FANDOM



Top-Ten - E4Header

Für alle, die es noch nicht wissen sollten: Heute vor 40 Jahren, also am 25. Mai 1977 kam der aller erste Star-Wars-Film "Episode IV – Eine neue Hoffnung", damals schlicht Star Wars, in die amerikanischen Kinos. Wir in Deutschland mussten uns bis zum 10. Februar 1978 gedulden. Doch das wisst ihr ja alle (und falls nicht: könnt ihr alles im Artikel nachlesen). ;-) Anlässlich des Jubiläums wollten wir jedoch nicht einfach nur ein Gewinnspiel für euch veranstalten - was ihr übrigens hier findet -, sondern haben auch überlegt, wie wir diesen Tag noch feiern könnten. Das Ergebnis seht ihr hier: Einen TOP TEN Blog über die zehn besten, bewegensten, wichtigsten, lustigsten, schockierensten und emotionalsten Momente aus Episode IV, von allen Admins gemeinsam geschrieben.

Die 10 besten Momente aus „Krieg der Sterne“ - Ausgewählt von den Admins der Jedipedia

Die 10 besten Momente aus „Krieg der Sterne“ - Ausgewählt von den Admins der Jedipedia

Platz 10: Gefangen in der Müllpresse

Einfach eine lustige Szene zu Beginn auf unserem zehnten Platz. Niemand mag Müll und niemand mag Müllpressen, ganz besonders Han Solo nicht, das merkt man sowohl an seinen frechen Kommentaren, als auch daran, dass der Typ erstmal ballern muss. Trotzdem ist diese Szene es auf jeden Fall wert, hier aufgenommen zu werden, denn es ist einfach ein lustige Situation, besonders, wenn man bedenkt, dass es das erste richtige Treffen einer Gruppe ist, die später gemeinsam so viele Abenteuer erlebt und bekannt und beliebt ist. Man könnte sagen, dies war der Beginn einer wunderbaren Freundschaft ;-)

„Der Müllschacht war ja wirklich eine wunderbare Idee. Was für einen betörenden Geruch sie entdeckt haben.“
— Han zu Leia in der Müllpresse des Todessterns (Quelle)


Platz 9: Duell Darth Vader gegen Ben Kenobi

Zugegeben, im Vergleich mit dem Lichtschwertkampf zwischen Anakin Skywalker und Obi-Wan Kenobi auf Mustafar, erscheint dieses Duell eher ... sagen wir "schlicht". Aber das ist im Endeffekt vollkommen unerheblich. Denn dieses Duell war - abgesehen davon, dass es Ben Kenobi gegen den bösesten Bösewicht aller Bösewichte aka Darth Vader kämpft - das aller erste Lichtschwertduell, das jemals über die Bildschirme flimmerte. Deshalb ist es auch einfach das epischste Duell. Für mich persönlich wäre es das allerdings auch gewesen, wenn die beiden einfach nur mit ihren Lichtschwertern da gestanden und sich nicht bewegt hätten.

„Du kannst nicht gewinnen, Darth. Wenn du mich schlägst, werde ich mächtiger werden, als du es dir auch nur entfernt vorstellen kannst.“
— Obi-Wan Kenobi zu Darth Vader (Quelle)


Platz 8: Die Zerstörung Alderaans

Wenn man Episode IV das erste Mal schaut - und dementsprechend nicht schon vorher weiß, was im nächsten Moment passieren wird, und in dem danach und in dem danach und in dem danach .... - ist man zutiefst schockiert - zumindest bei mir war das so -, dass das Imperium wirklich droht, einen ganzen Planeten ohne wirklichen Grund zu zerstören. Als Prinzessin Leia schließlich nachgibt und den Standort der Rebellenbasis presigibt, erwartet man, sofort schon in der nächsten Szene zu landen. Aber nichts da ... ohne mit der Wimper zu zucken, jagt Tarkin einfach einen unbewaffneten, friedlichen Planeten in die Luft! Dieser schon ziemlich schockierende Moment bleibt hängen. Dadurch hilft er dem Zuschauer, nachzuvollziehen, warum diese ganzen Menschen und Nicht-Menschen alles dafür geben, das Imperium zu stürzen. Kleiner Fun-Fact übrigens am Rande: Peter Cushing, der Schauspieler Tarkins, trug beim Dreh dieser Szene Pantoffeln.

„Prinzessin Leia, vor ihrer Exekution sollen sie als mein Gast einer Zeremonie beiwohnen, mit der diese Kampfstation ihre Arbeit aufnehmen wird. Kein Sternsystem wird es mehr wagen dem Kaiser Widerstand zu leisten. Nicht nachdem wir unsere Feuerkraft demonstriert haben. Gewissermaßen haben Sie den Planeten ausgewählt, der als erster vernichtet werden wird. Da es ihnen widerstrebt uns mit der Lage des Rebellenstützpunktes bekannt zu machen, werden wir unsere Zerstörunkskraft an ihrem Heimatplaneten unter Beweis stellen, an Alderaan.“
— Wilhuff Tarkin zu Leia Organa (Quelle)


Platz 7: Luke erhält das Lichtschwert seines Vaters

Ein weiterer für mich bedeutender Moment ist der in Obi-Wans kleiner Hütte, als er Luke das Lichtschwert von Anakin überreicht und von den Jedi und der Macht spricht. Diese Szene ist entscheidend für Lukes Schicksal und seine Entwicklung zum Jedi-Ritter. Die von Obi-Wan hier gesprochenen Sätze sind sehr bekannt, was denke ich auch ziemlich für diesen Moment spricht und sind einfach sehr prägend für die gesamte Saga. Außerdem ist das ganze eine wichtige Verbindung zu den Prequels und verweist bereits auf die Klonkriege. Eindeutig ein wichtiger Moment für ganz Star Wars.

„Das Laserschwert deines Vaters. Die Waffe eines Jedi-Ritters. Nicht so plump und so ungenau wie Feuerwaffen. Eine elegante Waffe aus zivilisierteren Tagen.“
— Obi-Wan Kenobi zu Luke Skywalker (Quelle)


Platz 6: Endzeremonie auf Yavin IV

Die Abschlusszeremonie ist für mich ein weiterer Moment, der es wert ist, hier aufgenommen zu werden. Er ist für die Geschichte nicht von wirklich großer Bedeutung, aber, auch mit der passenden und schönen Musik, rundet dieser Moment die Handlung und den Film einfach sehr schön und meiner Meinung auch gelungen ab. Diese Szene ist das Ende vom Anfang, das Ende von einem grandiosen Start einer generationenübergreifenden Geschichte, die Fans überall auf der Welt begeistert. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.


Platz 5: Cantina-Band-Song

Was mich an dieser Szene zu allererst schon immer fasziniert hat, ist die überwältigende Anzahl von unterschiedlichen Aliens. Damals, als ich Star Wars zum ersten Mal sah, war dies das imposanteste Ensemble von komisch aussehenden Figuren, dass ich jemals gesehen hatte. Vorher sind im Film Sandleute und Jawas zu sehen, die aber einfach nur verkleidete Menschen mit komischen Sprachen hätten sein können. Und ja, ich hatte vorher schon die typische grün-grau Alienform gesehen und auch E.T. war mir nicht unbekannt. Hier aber diese Vielzahl an komplett andersartigen Aliens zu sehen, war einfach großartig. Dies wurde dann untermalt von John Williams witzig-melodischem Song Cantina Band #1. Hier wurde, ich denke ganz bewusst, darauf geachtet, diese neuen Aliens und Charaktere nicht bedrohlich wirken zu lassen, sondern als ganz normal darzustellen, indem man einen freundlichen Song zur Untermalung arrangierte anstatt das Ganze bedrohlich zu untermalen. Und somit gehört diese Szene und die dazugehörige Musik zu einem meiner wichtigsten Star Wars Momente. Außerdem ist der Song wirklich toll und es wundert mich schon ein wenig, dass die Melodie noch nicht von der Pop-Welt gecovert oder gesampled wurde. Eine Suche bei Youtube ergab einige Remixe und Coverversionen, aber nichts, was die Charts auch nur von weitem gesehen hätte. Vielleicht hat Lucasfilm dazu nie eine Genehmigung erteilt...


Platz 4: Schlacht von Yavin

Die Schlacht von Yavin ist einfach eine der wichtigsten Schlachten im Star-Wars-Universum überhaupt. Mit der Zerstörung des Todessterns gelingt den Rebellen der erste (oder zweite) große Sieg gegen das Galaktische Imperium. Der Punkt ist auch für die Zeitrechnung von entscheidener Bedeutung. Denn dass sich die gesamte Zeitrechnung von Star Wars an dieser Schlacht orientiert, ist sicherlich kein Zufall. Die Schlacht hat keine Großkampfschiffe, aber die kleinen X- und Y-Flügler sind doch auch schön genug. Mit Obi-Wan, der Luke hilft und Han, der doch seine gute Seite zeigt, ist diese Schlacht einfach einer der Höhepunkte dieses Films.

„Evakuieren? Im Augenblick des Triumphes? Ich glaube doch, Sie überschätzen ihre Chancen.“
— Wilhuff Tarkin zu Moradmin Bast (Quelle)


Platz 3: Gespräch zwischen Han Solo und einem Imperialen auf dem Todesstern

In diesem Gespräch steckt einfach so viel mehr, als man auf den ersten Blick vermuten würde. Die Szene dient nicht nur dazu, das Ganze mit gezielten, witzigen Aussagen aufzulockern, sondern sie bringt den Zuschauern auch den Charakter Han Solos näher. So kommen hier sein großartiger Humor und seine einzigartige Verwegenheit zum Ausdruck, die ihn zu so einem beliebten Charakter machen. Dadurch trägt er entscheidend zur Weiterentwicklung Han Solos bei. Alles in allem für mich ein sowohl unterhaltsamer, als auch bedeutender Moment in Episode IV, weshalb ich auch unbedingt darauf bestanden habe, dass er es in die Top drei schafft.

„War sowieso ein langweiliges Gespräch. Luke, wir kriegen gleich Besuch!“
— Han Solo zu Luke Skywalker (Quelle)


Platz 2: Sonnenuntergang auf Tatooine

Der Sonnenuntergang auf Tatooine gehört für mich ganz eindeutig auch in so eine Liste. Der Moment, wenn Luke dort steht und den Zwillingssonnen von Tatooine entgegen schaut hat einfach ohne viel drum und dran eine sehr starke Wirkung. Wie der junge Held, noch am Anfang seiner Reise, den doppelten Sonnenuntergang beobachtet. Es ist einfach eine Szene die hängen bleibt und die auch sehr bekannt ist. Unterstrichen wird das ganze auch noch musikalisch von einem starken Thema von John Williams, welches ebenso ziemlich prägend für diese Situation ist. Denn die Musik in dieser Szene kennt man einfach, man verbindet sie damit und mit dem jungen Luke, es passt einfach alles zusammen.


Platz 1: Die Eröffnungsszene

Unser erster Platz:

Der Moment, mit dem alles begann.
Der Moment, der eine nicht endende Begeisterung entfachte.
Der Moment, wenn man gespannt die erste Szene verfolgt, nichts ahnend wie sehr dieser Film das eigene Leben verändern wird.

Und das hat er! Denn mit "Eine neue Hoffnung" begann nicht nur eine Saga und ihr gigantisches EU - bestehend aus Legends und Kanon - sondern auch die Jedipedia. Ohne Episode IV wäre heute keiner von uns hier. Meiner Ansicht nach gibt es keine eindrucksvollere Möglichkeit, einen Film zu beginnen. Mehr braucht man da, denke ich, nicht zu sagen (dürft ihr aber trotzdem gerne in den Kommentaren).

„Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis....“
— Eröffnungstext (Quelle)


Wir hoffen euch hat der Blog gefallen. Lasst uns mal eure Meinung da, was sind eure Lieblingsmomente aus Episode IV?

Euer Admin Team
Hunter, Keks, Onicle und Ayala

BlogFooter-Meister-Keks95
BlogFooter-Ayala-Allana

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.