümpfe sowie Feuchtgebiete der größeren Inseln.[1]

Ualaq

Als dritte Subspezies unterscheiden sich die Ualaq von den anderen beiden dadurch, dass sie zwei Paar Augen besitzen.[2]

Wesen

In der gesamten Galaxis haben Aqualishaner den Ruf, besonders brutal, böswillig und aggressiv zu sein. Außerdem sagt man ihnen sehr schroffe Umgangsformen nach. Später gelang es der Galaktischen Republik und daraufhin dem Imperium den Aqualishanern ihre „Ur-Instinkte“ teilweise abzugewöhnen, doch der schlechte Ruf verfolgte sie auch weiterhin. Viele der Aqualishaner, die ihren Heimatplaneten verlassen haben, wurden Söldner, Piraten, Schmuggler oder Kopfgeldjäger.[1]

Der wohl bekannteste Aqualishaner war der Separatist Po Nudo, der auch im Rat der Separatisten saß.[2]

Geschichte

Einigen Legenden zufolge waren die Corellianer die ersten, die Ando erreichten, wobei andere berichteten, es seien die Duros gewesen. Fest steht jedoch, dass sie besiegt wurden, und die Aqualish deren Technologie nutzten, um auch selbst - besonders die Kriegsführung betreffend - technisch auf einen höheren Standpunkt zu gelangen.[1]

Kurz nachdem die Aqualishaner die Raumfahrttechnologie entwickelt hatten, brach ein großer Krieg zwischen den beiden Subspezies aus. Die Aquala beschuldigten die Quara, für den Rückgang der Meeresfauna Andos verantwortlich zu sein. Dieser Krieg zog sich über mehrere Generationen hin und führte dazu, dass der Nachbarplanet Andos völlig verwüstet wurde.[1]

Als um 15000 VSY Raumfahrer der Galaktischen Republik – der Legende zufolge von Corellia kommend, es könnte aber auch Duros gewesen sein – das System erreichte, verbanden sich die ehemals verfeindeten Rassen der Aqualishaner, um gegen die „Eindringlinge“ zu kämpfen. Ein weiterer Krieg brach aus und in Folge dessen schloss sich Ando der Republik an. Die Republik bemühte sich darum, den Aqualishanern die Grundvoraussetzungen zu vermitteln, um sich in die galaktische Gemeinschaft integrieren zu können. Außerdem wurde die Entmilitarisierung des Planeten eingeleitet.[1]

Vor Ausbruch der Klonkriege wurde Ando im Galaktischen Senat von Po Nudo vertreten, doch 22 VSY schloss sich er und der gesamte Dufilvian-Sektor der KUS an. 21 VSY griff die Republik den Planeten an.

Als das Imperium die Herrschaft über die Galaxis übernahm, wurde Ando aufgrund der dort herrschenden Gewalttätigkeiten von den Sturmtruppen besetzt und zum Polizeistaat. Obwohl die Aqualishaner das Imperium hassten, zeigten sie kaum Interesse an der Rebellen-Allianz.[6]

Hinter den Kulissen

  • Der erste Aqualishaner, der in den Filmen zu sehen war, war Ponda Baba, der in Eine neue Hoffnung in Chalmuns Cantina auf Luke Skywalker und Obi-Wan Kenobi traf, und daraufhin einen Arm verlor. Auch in Die Rückkehr der Jedi-Ritter hat ein Aqualishaner einen kurzen Gastauftritt in Jabbas Palast.
  • Beim Dreh der Cantina-Szene schlich sich ein kleiner Fehler ein, sodass Baba einmal eine haarige, mit deutlichen Fingern versehene, und einmal eine flossenartige Hand hat. Dies führte dazu, dass man später die zwei verschiedenen Subspezies entwickelte.
  • Für Die Dunkle Bedrohung und Angriff der Klonkrieger wurden neue Masken für Aqualishaner verwendet, die man jedoch viel mehr wie Spinnen wirken ließ, indem man ein zweites, kleineres Augenpaar hinzufügte und die Hauer charakteristischer gestaltete.

Quellen

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki