Fandom

Jedipedia

BTL-S8 K-Flügel Angriffssternjäger

35.477Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion20 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

30px-Ära-NeuRep.png


BTL-S8 K-Flügel Angriffssternjäger
K-Wing NEGVV.jpg
Allgemeines
Hersteller:

Koensayr-Produktionsgesellschaft

Serie:

BTL

Modell:

BTL-S8

Typ:

Sternjäger

Technische Informationen
Länge:

16 Meter

Beschleunigung:

2.700 G

Höchstgeschwindigkeit (Atmosphäre):

1.000 km/h

Antrieb(e):

3 Ionenantriebe

Schild(e):

Vorhanden

Bewaffnung:
Kapazitäten
Crew:
Fluchtmöglichkeiten:

Cockpitrettungskapsel

Nutzung
Rolle:

Bomber

Zugehörigkeit:

Neue Republik

Der BTL-S8 K-Flügel Angriffssternjäger war ein neuartiger Bomber, der entwickelt wurde, um den altersschwachen Y-Flügler abzulösen. Der K-Flügler wurde von der Neuen Republik erstmals im Kampf gegen die Yevethaner eingesetzt, wo man mit seiner und der Hilfe neuartiger T-33-Plasmatorpedos die Schilde der Yevethanischen Großkampfschiffe in Stücke schießen wollte.

Beschreibung

Der K-Flügler konnte aufgrund moderner Schubdüsen schneller und besser manövrieren. Durch eine Aufrüstung der Trägheitsdämpfer war der K-Flügler auch trotz größerer Bombenlast viel wendiger als seine Vorgänger. Die Bewaffnung des K-Flüglers belief sich auf eine Mittelstrecken-Zwillingslaserkanone, ein Kurzstrecken-Vierlingsturbolasergeschütz und zwei Protonentorpedowerfern, die mit zwei Protonentorpedos, sechs Erschütterungsraketen und vier Flechette-Raketen bestückt werden konnten.

Um seine Masse nicht übermäßig zu erhöhen, sind Schilde und Panzerung nicht schwerer als beim Y-Flügler. Das Kommandomodul besaß einen schwachen Sublichtantrieb, um es im Notfall als Rettungskapsel nutzen zu können.

Quellen

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki