FANDOM


30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep


BKL-Icon Dieser Artikel behandelt den imperialen Berater; für den Kunstkorrespondenten siehe Ars Dangor (Kunstkorrespondent).

Ars Dangor war einer der wichtigsten Berater Imperator Palpatines zur Blütezeit des Galaktischen Imperiums und diente den Überresten auch nach dessen Ableben im Herrschenden Imperialen Rat.

Biografie

Bereits in den Tagen der Galaktischen Republik arbeitete Dangor für Palpatine, dem Senator von Naboo, und setzte diese Arbeit auch mit Beginn des Zeitalters des Imperiums fort. Hier übernahm er die Tagesgeschäfte des Imperators und wurde mit den öffentlichen Bekanntmachungen beauftragt, wo ihm sein Charisma zugute kam. Als im Jahr 0 VSY der Imperator den Imperialen Senat auflöste und den Moffs direkte Kontrolle über ihre Sektoren gewährte, richtete sich Dangor in einer offiziellen Mitteilung an die Bürger des Imperiums. Gleichzeitig sandte er eine Botschaft mit ähnlichem Inhalt an alle Moffs des Imperiums, um sie über diese Umgestaltungen zu informieren.

Nach der Schlacht von Yavin richtete Dangor sich in einer weiteren Nachricht an alle Großmoffs und den wichtigen Militärs, um ihnen von der Vernichtung des Todessterns und dem Ableben Großmoff Tarkins zu berichten, der bei der Schlacht das Leben ließ. Er informierte die imperialen Würdenträger darüber, dass infolge der Niederlage der imperialen Streitkräfte Darth Vader mit dem Supersternzerstörer Executor ausgesandt werde, um die Rebellion zu vernichten. Es sei nun Aufgabe der Adressaten, allen Anweisungen Vaders Folge zu leisten. Ungefähr zu dieser Zeit veröffentlichte ein Kunstkorrespondent bei Galactic Weekly NewsStack unter Dangors Namen einen Kommentar über Musik, die im Imperium verboten war.

Mit dem Tod des Imperators in der Schlacht von Endor gehörte Ars Dangor zu den treibenden Kräften einer neuen Institution, die die Nachfolge Palpatines regeln sollte. Der Herrschende Imperiale Rat trat auf Coruscant im Sitz des republikanischen Senats zusammen und rief alle imperialen Streitkräfte auf, sich ihnen unterzuordnen, wobei sich dem Kriegsherren wie Zsinj widersetzten. Der Herrschende Imperiale Rat begann nun, auf Vorschlag Dangors, die Wahl eines Imperators aus seinen eigenen Reihen vorzunehmen, wobei die Institution jenem als legislativen Element der Regierung zur Seite stehen sollte. Was daraus wurde, ist nicht bekannt.

Hinter den Kulissen

Im Death Star Technical Companion wird Dangor allem Anschein nach mit Janus Greejatus vertauscht, da in den Profilen zwar von Dangor die Rede ist, die entsprechende Abbildung jedoch dessen Kollegen zeigt.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.