FANDOM


30px-Ära-NeuJedi


Arien Yage war Kapitän in der Imperialen Flotte. Zur Zeit des Yuuzhan-Vong-Krieges hatte sie das Kommando auf der Fregatte Widowmaker.

Biografie

Arien Yage hatte, bevor sie ihr eigenes Kommando auf der imperialen Fregatte Widowmaker bekam, auf dem Sternzerstörer Schimäre gedient. Im Jahr 28 NSY nahm Kapitän Yage bei Yaga Minor die Jadeschatten und die mit ihr reisenden Jedi unter der Führung von Luke Skywalker in Empfang. Die Jedi waren während der Schlacht von Bastion von Großadmiral Pellaeon an Yage verwiesen worden, die sie bei Yaga Minor treffen sollten.

Arien musste jedoch erst Commander Keten abwimmeln, der für Moff Flennic arbeitete und die Jedi erst einer Kontrolle durch Droiden unterziehen wollte. Yage berief sich auf ihren höheren Rang und befahl Keten sich zurückzuziehen. Dann ging sie selbst an Bord der Jadeschatten und wurde dabei von zwei männlichen Offizieren begleitet. Sie wurde an der Luftschleuse von Jacen Solo empfangen und anschließend zu Luke Skywalker und dessen Frau Mara Jade gebracht. Sie unterhielten sich über die Mission der Jedi, die dem Imperium ohne Gegenleistung im Kampf gegen die Yuuzhan Vong helfen wollten. Jedoch sagte Luke auch, dass er sich einen Beitritt des Imperiums zur Galaktischen Allianz wünschen würde. Gerade als sie über Großadmiral Pellaeons Verbleib sprachen, wurde Yage benachrichtigt, dass Pellaeon in der Schlacht verletzt wurde und im Koma läge. Außerdem standen seine Überlebenschancen schlecht. Yage befahl, den Admiral sofort auf die Widowmaker zu bringen. Dort wurde er in einen Bacta-Tank gelegt und von der Jedi-Heilerin Tekli behandelt. Als Yage erfuhr, dass Gilad überleben würde, war sie erleichtert und dankte der Jedi für ihre Arbeit.

Anschließend erlaubte Arien Yage, dass Jacen Solo mit ihrem Vorgesetzten General Berrida sprach. Er gab dem General Tipps, wie er sich am effektivsten gegen die Invasion der Yuuzhan Vong wehren könnte. Zusammen mit dem erwachten Pellaeon schaffte Jacen es schließlich, auch Moff Flennic davon zu überzeugen, die Flotte bei Borosk zu sammeln. In der Schlacht von Borosk führte Pellaeon aus dem Bacta-Tank von Yages Widowmaker aus die Schlacht und konnte sie schließlich auch gewinnen. Nach der Schlacht erklärte sich Kapitän Yage bereit, sich mit der Widowmaker der Jadeschatten anzuschließen. Sie wollte den Jedi bei der Suche nach dem verschollenen Planeten Zonama Sekot helfen. Außerdem unterstellte Pellaeon ihr eine Staffel TIE-Jäger.

Bei ihrer Suche landete ein Einsatzteam, dem auch Luke Skywalker und einige von Yages Sturmtruppen angehörten, auf dem Planeten Munlali Mafir. Dort wurden sie jedoch von wilden Krizlaws angegriffen und zogen sich wieder zurück. Yage befand sich während der Mission auf der Widowmaker im Orbit und bemerkte, dass eine kleine Flotte der Chiss zu ihnen unterwegs war. Dies teilte sie Skywalker mit, als dieser mit einer Landefähre auf dem Rückweg war. Yage erhielt schließlich eine Nachricht von der Chiss-Kommandantin Irolia, die mit Skywalker sprechen wollte. Nach dem Gespräch war Arien sehr aufgebracht über Irola, da sie ihre Arroganz nicht leiden konnte.

Schließlich entschloss sich die Gruppe jedoch nach Csilla zu fliegen, wie Irola es ihnen empfohlen hatte. Dort suchen die Jedi in der Bibliothek der Chiss nach Informationen über Zonama Sekot. Auch während dieser Mission blieb Yage auf der Widowmaker. Die Jedi wurden fündig und so setzte die Gruppe ihre Reise nach Zonama Sekot bald fort. Auf ihrer Reise durch die Unbekannten Regionen wurden sie durch Anomalien des Öfteren aus dem Hyperraum geworfen, doch die Widowmaker überstand dies unbeschadet. Yage hatte den Navigationscomputer der Widowmaker mit dem der Jadeschatten verbunden, damit sie dem Kurs der Jedi folgen konnten. Schließlich fanden sie den Planeten und bemerkten, dass er von den Yuuzhan Vong angegriffen wurde. Der Planet schlug den Angriff zurück und die Jadeschatten landete. Yage blieb mit ihrer Fregatte im Orbit.

Als ein überlebender Korallenskipper das System verlassen wollte, gab Yage ihren TIE-Jägern den Befehl, den Jäger abzufangen. Doch Luke Skywalker veranlasste Yage wenig später dazu ihre Jäger zurückzurufen, da er Angst hatte, Sekot, das Bewusstsein des Planeten, zu reizen. Als Nom Anor schließlich den Hyperraumantrieb von Zonama manipulierte, sprang der Planet unkontrolliert in den Hyperraum. Die Widowmaker beschoss gerade das Fluchtschiff von Nom Anor, als der Planet und die Widowmaker verschwanden. Seitdem galt Yage und ihr Schiff als verschollen.

Hinter den Kullissen

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki