FANDOM


30px-Ära-NeuJedi30px-Ära-Real


Boba Fett – Ein Pragmatiker ist ein 78-seitiges eBook von Karen Traviss, welches im August des Jahres 2006 von Del Rey auf Englisch im Internet veröffentlicht wurde. Im Oktober 2009 wurde die Kurzgeschichte auch in Deutschland veröffentlicht, als Bonus zum Roman Opfer, der bei Blanvalet erschienen ist und ebenfalls von Karen Traviss stammt. Der Roman schildert die Geschehnisse 21 Jahre nach den Ereignissen von Die Rückkehr der Jedi-Ritter (25 NSY).

Handlung

Kurz vor Kriegsbeginn

Der Mandalorianer Goran Beviin bekommt auf dem Schmugglermond Nar Shaddaa von einem Fremden, der sich mit dem Namen Udelen vorstellt, den Auftrag, einen Politiker zu töten. Der oberste Führer der Mandalorianer, Mand'alor Boba Fett, empfiehlt seinem Volk, die von Udelen aufgebürdeten Aufträge nach seinen Wünschen auszuführen, was die Mandalorianer über eine Dauer von einem Jahr gewissenhaft vollführen. Gegen Ende des Jahres treffen sich Boba Fett und Udelen persönlich in der Hauptstadt des Planeten Mandalore, Kedalbe. Der Fremde prophezeit Boba mit kaltblütiger Sicherheit einen baldigen Kriegsausbruch. Mit dieser Aussicht verabschieden sich Udelen und Boba voneinander.

Einige Zeit später fliegt Boba mit seinem Schiff, der Sklave I, in die äußeren Randgebiete der Galaxis. Dort hat er sich zu einem weiteren Treffen mit Udelen verabredet. Überraschend stellen Boba und seine Begleiter fest, dass eine gigantische Flotte mit ungewöhnlichen, organisch wirkenden Raumschiffen zielsicher auf die bekannte Galaxis zusteuert. Bei einem folgenden Gespräch mit Udelen, erzählt er Boba, dass er eigentlich Nom Anor heiße und er bereits jahrelang als Spion tätig sei. Seine Spezies, die Yuuzhan Vong, sind fest entschlossen, die bekannte Galaxis zu überfallen. Ihrer Meinung nach müssten sie die zahlreichen Welten von Ungläubigen befreien. Weiter planen sie aufgrund ihres Abscheus gegenüber jeglicher Form von Technologie, diese vollkommen aus der Welt zu schaffen.

Bobas Fetts Hinterlist

Trotz dieser erschreckenden Botschaft, erklärt Boba Fett, dass er den Kontakt zu Nom Anor beibehalten und dessen Aufträge weiterhin ausführen wird. Boba besteht jedoch darauf, als Gegenleistung für seine Arbeit das Versprechen von Nom Anor zu bekommen, dass die Yuuzhan Vong den mandalorianischen Sektor auf jeden Fall verschonen. In Wirklichkeit ist sich Boba der drohenden Gefahr bewusst, die in Kürze die Galaxis in einen langen, erbitterten Krieg stürzen wird. Der Mandalorianer ist darauf aus, dass die Yuuzhan Vong so schnell wie möglich besiegt werden können, da er auch trotz Nom Anors Versprechen, Mandalore zu verschonen, eine Gefahr für seine Heimatwelt sieht. Insgeheim möchte Boba Zeit gewinnen, um den Politikern der Neuen Republik möglichst viele Informationen über die fremde Spezies zuzuspielen.

Nur einige Wochen nach dem prophezeiten Yuuzhan-Vong-Krieg ist selbiger in vollem Gange und der Planet Helska IV bereits überfallen worden. Kurz darauf wird auch Birgis von den brutalen Invasoren überfallen. Auch die Mandalorianer sind auf Birgis zugegen und es gelingt ihnen, einer republikanischen Pilotin eine überaus wertvolle Datenkarte zu übergeben. Auf dieser Karte sind wichtige Informationen zu den Yuuzhan Vong eingespeichert. Des Weiteren findet sich auf diesem Wertstück die nächsten beiden Angriffsziele auf die die außergalaktischen Eindringlinge zusteuern werden. Zu Bobas Missgunst muss er erfahren, dass auch der nächste Planet ohne größeren Widerstand in die Hände der Yuuzhan Vong fällt. Offensichtlich nimmt die Republik die neue Bedrohung nicht so ernst, wie Boba es für angemessen hält.

Die Yuuzhan Vong treiben nunmehr seit drei Monaten ihr Unwesen, als Boba Fett mit seinen Leuten den Planeten Neu-Holgha erreicht. Dort trifft er auf den Jedi Kubariet, dem er schließlich das Leben retten kann, indem Boba den Jedi vor einer Entführung bewahrt. Boba stellt nochmals unmissverständlich sein Angebot dar, nach dem er und seine Mandalorianer bereit wären, der Republik zu helfen. Dennoch erfährt Bobas Angebot keine weitere Beachtung und erst nach einer zweiten Zusammenkunft zwischen Boba und Kubariet, lässt sich der Jedi auf Bobas Angebot ein. Kubariet schwört dem Mandalore, dass er die Informationen vertrauensvoll behandeln und niemand von diesem Pakt zwischen Mandalorianern und Jedi erfahren wird.

Anmerkung

Neben der eigentlichen Erzählung von Karen Traviss findet sich in der rund 680kB großen Datei des eBooks ein original Textauszug von Blutlinien, dem zweiten Band der Romanreihe Wächter der Macht. Außerdem gibt es noch ein Interview mit den Autoren Karen Traviss und Aaron Allston, dem Autor des ersten Wächter-der-Macht-Bandes Intrigen. Das eBook befindet sich zudem auf der Taschenbuchausgabe von Opfer.

Dramatis personae

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.