Fandom

Jedipedia

Bounty Hunter

35.756Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Teilen
Bounty Hunter
Boxart.jpg
Spielinformationen
Genre:

Action-Adventure

System:
  • GameCube
  • Play Station 2
Spieleranzahl:

1 Spieler

Entwicklungsdaten
Entwickler:

Lucas Arts

Vertrieb:

Lucas Arts

Sprache:
  • Deutsch
  • Englisch
uvb. Preisempf.:

15€

Releasedaten:

USA: 05.12.2002

EU: 31.01.2003

Altersfreigabe:

USK: USK16 neu.svg.png

Inhalt
Epoche:

Galaktische Republik

Datum:

32 VSY

wichtige Ereignisse:
  • Jagd auf Komari Vosa
  • Suche nach dem Primärklon
spielbare Charaktere:

In dem Spiel Bounty Hunter wird die Geschichte des Kopfgeldjägers Jango Fett erzählt, die die Vorgeschichte zu Angriff der Klonkrieger bildet. Es geht dabei um den von Dooku ausgerichteten Wettbewerb, wer der Primärklon für die Klonarmee wird. Dooku schickt dabei mehrere Kopfgeldjäger, unter anderem auch Fetts langjährigen Erzfeind Montross, auf die Jagd nach seiner ehemaligen Padawan Komari Vosa, um auf die Probe zu stellen, ob der zukünftige Genspender in der Lage ist, einen Jedi zu töten - eine unbedingte Voraussetzung für die späteren Klonkrieger. Neben der Geschichte, wie Jango schließlich zum Primärklon wurde und den Wettbewerb gewann, geht es in dem Spiel auch um das Kennenlernen der ebenfalls aus Episode II bekannten Zam Wesell sowie um die Kopfgeldjagd. Zusätzlich zu den Hauptmissionen, die die Geschichte weitererzählen, gibt es in jedem Level als Sekundärziel eine gewisse Anzahl an gesuchten Verbrechern, die es zu fangen gilt. Die meisten Ziele können "tot oder lebendig" gefangen werden, wobei die Bezahlung für ein lebendig gefangenes Opfer in der Regel höher ist. Für einige Ziele lauten die Bedingungen "ausschließlich tot" und "ausschließlich lebendig", im anderen Fall gibt es kein Kopfgeld. Das Kopfgeld wird benötigt, um Extras wie z. B. Artworks freizuschalten.

Lauftext


Es war einmal vor langer Zeit in einer
weit, weit entfernten Galaxis....

Star Wars Logo.svg


Bounty Hunter

Die Galaktische Republik ist in Aufruhr. Als Folge der Schlacht von Naboo regieren Chaos und Korruption die Galaxis. Ein geheimnisvoller und gefährlicher Kult entsteht unter dem Namen BANDO GORA. Mit hinterhältigen Angriffen zerstören sie fast die stärksten Industrien der Galaxis.Darth Sidious betrachtet diese Entwicklung als eine Bedrohung seines eigenen bösen Plans und ruft seinen neuen Lehrling zu sich, um mit ihm die Lage zu besprechen...Der dunkle Sith-Lord befiehlt seinem neuen Schüler Darth Tyranus (einem ehemaligem Jedi-Meister namens Count Dooku), die Bando Gora zu vernichten und einen perfekten Probanden für seine geplante Armee aus Klonkriegern zu finden. Tyranus will beide Probleme mit einem Schachzug lösen: Zuerst setzt er ein ungewöhnlich hohes Kopfgeld auf die Führerin der Bando Gora aus. Der Kopfgeldjäger, so seine Überlegung, der die gefährliche Jedi eliminiert, wäre der perfekte Prototyp für ein schlagkräftiges Heer aus Klonkrieger. Für Jango Fett, den mutigsten und skrupellosesten Kopfgeldjäger der Galaxis bedeutete die Jagd auf Die Herrin der Bando Gora unsagbaren Reichtum... oder den sicheren Tod.

Die Jagd ist eröffnet!

Spielablauf

ID-Scan.jpg

Ein ID-Scan.

Das Spiel beginnt mit einer erschöpfenden Jagd in einem abgelegenen Raumhafen namens Outland Station, der von der exzentrischen Toydarianerin Rozatta ("Roz") geführt wird. Sie ist für Jango Fett etwas ähnliches wie ein Freund - solange er ihr etwas Wertvolles mitbringt. Im Raumhafen gibt es eine Tierkampfarena, einen überfüllten Markt und ein hektisches Frachtsystem. Der nächste Abschnitt, Coruscant, ist in drei Bereiche unterteilt: Den niemals zur Ruhe kommenden Unterhaltungsbezirk, eine riesige Nerf-Verarbeitungsanlage im Industriebezirk und die Oberstadt, wo Jango einen korrupten Senator jagt und sich mit den Sicherheitskräften von Coruscant anlegt, die den Politiker schützen wollen. Im Kapitel Gefängnisasteroid infiltriert Jango Fett das bestens gesicherte Gefängnis, um einen heruntergekommenen Gauner rauszuholen, den ein Verbrecherlord lebend haben will. Dabei trifft Jango auch die konkurrierende Kopfgeldjägerin Zam Wesell und formt mit ihr eine angespannte Partnerschaft. In der nächsten Mission auf dem Planeten Malastare dominieren sehr hohe Klippen, ein üppiger Dschungel und eine gefährliche Unterwelt, geschützt von einer Armee mit Blastern bewaffneter Dugs. Jango Fett arbeitet wieder mit Zam zusammen, in dem sie ihre beträchtlichen Fähigkeiten im Umgang mit einem starken Präzisionsgewehr einsetzt.

Kampf gegen einen Krayt-Drachen.jpg

Gardullas Krayt-Drache.

Nun muss Jango Fett nach Tatooine. Es warten eine Audienz bei Jabba den Hutt, die Jango einen Auftrag einbringt, genau wie ein Treffen mit einer Gruppe bewaffneter Banditen. Ein weiterer Auftrag führt Jango Fett in die Stadt Mos Gammos, wo er den Gangsterboss Longo Two-Guns töten soll. Nach der Audienz geht es in die Jundlandwüste und der Kopfgeldjäger muss sich durch eine Schlucht voll mit Tusken-Räubern kämpfen. Der letzte Schauplatz ist der Palast von Gardulla, durch den Jango sich den Weg freischießt und dann gegen das Schoßtier der Hausherrin kämpft: einen riesigen Krayt-Drachen. Das letzte Kapitel bringt Jango Fett in die dunkelste Ecke der Galaxis. Hier wartet die Dunkle Jedi Komari Vosa, die mit zwei Lichtschwertern kämpft.

Waffen

Als Waffen stehen Jango Fett standardmäßig ein ID-Scanner, ein Pfeilwerfer, eine Seilpeitsche und zwei Westar-34 Blasterpistolen zur Verfügung. Außerdem kann der Mandalorianer stets mit seinen Fäusten angreifen. Des Weiteren verfügt Jango Fett meistens über einen Flammenwerfer. Zeitweilig ergänzen ein Präzisionsgewehr, ein Blastergewehr und ein schwerer Blaster seine Ausrüstung. Einmalig nutzt der Kopfgeldjäger einen Granatwerfer, der kleine Thermalgranaten abfeuert. Thermalgranaten ohne Werfer stehen häufiger zur Verfügung. Mit dem Raketenaufsatz von seinem Jetpack kann Jango Fett Fernlenkraketen abfeuern. Zuletzt sind Splitterraketen als Ausrüstung zu nennen.

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki