Fandom

Jedipedia

Aufopferung

35.859Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion8 Teilen

30px-Ära-Aufstieg.png30px-Ära-Real.png


Aufopferung.jpg
Aufopferung
Allgemeines
Originaltitel:

Sacrifice

Texter:

John Ostrander

Zeichner:

Jan Duursema

Übersetzer:

Michael Nagula

Cover:

Ryan Benjamin

Daten      (dt. Übersetzung/Original)
Verlag:

Dino-Panini

Dark Horse Comics

Inhalt
Epoche:

Ära des Aufstiegs des Imperiums

Datum:

22 VSY

Hauptcharaktere:

Quinlan Vos, Aayla Secura u.a

Aufopferung ist die erste Comicgeschichte von Klonkriege I: Die Verteidigung von Kamino, dem 16. Sonderband von Dino-Panini. Der Comic wurde von John Ostrander geschrieben, von Jan Duursema gezeichnet und erzählt von den Geschehnissen rund einen Monat nach den Ereignissen von Angriff der Klonkrieger (22 VSY).

Handlung

Etwa einen Monat nach der Schlacht von Geonosis und kurz nach der Schlacht von Raxus Prime unternimmt auf der orbitalen Raumstation Das Rad der Falleen Zenex erhebliche Anstrengungen, um die flüchtige Diebin namens Khaleen gefangenzunehmen. Zenex ist der Anführer einer Verbrecherorganisation und Khaleen hat einen wertvollen Datenchip gestohlen, den Zenex benötigt, um an einer geheimen Besprechung teilzunehmen. Sollte er ohne diesen Datenchip in der Besprechung auftauchen, droht dem Falleen der Tod.

Unterdessen unterhalten sich im Jedi-Tempel auf dem Planeten Coruscant die Jedi-Meister Yoda und Mace Windu über die besorgniserregende Entwicklung der Klonkriege und über die Tatsache, dass die Jedi den Verpflichtungen von Generälen gerecht werden müssen. Diese Aufgabe wird von den Jedi nur widerwillig und aufgrund mangelnder qualifizierter Alternativen angenommen. Schließlich überbringt der Jedi Tholme eine Holo-Nachricht, die Yoda und Mace über das Verschwinden von Quinlan Vos aufklärt. Es wird angenommen, dass sich Quinlan unter dem Namen Korto Vos auf der Raumstation Das Rad zurückgezogen hat. Die Jedi Aayla Secura wird mit der Mission beauftragt, Quinlan auf der Raumstation zu finden und eventuelle separatistische Aktivitäten zu erkennen.

Als Geldeintreiberin getarnt, wendet sich Aayla an Kortos vermeintlichen Helfer, den Chadra-Fan namens Tookarti. Nachdem er die Jedi in eine Falle geführt hatte, taucht Korto auf und Aayla erkennt, dass er sich dabei tatsächlich um Quinlan handelt. Doch weigert er sich zum Jedi-Tempel zurückzukehren, da er es als wichtiger erachtet, den internen Spionagering der Raumstation anzuführen, statt als todbringender Jedi-Ritter an den Kriegen mitzuwirken. Noch immer ist Quinlan von der Schlacht von Geonosis schockiert. Schließlich erhalten die beiden einen Hinweis über Khaleens Versteck und Aayla und Quinlan begeben sich in eine Abfallgrube. Sie kommen gerade rechtzeitig, um Khaleen vor einem Dianoga zu retten. Wieder in Sicherheit überreicht Khaleen Quinlan den Datenchip, der eine Holo-Nachricht von Nute Gunray enthält. Der Neimoidianer spricht in der Mitteilung über den bevorstehenden Angriff auf Kaminos Klonanlagen durch die Separatisten. Quinlan erkennt den strategischen Vorteil, dass die Separatisten nicht wissen, dass die Jedi soeben über ihren Angriff erfahren haben. Er kopiert den Chip und arrangiert ein Treffen zwischen Khaleen und Zenex, um den originalen Chip zurückzugeben.

Während des Treffens mit Zenex überreicht Khaleen ihm den Datenchip, holt jedoch zuvor das Versprechen ein, dass der Falleen sie nicht töten wird. Nach der Übergabe tötet Zenex seine Leibwächter und erzwingt mithilfe seiner Duftsoffen Khaleens Willen. Zenex befiehlt Khaleen nun eine Waffe auf sich zu richten und sich selbst zu erschießen. In diesem Moment greifen Quinlan und Aayla aus dem Hinterhalt an und Aayla gelingt es den Falleen töten. Daraufhin nimmt Quinlan den Datenchip wieder an sich und überreicht ihn einem unwissenden Neimoidianer, der dem Glauben verfällt der Chip sei von Zenex. Während sich Aayla von Quinlan verabschiedet und ihm damit erlaubt, weiter mit Khaleen seine Arbeit am Spionagenetz fortzusetzen, kontaktiert Tookarti anderenorts den Sith-Lord Dooku. Der Chadra-Fan teilt mit, dass die Botschaft über den Angriff auf Kamino auftragsgemäß an die Jedi weitergeleitet wurde. Anschließend wendet sich Dooku seinem Meister Darth Sidious zu und die beiden zeigen sich erfreut über die planmäßige Entwicklung der Ereignisse.

Dramatis personae

Literaturangaben

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki