FANDOM


30px-Ära-RealÄra Imperium


Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Inhaltsvorlage muss noch vervollständigt werden. --Keks95 12px-Keks.png 20:32, 13. Jan. 2018 (UTC)

Der Roman Battlefront II – Inferno-Kommando, im Englischen Battlefront II – Inferno-Squad, ist der Begleitroman zu Battlefront II, welcher von Christie Golden geschrieben wurde. Er ist am 25. Juli 2017 in den Vereinigten Staaten erschienen, in Deutschland erschien er am 16. Oktober 2017. Der Roman beleuchtet das Inferno-Kommando und insbesondere seine Kommandantin, Iden Versio, näher.

Inhaltsangabe des Verlags

DIE REBELLION HAT HOFFNUNG – DAS IMPERIUM HAT DAS INFERNO-KOMMANDO
Nach der Zerstörung des ersten Todessterns ist das Imperium in die Defensive geraten. Doch der Gegenschlag ist bereits in vollem Gange. Die Elite-Soldaten des sogenannten Inferno-Kommandos sollen die Rebellengruppe des Widerständlers Saw Gerrera infiltrieren, der auf Jedah den Tod fand. Seine Anhänger führen den Kampf gegen das Imperium in seinem Geiste weiter, was nur eines bedeuten kann: Guerillakampf um jeden Preis. Das Ziel der Infernos ist es, diese Partisanen von innen heraus zu zerstören. Die Frage ist nur, welches Risiko die Elitesoldaten des Imperiums bereit sind zu tragen, als ihre Mission kurz vor dem Scheitern steht ...

Handlung

Iden Versio befindet sich an Bord des Todessterns, als sie an Bord ihres TIEs gerufen wird. In der darauffolgenden Schlacht von Yavin stürzt sie kurz nach der Explosion der Superwaffe über Yavin IV ab, schleicht sich an Bord eines Rebellenschiffes und flieht. Ihr Vater wird darüber in Kenntnis gesetzt, welcher neben seiner Ex-Frau auch Gideon Hask, einen Jugendfreund Idens, informiert. Dieser, Iden, der Chefingenieur des Sternzerstörers Unfehlbar, Del Meeko, sowie eine der besten Mitarbeiterinnen des Flottengeheimdiensts und Sprachen-Expertin Seyn Marana werden am Tag darauf zu ihm gerufen. Er offenbart ihnen, dass sie Teil einer Spezialeinheit sein werden. Zu diesem Zeitpunkt legt er allerdings noch keinen Anführer fest. Stattdessen lässt er jedes Mitglied einen Plan für einen Einsatz entwickeln, bei dem es um das Sicherstellen womöglich brisanter Informationen im Besitz von Moff Jaccun Pereez ging. Nachdem nach einem Tag jeder der vier ein Konzept ausgearbeitet und vorgeschlagen hat, ernennt Admiral Versio seine Tochter aufgrund ihres Plans zur Kommandantin des Inferno-Kommandos.

Bei ihrem ersten Einsatz dringen die neuernannten Agenten des Kommandos als Party-Gäste verkleidet in das Anwesen des Moffs ein, wo es ihnen gelang, Pereez mit einem in sein Getränk gemischten Gift zu betäuben und die Informationen sicherzustellen. Danach folgen einige weitere, ähnliche Einsätze.

Der erste Einsatz des Trupps gegen rebellische Gruppierungen erfolgt erst einige Zeit später. Um an Informationen über die Träumer, die Nachfolgeorganisation von Saw Gerreras Rebellenmiliz, zu gelangen, soll das Inferno-Kommando ein zum Aussteigen bereites Mitglied einer mit ihr in Verbindung stehenden Rebellen-Zelle sicher von der Tellik-Station abholen und in imperiales Territorium bringen. Diese Person, ein Sullustaner namens Bokk Naarg, taucht zwar am Treffpunkt auf, ist jedoch in Begleitung weiterer Partisanen, von denen eine ebenfalls aussteigen will. Weil einer der nicht-eingeweihten Partisanen den verkleideten Hask erkennt, überschlagen sich die Ereignisse und die als Sturmtrupplerin verkleidete Iden ist gezwungen, einzuschreiten. Dabei gelingt es dem Kommando, einen Datenchip mit Informationen an sich zu bringen, das Lokal, in dem das Treffen stattfand, wird jedoch komplett zerstört und alle sich darin befindenden Personen getötet.

Die erlangten Informationen finden kurz darauf Verwendung, als das Inferno-Kommando den Auftrag erhält, die Träumer zu infiltrieren. Dazu tarnt man Hask und Meeko als Brüder und Mitglieder von Bokks Rebellenzelle, die sich mithilfe der Piratin Lassa Rhayme zu den Träumern begeben und dort auch aufgenommen wurden. Marana gibt sich als Sklavin aus, die bei einem Anschlag der Partisanen diese unterstützt und so Zugang zur Zellle erhält. Iden hingegen läßt sich von Tarvyn Lareka, einem imperialen Offizier, der Aufwiegelung gegen das Imperium bezichtigen. Nach einem öffentlichen Prozess wird sie nach Vardos gebracht, wo sie nach einigem Warten von Azen Novaren, einem der Träumer, wie gewünscht entführt wird, da die Träumer mehr imperiale Bürger von ihrer Sache überzeugen wollen. Dazu scheint ihnen Iden nach dem Prozess ein geeignetes Gesicht zu sein.

In der Basis der Träumer auf Jeosyn treffen die Mitglieder des Infernos wieder aufeinander und beginnen nun mithilfe von Dels Droidem zu kommunizieren, die Partisanen zu spalten und den Ursprung ihrer detaillierten Informationen zu suchen. Dabei sind sie auch an Versorgungsflügen, einer Propaganda-Aktion gegen Ephor Emoch Akagarti und an einem Anschlag auf eine Waffenfabrik auf Anukara beteiligt. Während ihrer Zeit bei den Träumern nähert sich Meeko an Piikow, einen der Träumer und ebenfalls einen begeisterten Techniker, an, während Iden den sogenannten "Mentor", den verborgen lebenden Lux Bonteri, während dessen Nachhilfe zum Thema Rethorik besser kennen lernt und Seyn eine romantische Beziehung zu Sadori Vushan, einem jungen Partisanen, vortäuscht. Gideon nähert sich über einen gemeinsamen Flug und viele gemeinsame Abende an den Anführer, Staven, an.

Außerdem findet Seyn heraus, dass Azen Novaren in Wirklichkeit ein Agent des ISB war, der auf die Träumer angesetzt, aber abgezogen worden war. Nach einer Manipulation Del Meekos, durch die Piikow hinter Novarens Geheimnis kam, wurde dieser von Staven zu Tode gefoltert. Als Seyn später ein Gespräch zwischen Piikow und Dahna, die glaubte eine Art Mentorin für Seyn zu sein, belauscht hat, das diese auf Chadra-Fan geführt hatten, widersprach sie Dahna, welcher sie erzählt hatte, sie würde nur Basic und Huttisch sprechen. In einem daraus resultierenden Streit wird Seyns Doppelidentität aufgedeckt und sie opfert sich, um die Tarnung des restlichen Kommandos nicht zu gefährden. Nach einiger Zeit fruchten die Bemühungen des Kommandos und die Mitglieder der Zelle misstrauen einander, wodurch sie erfahren, dass der Mentor die Informationen zur Verfügung gestellt hatte. Nachdem diese sichergestellt sind, töten sie alle verbliebenen Mitglieder der Träumer.

Ihre darauffolgende Mission dreht sich wieder um einen Moff, der erpresst wurde. Die Aufgabe des Kommandos bestand darin, die Erpresser zu eliminieren. Bei ihrer Reise zum Zielort stoßen sie auf Seyn an.

Inhalt

Hinter den Kulissen

  • Auf der Star Wars Celebration Orlando 2017 wurde im Zuge des Battlefront II Panels bestätigt, dass sich der Roman mit der Vorgeschichte Iden Versios befassen wird.

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.