Fandom

Jedipedia

BesGas drei

35.936Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion10 Teilen

30px-Ära-Aufstieg.png30px-Ära-Imperium.png30px-Ära-NeuRep.png30px-Ära-NeuJedi.png


BesGas drei
CloudCity.jpg
Allgemeines
Planet:

Bespin

Kapazitäten
Besatzung:

Arbeiterdroiden

Nutzung
Konstruktion:

~ 22 VSY

Zweck:

Abbau von Tibanna-Gas

Die BesGas drei war eine Tibanna-Gas-Raffinerie auf dem Planeten Bespin unweit entfernt von der Wolkenstadt. Hauptaufgabe der Raffinerie war der Abbau des für Blaster wichtigen Gases Tibanna.

Geschichte

Kurz vor den Klonkriegen wurde die Raffinerie auf Bespin errichtet und galt nach dem Angriff der Konföderation Unabhängiger Systeme als zerstört. Während die Raumschiffe der Handelsföderation systematisch alle Plattformen zerstörten, entführten einige Droiden die Raffinerie und versteckten sie in den unteren Ebenen des Bespinhimmels. Die Raffinerie verschwand aus dem Sichtfeld der Separatisten und von den Scans ihrer Raumschiffe. Die Droiden erkannten, dass die Konföderation andere Droiden einsetzte um die Republik in die Knie zu zwingen und fürchtete, dass, sollte die Republik den Krieg gewinnen, alle Droiden zu Gesetzlosen würden. Deshalb flogen sie BesGas drei so tief, dass es für Menschen unmöglich war sie zu finden. Nahe zu ein viertel Jahrhundert lang lebten die Droiden dort friedlich zusammen. Aufgrund der hohen Drucks in den unteren Lebenszonen mussten die Droiden ständig BesGas drei warten um sie am fliegen zu halten. Da sie den Kontakt zur Außenwelt mieden, wussten sie nicht wie es um die Galaxis stand. Erst als der sadistische Droide Spanner einen Wolkenwagen stahl und von der Wolkenstadt floh, dabei zufällig BesGas drei entdeckte, realisierten die Droiden, dass die Konföderation den Krieg verloren hatte und Droiden doch noch akzeptiert wurden. Aufgrund dieser neuen Erkenntnisse manövrierten sie die Station in die Nähe der Wolkenstadt, da ihre Kommunikationsvorrichtungen nur begrenzte Reichweite hatten. Doch war dies ein schlechter Zeitpunkt, das Galaktische Imperium übernahm die Kontrolle über die Wolkenstadt und über alle Raffinerien in ihrer Nähe. Die Droiden von BesGas drei wurden einer Speicherlöschung unterzogen und BesGas drei wurde wieder zur Tibanna-Gas-Rafinerie.

Im Jahr 36 NSY kam es auf Bespin vermehrt zu Tibanna-Diebstählen von kleineren Raffinerien wie BesGas drei, weshalb der Jedi-Orden gebeten wurde, diesem nachzugehen. Die Jedi-Ritter Jaina Solo und Zekk überwachten daher von einem Wolkenwagen aus BesGas drei und bemerkten bald einen Schlepper, der Tibanna-Gas aus den Tanks der Station in drei Saugballons geleitet hatte. Jaina feuerte mit der Ionenkanone des Wolkenwagens auf den Schlepper, verfehlte jedoch absichtlich, da sie den Schlepper nicht ausschalten, sondern dessen Auftraggeber fassen wollte, und traf BesGas drei, wodurch auf zwei Wohndecks die Stromversorgung ausfiel. Jaina und Zeck gelang es, dem Schlepper zu folgen und sie fanden heraus, dass es sich um Verpinen handelte, die das Gas für Gorog stahlen.

Anmerkung

Das Bild in der Infobox zeigt sowohl BesGas drei als auch die Wolkenstadt. Die Wolkenstadt ist rechts im Bild, BesGas drei links.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki