FANDOM


Legends-30px

Die Arachnokiller waren eine biotisch erschaffene Lebensform der Columi-Brüder Craitheus und Marvid Qreph. Dabei wurden sie Spinnen nachempfunden und besaßen die Größe der Faust eines Mannes. Ihr Zweck war es, als Attentäter zu fungieren, wobei die weißen Spinnen unter Stresseinwirkung explodierten.

Geschichte

Im Jahr 45 NSY wurde Dena Yus im Kasino Blauer Stern mit einer Tasche versorgt, als sich Han Solo bemühte den Anschlag bei Sarnus aufzuklären. Als es dann zum Kampf mit Mandalorianern kam, war klar, dass sich Dena auf deren Seite befand. Han Solo vermutete deshalb eine Waffe innerhalb der Tasche und entwand diese aus Denas Griff. Doch befanden sich darin nur zwei Zylinder mit spinnenartigen Tieren. Auch wenn Dena versuchte zu verhindern, dass die Arachnokiller freigesetzt wurden, entkamen beide aus ihren Behältern. Der erste Arachnokiller verging in einer Explosion als ein Gran versuchte, es mit einem Glas zu erschlagen. Das zweite weiße Spinnentier wurde von Lando Calrissian erschossen, was ebenfalls in einer Explosion endete und zur Zerstörung der Inneneinrichtung des Blauen Sterns führte.

Quellen