FANDOM


Legends-30px


Die Aruzaner sind eine humanoide Spezies, mit blauer Haut und sehr dunklen, fast schwarzen Haaren, die auf dem Planeten Aruza beheimatet ist.

Geschichte

Die Aruzaner entwickelten kybernetische Implantate, genannt Attanni, die es ihnen ermöglichen, ihre Erinnerungen und Gefühle miteinander zu teilen. Nachdem jeder Einwohner des Planeten ein Attanni erhalten hatte, gab es auf Aruza keine Kriege oder Gewaltverbrechen mehr.

Dem Galaktischen Imperium war der Pazifismus dieses Volkes ein Dorn im Auge und man war bemüht, die fast menschlichen Einwohner Aruzas der Neuen Ordnung gefügig zu machen. Zu diesem Zweck wurde der Planet unter die Verwaltung der KOMENOR gestellt. Deren Beauftragter Sinick Kritkeen wurde schließlich vom Attentäter Dengar getötet, den die Aruzaner zu diesem Zweck angeworben hatten. Da die Ermordung des KOMENOR-Generals mit Sicherheit Repressalien an der Bevölkerung nach sich ziehen würde, wurde auf Dengars Betreiben eine große Anzahl Aruzaner von der Rebellen-Allianz vom Planeten evakuiert.

Was nach dem Ende des Galaktischen Bürgerkrieges aus den Aruzanern wurde, ist nicht bekannt.

Quellen