FANDOM


30px-Ära-Real

Robert J. Anderson, häufig Bob Anderson genannt, war ein englischer Schauspieler, Stuntman und Fechtmeister.

Nachdem Anderson für seine Fechtkunst in die britische Olympiamannschaft aufgenommen wurde, gelangte er durch seine Mitwirkung an diversen Hollywood-Filmen über einen Zeitraum von fast 60 Jahren zu Weltruhm. Unter anderem choreographierte er die Schwert- und Fechtszenen in Barry Lyndon (1975), Highlander (1986), für die ersten drei Star-Wars-Filme und Die Another Day (2002).

Anderson trainierte hierfür mit zahlreichen, weltberühmten Schauspielern. Angefangen von Errol Flynn in den vierziger und fünfziger Jahren bis zu Stars aktueller Produktionen. In jüngster Zeit trainierte er Viggo Mortensen für die Herr-der-Ringe-Trilogie (1999 bis 2002) sowie Orlando Bloom und Johnny Depp für Fluch der Karibik (2003 bis 2007).

Am 01. Januar 2012 starb Robert Anderson im Alter von 89 Jahren in einem Krankenhaus in Hampshire, England. Er hinterließ seine Frau und drei Kinder.

Weblinks