FANDOM


30px-Ära-Real

Bernd Rumpf arbeitet als deutscher Synchronsprecher und Schauspieler und wurde am 21. März 1947 in Göttingen geboren. In Star Wars synchronisiert er Qui-Gon Jinn in Episode I – Die dunkle Bedrohung und Clone Wars. Seine Ausbildung genoss er auf der Folkwang Hochschule in Essen.
Er beherrscht Hochdeutsch, Schweizerdeutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Griechisch und Spanisch.
Neben Liam Neeson synchronisierte er auch noch Alfred Molina, George Clooney und Alan Rickman. Außerdem ist er als Schauspieler tätig und arbeitet in verschiedenen Häusern.

Filmografie

  • 2006: Küstenwache – von Dagmar von Chappuis
  • 2005: Verliebt in Berlin – von Christoph Brehmer
  • 2003: Hab mich lieb – von Sylke Enders
  • 2003: Löwenzahn – von W. Teichert
  • 2002: Herzschlag – von Norbert Skrovanek
  • 2002: Soko Köln – von Ulrich Zrenner
  • 2001: Im Namen des Gesetzes – von Karsten Wichniarz
  • 2001: Balko – von Christoph Eichhorn
  • 2000: Wolff's Revier – von Arend Agthe
  • 2000: Siebenstein – von J.B. Behrend
  • 1999: Episode I – Die dunkle BedrohungQui-Gon Jinn
  • 1998: Fluchtland – von Giorgio Andreoli
  • 1980: Die Herzattackenmaschine – von Sven Serberin

Weblinks