Fandom

Jedipedia

Arligan Zey

35.863Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion12 Teilen

30px-Ära-Aufstieg.png


Arligan Zey
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

Männlich

Haarfarbe:

Dunkel-braun/weiß

Augenfarbe:

Blau

Körpergröße:

1,74 Meter

Besondere Merkmale:

Weiß gefärbte Stränen auf dem Bart und in den Haaren

Biografische Daten
Beruf/Tätigkeit:
Meister:

Yoda

Padawane:
Zugehörigkeit:
„Die älteren Jedi beschäftigen sich viel zu sehr mit der ganzen philosophischen osik über die Dunkle Seite der Macht. Zey mag ein erfahrener Mann sein, aber ich glaube, er möchte, dass ich ihn respektiere, weil er im Stande ist, per Gedankenkraft eine Dose Caf zu öffnen.“
— Kal Skirata (Quelle)

Arligan Zey war ein menschlicher Jedi-Meister, der während der Klonkriege als Jedi-General der GAR die Sondereinsatzbrigade leitete.

Biografie

Mission auf Qiilura

Als Arligan Zey zum Jedi-Meister ernannt wurde, nahm er Bardan Jusik als seinen Padawan-Schüler an und bildete ihn zum Jedi-Ritter aus.

22 VSY wurde er damit beauftragt, nach Qiilura, einem von republikfeindlichen Neimoidianern regierten Planeten, zu fliegen, um das Omega Squad abzuziehen, das den Auftrag hatte, dort eine geheime Forschungseinrichtung zu zerstören. Das Squad war im Laufe ihrer Mission auf die Jedi-Padawan Etain Tur-Mukan gestoßen, die, nachdem ihr Meister Kast Fulier von Wachen der Neimoidianer getötet wurde, untertauchen musste. Zey nahm sie zu seiner neuen Padawan und blieb mit ihr auf Qiilura, um dort die Einheimischen in Verteidigung zu unterweisen. Im Laufe dieses Aufenthalts bildete er sie weiter aus, bis sie ihre Jedi-Prüfung erfolgreich ablegte.

Leiter der Sondereinsatzbrigade

Nach seiner Rückkehr nach Coruscant wurde er mit dem Amt des Leiters der Sondereinsatzbrigade beauftragt. Etwa ein Jahr nach der Schlacht von Geonosis erteilte er einer seiner besten Republik-Kommandos, dem Delta Squad, einen Auftrag von Kanzler Palpatine persönlich zu. Sie sollten die Chefklonerin der Kaminoaner, Ko Sai, finden, denn Palpatine vermutete, dass sich Sai den Separatisten anschließen könnte. Ungefähr zur selben Zeit verließ sein Padawan Jusik den Jedi-Orden, um Mandalorianer und Heiler zu werden.

Als die Order 66 ausgerufen wurde, befand Zey sich im Jedi-Tempel und wurde von Klon-Soldaten angegriffen. Er konnte jedoch schwer verletzt in sein Büro in der Kaserne der SE-Brigade entkommen. Dort traf er auf seinen Klonadjudanten Maze und den Null-ARC Ordo. Er versuchte den beiden zu erklären, dass die Jedi Palpatine entmachten wollten, weil er ein Sith war. Maze konnte mit dem Begriff „Sith“ jedoch nichts anfangen und für Ordo, der sich ohnehin absetzen wollte, spielte es keine Rolle. Maze, der immer ein recht gutes Verhältnis zu seinem General hatte, bot Zey an, ihn gefangen zu nehmen, damit er ein faires Gerichtsverfahren erhalten würde. Doch Zey wusste, dass er sterben würde und bat Maze, ihn zu erschießen, was dieser allem Anschein nach tat. Doch schoss Maze nur an die Wand hinter ihm und floh mit Zey von Coruscant. Später lebte er für kurze Zeit auf Mandalore. Er sollte, nachdem Bardan Jusik seine Erinnerungen an Mandalore gelöscht hatte, zu Djinn Altis ziehen.

Persönlichkeit

„Die Sorge für diejenigen, die unter deinem Kommando stehen, ist essenziell. Aber es bringt auch seinen Schmerz mit sich, wenn man sich zu sehr mit seinen Truppen identifiziert, denn Verluste gibt es in jedem Krieg.“
— Zey (Quelle)

Zey sah sich auf seinem Posten zwischen Pflicht und Gewissen hin- und hergerissen. Einerseits war er nicht glücklich damit, wie die Klonsoldaten behandelt wurden und Palpatine den strategischen Ratschlägen seiner Generäle zuwider handelte, doch andererseits war er der Meinung, dass seine Pflicht vor allem im Ausführen von Befehlen lag.

Er hatte Respekt vor Kal Skirata und räumte ihm bei seinen Missionen sehr viel Spielraum ein, sah es jedoch nicht gern, dass seine ehemaligen Padawane Bardan Jusik und Etain Tur-Mukan so enge Bindungen zu Skirata und seinen Klonen eingingen und sich damit immer mehr von den Lehren der Jedi entfernten.

Als Skirata ihm eröffnete, dass desertierte Klone insgeheim durch Todesschwadrone ermordet wurden, zeigte er sich ehrlich geschockt und bot seinem Klon-Adjudanten Maze unter vier Augen an, ihm beim Ausstieg aus der Armee behilflich zu sein.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki