FANDOM



Ben hat mit seinem Blog die nun schon fünfte TOP-TEN-Staffel begonnen und mich dafür begeistern können, auch wieder einen Teil dazu beizutragen. Um ein paar Klischees über Mädchen zu erfüllen, ;-) habe ich mir die, meiner Meinung nach, zehn besten Liebespaare im Star-Wars-Universum ausgesucht. Wichtig könnte noch sein, dass ich mich nur auf Legends-Inhalte beziehe. Viel Spaß und verratet mir doch anschließend eure Meinung!

10. Platz: Padmé Amidala und Anakin Skywalker

Anakin und Padmé trafen sich das erste Mal im Jahre 32 VSY auf dem Planeten Tatooine. Obwohl Anakin damals erst neun Jahre alt, und auch Padmé weitaus jünger als zum Zeitpunkt der Hochzeit war, empfanden die beiden bereits damals eine große Zuneigung für einander. Als Anakin Padmé zehn Jahre später wiedersah, freute er sich darüber, sie wiederzusehen. Allerdings hatte Anakin das Gefühl, als empfinde Padmé nicht das für ihn, das er für sie empfand. Im Rahmen eines Auftrags begleitete Anakin Padmé nach Naboo, um sie dort vor Attentätern zu schützen. Auf Naboo küssten sich Padmé und Anakin das erste Mal, wenngleich Padmé sich danach fürchtete und zu bedenken gab, dass sie dies niemals in der Öffentlichkeit tuen könnten. Als Padmé und Anakin jedoch auf dem Planeten Geonosis von den Separatisten gefangen genommen und dem Tode verantwortet werden sollten, gestand Padmé ihre Liebe zu Anakin und plante die Heirat auf Naboo, als sie vom Jedi-Orden gerettet worden waren... mehr

„Anakin... ich liebe dich. Von ganzem Herzen. Und bevor wir sterben, wollte ich, dass du das weißt.“
— Padmé Amidala (Quelle)

Das wohl mit Abstand bekannteste Liebespaar überhaupt im gesamten Star-Wars-Universum ... ist bei mir gerade so (hauptsächlich mangels besserer Alternativen) in die Top Ten gerutscht. Wer nicht versteht warum, liest einfach nochmal das Zitat ;-) Es gibt einen großen Unterschied zwischen süß und kitschig beziehungsweise schnulzig. Spätestens nach Episode II war es mit dem süß vorbei, deshalb nur ein 10. Platz von mir.

9. Platz: Ahsoka Tano und Lux Bonteri

Als die beiden sich das erste Mal auf Raxus sahen, mochte Ahsoka ihn nicht aufgrund seiner Zugehörigkeit zu den Separatisten und ihrem Status als Jedi. Allerdings lernten sie sich besser kennen und merkten, dass sie gar nicht so verschieden waren. Ahsoka rettete ihm später das Leben, als er von Droiden auf Befehl Count Dookus getötet werden sollte. Sie wollte ihn nach Coruscant bringen, doch er betäubte sie, da er mit Hilfe der Death Watch auf Carlac Dooku töten wollte. Lux musste jedoch feststellen, dass ihnen nicht zu trauen war und die beiden flüchteten wieder. Im Orbit löste er dann seine Rettungskapsel von Ahsokas Schiff, um seinen eigenen Weg zu finden, und die beiden sagten sich Lebewohl. Einige Zeit später trafen sie sich auf Onderon wieder und Ahsoka bemerkte traurig, dass Lux sich in die Rebellin Steela Gerrera verliebt hatte. Diese wurde aber im Laufe der Kampfhandlungen getötet und die weitere Entwicklung von Lux' und Ahsokas Verhältnis ist ungewiss... mehr: Ahsoka|Lux

Lux Bonteri: „Also ich weiß, Ihr denkt alle wir seien die Bösen. Aber wie viele von uns kennt Ihr tatsächlich persönlich? Droiden zählen nicht.“
Ahsoka Tano: „Abgesehen von Militäroffizieren wie Grievous und Ventress … keine, schätze ich. Du und deine Mutter seid die Ersten.“
Lux Bonteri: „Und? Sieh mich an. Bin ich denn so übel?“
— Ahsoka Tano und Lux Bonteri

Nur einen Platz weiter oben habe ich Ahsoka und Lux eingeordnet. Sie waren zwar mein Lieblingspaar aus TCW, aber schlussendlich war es besser, dass Lux sie abgewiesen hat, da eine Beziehung nicht zu Ahsokas Charakter gepasst hätte. Bedauert habe ich sie allerdings trotzdem dafür und wer weiß, vielleicht werden wir ja bald mehr über ihr (Liebes-)Leben erfahren ...

8. Platz: Juno Eclipse und Galen Marek

Juno Eclipse weckte eine für Starkiller bislang unbekannte Seite in ihm, bestehend aus Faszination, Unsicherheit und kindlicher Verliebtheit. Im Laufe ihrer Missionen gewöhnten sich die beiden aneinander und waren bald ein eingespieltes Team. Obwohl er sich der Pilotin gegenüber anfangs eher schroff und einsilbig gab, entwickelten sich zwischen ihnen zunächst eine Arbeitsbeziehung und schließlich sogar eine unausgesprochene Romanze. Als Juno schließlich herausfand, dass Starkiller auch nach der Empirical noch immer für Vader arbeitete, stellte sie ihre Beziehung grundlegend in Frage, was nicht nur bei Starkiller einen Denkprozess auslöste. Schließlich erwies er ihr und den Rebellen gegenüber seine uneingeschränkte Loyalität, was sich vor allem in der Sorge um Junos Sicherheit zeigte. Bevor Galen auf seine letzte Mission zur Rettung der Rebellion ging, teilten die beiden einen Moment der Intimität, indem die Pilotin ihn kurzerhand küsste. Wie Kota der Pilotin nach Galens Tod mitteilte, war sie das helle Licht in seinem Herzen gewesen, das zum großen Teil für seinen Wechsel auf die Helle Seite und für seinen Tod als vollwertiger Jedi verantwortlich war. ... mehr: Juno|Galen

Juno: „Warum hast du dich deinem Meister widersetzt, um mich zu retten?“
Starkiller: „Ich brauchte jemanden, der das Schiff fliegt.“
Juno: „Wir wissen beide, dass das nicht stimmt. Dass ich hier bin, hat nichts mit meinen Fähigkeiten zu tun.“
— Juno und Starkiller nach der Übertragung mit Vader (Quelle)

Dieses Pärchen hat es im Gegensatz zu Anakin und Padmé trotz der typischen Story, dass der Mann die Frau retten muss, geschafft, nicht kitschig zu wirken, sondern einfach süß zu sein. Also wer einen Zeitvertreib braucht und sich für solche Beziehungen interessiert, sollte auf jeden Fall The Force Unleashed und The Force Unleashed II spielen.

7. Platz: Etain Tur-Mukan und Darman Skirata

Als in Darman Gefühle zur Jedi Etain Tur-Mukan, die er während einer Mission traf, aufkamen, stürzten sie ihn nicht in eine Sinnkrise, im Gegensatz zu der Jedi, die stark mit ihren Gefühlen haderte und nicht wusste, wie sie damit umgehen sollte. Darman stellte fest, dass Etain ihm viel bedeutete - und so sprach er sie direkt darauf an, um die Sache zu klären. Die Beziehung selbst schien nie ein Problem für ihn zu sein, solange man ihn nicht vor die Entscheidung stellte, zwischen Etain und Omega Squad wählen zu müssen. Erst gegen Ende der Klonkriege begann er sich erstmals Gedanken um Etain und um seine Zukunft zu machen. Nach der Order 66, bei der Etain ums Leben kam, war Darman sehr still. Er versuchte die letzten Ereignisse zu vergessen und sich völlig von seiner Vergangenheit abzukapseln. Jeder Gedanke und jedes Wort über den Tod seiner Frau oder die damit verbundenen Geschehnisse ließen ihn wieder zurückdenken... mehr: Etain|Darman

„Darman konnte Etain und das Lichtschwert immer noch vor sich sehen, wie ein Standbild auf seinem HUD, wenn der Holobild-Emitter verrücktspielte. Er ließ es verweilen, schaltete alle Comms ab und schrie Etains Namen immer und immer wieder in seinem privaten, schalldichten Fegefeuer, bis er nicht mehr schreien konnte.“
— Während der Evakuierung von Niner (Quelle)

Auf Platz 7 haben wir auch schon die nächste Liebesbeziehung ohne Happy End. Und schon wieder eine Jedi, deren Gefühle stärker als ihre Loyalität zum Jedi-Kodex sind. Manchmal glaube ich, es hat sich sowieso niemand daran gehalten... Es ist auch schön, nochmal zu sehen, dass man selbst Klonen nicht blinden Gehorsam einpflanzen kann.

6. Platz: Leia Organa Solo und Han Solo

Han war für Leia ein einzigartiger Mann, dessen Stärken sie überaus bewunderte und den sie gleichzeitig doch am liebsten erwürgen würde. Ihm gelang es unentwegt ihre wunden Punkte zu treffen, was ihm offensichtlich auch noch großes Vergnügen bereitete. Kurz bevor Darth Vader Han in Carbonit gefrieren ließ, gestand Leia ihm ihre Liebe, wovon sie bis zu diesem Moment selbst nicht im Bilde war. Jedoch konnte sie nicht leugnen, dass sie den Schurken liebte. Im Jahre 8 NSY heirateten die beiden schließlich, nachdem Han die Prinzessin entführt und sie seinem Gegenspieler, dem Prinzen Isolder, entrissen hatte. Zusammen bekamen sie drei Kinder, erst die Zwillinge Jaina und Jacen und anschließend noch einen jüngeren Sohn, Anakin. Während des Yuuzhan-Vong-Krieges wurde die Ehe von Han und Leia auf eine harte Probe gestellt, als Hans bester Freund Chewbacca starb und er sich von Leia und dem Rest seiner Familie abwandte. Doch nach Leias Verletzung durch Tsavong Lah auf Duro fanden die beiden wieder zusammen und mit dem Tod Anakins und dem Verschwinden Jacens wurde ihre Bindung wieder viel enger. Sie durchlebten weitere galaktische Konflikte und mit Han an ihrer Seite, empfand Leia die Dinge stets als nicht ganz so schlimm, wie sie in Wirklichkeit waren... mehr

„Ein Prachtmädchen. Entweder bringe ich sie um oder ich verliebe mich noch in sie!“
— Han Solo (Quelle)

Auf Platz 6 haben wir das Paar mit einem der berühmtesten improvisierten Filmzitate. Man kann wunderbar die Entwicklung ihrer Beziehung betrachten, wenn man sich neben den Filmen auch mit dem ein oder anderen Buch beschäftigt. Angefangen mit Neckereien über die Entführung Leias durch Han (Entführung nach Dathomir) bis hin zu dem Ideologien-Konflikt während der Corellia-Krise, in der die beiden zusammen halten, obwohl sie deshalb zu Staatsfeinden der Galaktische Allianz erklärt wurden.

5. Platz: Bastila Shan und Revan

Die Beziehung zwischen den beiden beruht auf vielen Gemeinsamkeiten: zum einen haben beide eine eigene Auffassung von der Macht und ihrer Aufgabe als Jedi-Ritter. Dadurch gerieten sie in Konflikt mit dem Jedi-Rat und wandten sich sogar zeitweise vom Orden ab. Bastila war diejenige, die Revan aus den Klauen Malaks rettete und ihn zurück nach Coruscant brachte, wo er genesen konnte. Dies führte zu einer tiefen geistigen Verbindung zwischen den beiden und sie entwickelten Gefühle füreinander, die sie jedoch zunächst verunsicherten. Er revanchierte sich für seine Rettung, als Bastila auf die Dunkle Seite fiel und er sich weigerte, sie aufzugeben. Nach der Schlacht von Rakata Prime heiraten die beiden und bekamen einen Sohn. Doch die Vergangenheit ließ Revan nicht los und so brach er zu einer neuen Mission in die Unbekannten Regionen auf - ohne seine geliebte Frau... mehr: Bastila|Revan

Revan: „Ich liebe Euch, Bastila. Und ich bin mir sicher, dass Ihr auch mich liebt.“
Bastila: „Okay, das war sehr deutlich. Und nun haltet den Mund und küsst mich!“
— Revan und Bastila (Quelle)

Hier sieht man wieder einmal, wie sinnlos der Jedi-Kodex in Sachen Beziehungen ist, zumindest meistens. Die Gefühle der beiden zueinander haben beide mehrmals gerettet und dass Bastila selbst nach etlichen Jahren ohne ihren Mann noch an diesen denkt, ist nur ein weiterer Grund, warum dieses Paar auf jeden Fall in die Top 5 gehört.

4. Platz: Tenel Ka Djo und Jacen Solo

Während ihrer Ausbildung im Jedi-Praxeum versuchte Jacen immer wieder seine Freundin mit Witzen zum Lachen zu bringen, was ihm bei der ernsthaften Dathomiri immer wieder misslang. Als Jacen Tenel Ka versehentlich den Arm durch sein Lichtschwert abschlug, wurde er von Schuldgefühlen geplagt, jedoch machte sie dem jungen Jedi keinerlei Vorwürfe und ihrer Freundschaft wurde kein Bruch zugefügt. Nach ihrer Ausbildung wurden die zwei meist durch unterschiedliche Pflichten getrennt und erst bei der Myrkr-Mission kamen sie sich wieder etwas näher. Jacens scheinbarer Tod brachte bei Tenel Ka viel Zorn zum Ausbruch. Nachdem Jacen im Jahr 35 NSY wieder Tenel Ka begegnete, ging aus der Nacht, die er mit ihr verbrachte, um an die hapanische Flotte zu gelangen, eine Tochter hervor. Ihre Existenz verheimlichten die beiden allerdings, damit das Leben des Kindes nicht gefährdet würde... mehr: Tenel|Jacen

„Wir lieben uns. Das haben wir immer getan.“
— Jacen (Quelle)

Wenn ich Jacen nicht so sehr für den Mord an Mara hassen würde, hätten er und Tenel es vielleicht sogar noch weiter nach oben geschafft. Aber so gibt es von mir einen soliden 4. Platz für diese starke Beziehung, die Jacen in seiner letzten Sekunde von der dunklen Seite ins Licht bekehrt hat.

3. Platz: Jaina Solo Fel und Jagged Fel

Zwar gestand sich Jaina schon bald nach ihrer ersten Begegnung mit dem Sohn des imperialen Barons Soontir Fel ein, dass sie sich ein wenig für Jagged Fel interessierte, jedoch fand sie, es wäre nicht die rechte Zeit für eine Beziehung, schließlich befanden sie sich mitten in einem Krieg. Außerdem gelang es dem jungen Piloten immer wieder, Jaina unabsichtlich zu provozieren und in Streitigkeiten mit ihr zu verweilen. Nach der Schlacht um Borleias, in der Jagged Fel seine Schilde verlor und mit beschädigten Triebwerken im All herumtrieb, half Jaina ihm, obwohl sie dadurch gegen den direkten Befehl von Wedge Antilles verstieß. In der darauf folgenden Besprechung mit Jag küssten sie sich zum ersten Mal. Seit diesem Augenblick verband Jag und Jaina mehr als nur Kameradschaft, auch wenn Jag dies aufgrund seiner Aufzucht bei den Chiss nie in der Öffentlichkeit zeigte. Obwohl Jaina Jag in dieser Sache akzeptierte wie er war, kam es jedoch auch vor, dass sie sich wünschte, er würde einfach einmal über seinen Schatten springen. Nach dem Ende des Krieges ging ihre Beziehung aufgrund des Kampfgeflechtes, das Jaina während der Myrkr-Mission mit den anderen Jedi geteilt hatte, zu Ende, da sie sich durch dessen Einfluss immer weiter von Jag entfernte. Als Jagged von den Chiss ausgestoßen wurde – woran Jaina eine Mitschuld trug – duldete er Jainas Anwesenheit in seinem Team bei der Jagd auf Alema Rar alleine deshalb, weil es seine Aufgabe war. Dennoch taute er mit der Zeit ein wenig auf und stichelte vor allem gegen Jainas Partner Zekk, wie auch dieser gegen ihn selbst. Indes versuchte Jaina ihn auf Abstand zu halten, auch wenn sie dies manchmal gar nicht wollte und verfluchte ihn insgeheim dafür, dass er ihren Panzer geknackt hatte. Später dann heiratete sie Jagged Fel... mehr: Jaina|Jagged

„Vielleicht ist ja doch ein Hauch Schurke an dir.“
— Jaina (Quelle)

Jaina hat (mal wieder) gegen ihren Bruder gewonnen und es auf den 3. Platz geschafft. Meiner Meinung nach passen Jaina und Jag einfach gut zusammen, und das nicht nur wegen der Alliteration. Außerdem haben wir hier endlich mal ein Pärchen mit Happy End, was es meiner Meinung nach viel zu selten gibt.

2. Platz: Tahiri Veila und Anakin Solo

Anfangs verband Tahiri und Anakin nur Freundschaft, doch als Tahiri älter wurde, verliebte sie sich in ihn. Doch dazu sollte es nie kommen. Die Yuuzhan Vong sorgten für ein rasches Ende ihrer Liebesbeziehung. Als Anakin sich opferte, um Tahiri zu beschützen, wollte sie eigentlich mit ihm kämpfen, ihn ein letztes Mal küssen, um dann mit ihm zu sterben. Doch sie tat dies nicht, sondern nutzte die Chance, die Anakin ihr gab um zu fliehen. Tahiri warf sich ihre Angst und ihr Versagen in dieser Situation immer wieder vor, so sehr schmerzte es sie, nicht so gehandelt haben, wie sie es eigentlich wollte. Das Leben ohne Anakin war für Tahiri so unbegreiflich und die Leere in ihrem Herzen, die zuvor von Anakin ausgefüllt war, konnte durch nichts ersetzt werden, nicht mal durch die Tatsache, dass sie ein richtiger Jedi-Ritter wurde. Seit Anakins Tod fühlte sie sich einsamer als zuvor und es schmerzte sie sehr, dass die Solos, die Familie zu der sie hätte gehören können, wenn Anakin nicht durch die Yuuzhan Vong ums Leben gekommen wäre, sie anscheinend wegschob und ihr misstraute. Sie hatte das Gefühl, dass alle sie wegschoben, doch das bildete sie sich nur ein. Nur Jaina und Jagged Fel machten kurzzeitig den Eindruck als würden sie Tahiri hassen, was ihr sehr weh tat... mehr: Tahiri|Anakin

„Mit eigenen Augen habe ich gesehen, wie der vielleicht Größte von ihnen fiel, Anakin Solo, der sein Leben gab, um die zu retten, die er liebte.“
— Yu'shaa (Quelle)

Zugegebenermaßen haben diese beiden von mir ein paar Mitleidspunkte bekommen, weil sie sich nie wirklich küssen konnten (das Flusswandeln zählt meiner Meinung nach nicht). Allerdings wären sie auch ohne diese Zusatzpunkte ziemlich weit oben, weil die beiden trotz oder eher gerade wegen ihres jungen Alters so süß zusammen sind.

1. Platz: Mara Jade Skywalker und Luke Skywalker

Als Mara den Jedi-Ritter erstmals kennen lernte, war sie vor allem von einem Abscheu dem Jedi gegenüber befallen, da sie als letzten Auftrag ihres Meisters nicht anderes zum Ziel hatte, als ihn zu töten. Während der Thrawn-Krise mussten sie jedoch eine Art Zweck-Allianz eingehen, um die gemeinsamen Feinde zu töten. Zum Teil schlugen sie sich gemeinsam auch durch den Dschungel von Myrkr, wobei hier jedoch Misstrauen an der Tagesordnung war. Als sie jedoch Lukes Klon Luuke Skywalker auf Wayland töten konnte, entwickelte sich eine Art lockere Freundschaft. In den darauf folgenden Jahren wollte Luke sie unter anderem zur Jedi ausbilden, wobei Mara jedoch bei ihrem kurzen Aufenthalt in der Akademie es nicht mehr ausgehalten hatte, und die Akademie verließ. Mit der Corellia-Krise hingegen waren ihre Gefühle wieder etwas aufgewärmter, da sie ihm, wie es seinem Schwager Han Solo auffiel, ein „Lächeln“ schenkte. Trotzdem hieß er immer noch für sie Skywalker, wenn sie ihn beim Namen nannte. Dann kamen jedoch die Erlebnisse auf Nirauan, wo sie sich gemeinsam durch die Festung der Chiss schlugen. Das Band, was sie durch die Macht aufbauten, näherte sie immer weiter an und sie verschmolzen so sehr, dass Luke sich gegen Ende des Abenteuers dazu überwand und Mara fragte, sie zu heiraten. Von nun an nannte sie ihn immer Luke, auch wenn es noch vor ihrer Hochzeit zu einer kleinen Krise kam. Doch nach der Zeremonie hatten sie eine Zeitlang das Problem, dass jeder sich immer noch um seine eigenen Geschäfte kümmern musste. Zwar hatte Shada D'ukal Maras Posten in der Schmugglerallianz übernommen, aber dies verhinderte dennoch nicht, dass man sich in den ersten Jahren der Ehe nicht immer jeden Tag sehen konnte. Ebenfalls hielt Mara sich von Lukes Aufgaben in der Jedi-Akademie fern und übernahm Aufträge als Leibwächterin. Mit der Ankunft der Yuuzhan Vong hingegen näherten sie sich immer weiter an und wurden zu einem Team, das durch die Geburt ihres Sohnes immer mehr zusammengeschweißt wurde... mehr

Luke: „Mara ... willst du mich heiraten?“
Mara: „Du meinst, falls wir lebend hier herauskommen?“
Luke: „Ich meine auf jeden Fall“
Mara: „Ja. Ja, ich will.“
— Luke und Mara (Quelle)

Unangefochten auf Platz 1 sind bei mir Mara und Luke, was auch schon zum zweiten Mal ein 1. Platz in einem meiner Top Ten Blogs für Mara ist. Ich brauche nur zwei Zeilen aus bestimmten Wächter der Macht-Büchern zu lesen und ich bin am Heulen wie ein Schlosshund. Egal, ob die Stelle, an der Luke ihren Tod spürt, als er versucht, sich an ihre letzten Worte zu erinnern (beide aus Opfer) oder ihre Beerdigung (Inferno). Aber auch wenn man von ihren Zusammentreffen zur Zeit des Imperiums liest (z.B. Einsame Entscheidungen), merkt man einfach, dass sie für einander geschaffen sind. Ähnlich wie bei Leia und Han lässt sich auch hier erkennen, wie sich ihre Gefühle für einander verändert beziehungsweise entwickelt haben. Während sie zu Beginn lediglich Abneigung bis hin zu Hass für den jeweils anderen übrig hatten, folgten nach einer Zeit gegenseitige Akzeptanz und Toleranz, bevor sie einander lieben lernten.

Ich hoffe, der Blog hat euch gefallen. Ich freue mich über jeden Kommentar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.