FANDOM


Legends-30px

Atoaner waren eine humanoide Spezies, die auf Atoa beheimatet war.

Beschreibung

Atoaner besaßen im Gegensatz zu anderen Humanoiden wie zum Beispiel den Menschen nicht bloß ein Herz in der linken Brusthälfte, sondern von den Füßen bis zu den Fingerspitzen 1000 Herzen. Dies führte dazu, dass Atoaner schneller und stärker als Menschen waren, dafür aber schneller verbluteten.

Atoaner lebten in Städten, die Schutz vor Atoas lebensfeindlicher Umwelt boten. An der Spitze der atoanischen Gesellschaft stand eine Hohepriesterin und Schamanin, die die spirituelle Hüterin ihres Volkes war und mittels Gebete im ständigen Kontakt mit den 29 Göttern Atoas stand. Während der ersten Jahre der Neuen Ordnung hatte Lady Saro dieses Amt inne. Lady Saro war als Schamanin in der Lage, fremde Sprachen zu erlernen, indem sie die Zunge eines Vertreters der Fremd-Spezies verspeiste.

Atoaner waren recht wehrhaft, wie das Galaktische Imperium bei seinem Angriff auf Atoa feststellen musste. So verfügte das atoanische Militär nicht nur über gut bewaffnete Bodentruppen, sondern auch über eine kleine Flotte Sternjäger, allerdings keine schweren Kriegsschiffe. Während der Auseinandersetzung mit dem Imperium war es einigen atoanischen Kriegern sogar gelungen, den Sternzerstörer von Admiral Garoche Tarkin zu sabotieren.

Quellen