FANDOM


30px-Ära-Imperium30px-Ära-Real


Galaxy of Fear – Armee des Terrors ist der sechste Teil der Galaxy of Fear-Reihe. Das Buch wurde von John Whitman geschrieben und ist im Jahr 1999 bei VGS in Deutschland veröffentlicht worden. Der Roman schildert die Geschehnisse acht Monate nach den Ereignissen von Eine neue Hoffnung (0 NSY).

Inhaltsangabe des Verlags

Kiva, ein karger Planet, dessen einst blühende Zivilisation auf unerklärliche Weise mit einem Schlag ausgelöscht wurde, wird erneut zum Schauplatz dramatischer Ereignisse. Hier nahm das Projekt Sternenschrei seinen Anfang, und hier, so hofft der Shi'ido Hoole, wird es auch sein Ende finden. Doch kaum erreicht der Anthropologe mit seinen Schützlingen Tash und Zak die öde Welt, erwartet sie auch schon eine böse Überraschung. Von automatischen Abwehrgeschützen zur Notlandung gezwungen, erreichen sie schließlich eine verwaiste imperiale Forschungsstation, die einen höchst seltsamen Gast beherbergt...
Überhaupt erweist sich Kiva als weitaus weniger unbewohnt, als es zunächst den Anschein hatte. Nicht nur ein Stoßtrupp der Rebellen-Allianz unter Führung von Prinzessin Leia, Han Solo und Luke Skywalker taucht unvermittelt auf dem Planeten auf – auch Darth Vader greift mit imperialen Truppen in das Geschehen ein. Zudem scheint Kiva von gespenstischen Energiewesen bewohnt, die hier ihr schattenhaftes Dasein fristen.
Auf einer verlassenen Welt in den Tiefen der Galaxis kommt es zum erbitterten Kampf zwischen den Mächten von Gut und Böse, und der Shi'ido Hoole wird von den düsteren Geistern seiner Vergangenheit eingeholt...

Handlung

Die Entdeckung von Eppon

In der Hoffnung dem Projekt Sternenschrei ein für allemal ein Ende zu bereiten, bricht Hoole mit den Arrandas und Deevee zu dessen Ursprungsplaneten Kiva auf. Durch das Feuer einer Ionenkanone stürzt die Gruppe mit der Shroud auf dem toten Planeten ab und wird sogleich von merkwürdigen, nach Rache suchenden Schattenwesen angegriffen. Mit Hilfe der Inonenkanone kann Deevee die Wesen in die Flucht schlagen, die ursprünglich die einheimischen Kivaner waren, aber von einem Experiment imperialer Wissenschaftler komplett ausgelöscht wurden waren. In dem Hauptquartier von Borborygmus Gog angekommen entdecken sie in einer Geburtskammer einen ungefähr einjährigen Jungen, der stets nur das Wort Eppon von sich gibt und deshalb auch diesen Namen erhält. Auch die Rebellen-Allianz mit Han Solo, Leia Organa und Luke Skywalker stößt auf Gogs Hauptquartier, nachdem sie dem Projekt Sternenschrei selbst genauer auf den Grund gingen.

Da ihr eigenes Schiff nicht mehr flugtauglich ist, begleiten Hoole, Deevee und die Arrandas die Rebellen zu ihren Raumschiffen und nehmen guten Gewissens Eppon mit sich. Während ihrem Weg verschwinden auf unerklärliche Weise einige Rebellen-Soldaten und Eppon macht riesige Wachstumsschübe. Schließlich gelangen Darth Vader und seine Sturmtruppen zu ihnen und es entbrennt ein Kampf. Die Gruppe trennt sich und Hoole trifft mit seinen Verwandten noch einmal auf die Schattenwesen, die erklären, dass Hoole der Wissenschafter war, der für den Tod der Kivaner verantwortlich war. Nun wollen sie seinen Tod und er verschwindet von Tash und Zak, die nicht recht wissen, wie sie auf diese Offenbarung reagieren sollen.

Gogs Ende

Bei den Schiffen stellen die Kinder einen weiteren Wachstumsschub von Eppon fest und auch der tot geglaubte Gog erscheint unerwatens. Eppon ist eine seiner Waffen und der letzte Teil des Projekts Sternenschrei. Mit Vaders erneutem Erscheinen flieht Gog mit seinem Experiment, worauf Tash und Zak von dem Sith-Lord verhört werden. Sie berichten ihm ihre gesamte Geschichte ohne Zögern, jedoch verschweigen sie beide Tashs machtsensivität. Als sie wieder alleine sind und Deevee zu ihnen gebracht wird, kann er ihnen erklären, dass Gog die Hauptschuld an der Vernichtung der Kivaner trägt und die Imperialen Hooles Ruf gezielt zerstört hatten, nachdem er sich von ihnen nach dem Geschehen abgewandt hatte.

So befreien sich Tash und Zak mit Deevee aus der Gewalt der Imperialen und machen sich mit dem Millennium Falken zu ihrem Onkel auf. Kurz davor von den Schattenwesen hingerichtet zu werden, vernimmt er von Tash, dass Gog noch immer lebt, und flieht mit den anderen zu dessen Labor. Dort entsteht ein Kampf zwischen Vader und Eppon und auch die Rebellen tauchen wieder auf. Vader wird letztlich von allen abgeschirmt und Tash kann die Macht mit Unterstützung von Luke dazu verwenden, das Gute in Eppon zu wecken, der daraufhin seinen Schöpfer angreift. Gog hatte aus seinen Fehlern der Vergangenheit allerdings gelernt und bringt Eppon kurzerhand um. Nun erscheinen die Schattenwesen, um endlich ihre Rache an Hoole zu vollziehen, doch erkenne sie die Wahrheit, als Deevee eine der Labordateien abspielt, die Gog als den wahren Schuldigen entlarven. Somit beenden sie das Leben dieses Wissenschaftlers und die Rebellen können mit Hoole, den Arrandas und Deevee vor Vader entkommen.

Dramatis personae

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.