FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg


Assembler oder Sammler sind eine intelligente spinnenartige Spezies Das einzige bisher bekannte Individuum, Kud'ar Mub'at, lebte in einem selbstgesponnenen röhrenförmigen Kokon im Weltraum.

Beschreibung

Körperbau und Lebensweise

Die Sammler sind spinnenförmige Wesen mit einem bis zu 3 Meter großen, schwarzen Leib und sechs chitingepanzerten Beinen.

Assembler können aus ihrem Nervengewebe, Muskeln und Chitin weitere Assembler erschaffen, die alle über mikroskopisch feine Nervenstränge mit dem Hauptkörper verbunden bleiben und diesen auch ernähren. In Anlehnung an die Netzstruktur werden die Auswüchse des Hauptkörpers Knoten genannt. Jeder Knoten besitzt genau so viel Intelligenz, wie er für seine Aufgabe benötigt und wird nach seiner Funktion benannt. So blickt etwa ein Ausguck durch eine Linse in der Eingangstür, der Rechner führt Berechnungen aus und ein Buchhalterknoten erstellt Bilanzen. Besteht die Gefahr, dass ein Knoten eigenständig wird, so verschlingt der Hauptkörper ihn und spinnt einen Ersatz. Allerdings kann ein geschickter Knoten selbst das Spinnen erlernen und zunächst einen Ersatz für sich selber spinnen, wie es der Buchhalter von Kud'ar Mub'at tat.

Im Hirn eines toten Assemblers bleiben Informationen über eine lange Zeit erhalten. Fügt man größere Teile des ursprünglichen Netzes wieder zusammen und schließt es an die Leiche an, so kann die Information wiedergewonnen werden, indem das Wesen mit Elektroschocks stimuliert wird. Es erwacht dann tatsächlich wieder zum Leben.

Wesen

Der Name rührt daher, dass ein Assembler in seinem Netz allerlei Weltraumschrott und Trümmer einfängt. So wie er sein Netz und seine Knoten spinnt, so spinnt ein Assembler Intrigen, dabei neigt er zu langatmigen Schmeicheleien.

Kultur

Besucher werden von einem Assembler in der Hauptkammer des röhrenförmigen Netzes empfangen.

Geschichte

Der einzige bisher bekannte Assembler war Kud'ar Mub'at. Den Heimatplaneten der Spezies kannte allein der Kopfgeldjäger Boba Fett, er verriet ihn nie.

Quellen