FANDOM


Ära ImperiumHandwerklich gut


„Du bist ein bisschen zu klein für einen Hutten.“
— Titus zu Ezra Bridger (Quelle)

Brom Titus war ein menschlicher Admiral, der ungefähr im Jahr 4 vor der Schlacht von Yavin für das Galaktische Imperium als Admiral tätig war. Er wurde zum Kommandanten eines neuartigen Interdictor-Prototyps ernannt, der jedoch vom Rebellen-Netzwerk zerstört werden konnte. Daraufhin wurde Titus zum Commander degradiert.

Biografie

Kommandant des Interdictors

„Rebellen - ihr sucht wohl nach eurer vermissten Patrouille, nehme ich an?“
— Titus zu Jun Sato und Ezra Bridger (Quelle)
Titus1

Ezra Bridger ist Titus ins Netz gegangen

Titus ließ seine neue Waffe im Del-Zennis-System testen, in der Hoffnung, mit den Gravitationsprojektoren einige Rebellen-Schiffe aus dem Hyperraum zu ziehen. Tatsächlich gelang es ihnen, eine Korvette der Phönix-Flotte mit Jun Sato und Ezra Bridger an Bord aufzuspüren und die Crew auf den Interdictor zu bringen. Sie wurden Titus vorgeführt und er erkannte die Rebellen sofort, obwohl Sato behauptete, zum Korporationssektor zu gehören. Jun verlangte, sofort freigelassen zu werden, doch Titus ließ durchblicken, dass er sie durchschaut hatte. Er erläuterte seinen Plan, mindestens ein Rebellen-Schiff aus dem Hyperraum zu ziehen, um ihre Kollegen dann in die Falle zu locken, aber er hatte nicht gewagt zu hoffen, dass ihm so ein hohes Tier wie Sato ins Netz gehen würde. Er wandte sich Ezra zu und fragte ihn nach dessen Namen. Der Junge gab sich als Jabba der Hutte aus, woraus Brom seine wahre Identität schlussfolgern konnte, da ihm der Deckname bekannt war. Er befahl den Sturmtruppen, sie in Gewahrsam zu nehmen und informierte Agent Kallus über seinen Fang. Dieser war höchst erfreut und wies ihn an, den Jungen in eine Zelle mit drei Wachleuten zu sperren. Titus konnte Kallus' Besorgnis nicht nachvollziehen, da er Ezra für einen harmlosen Jugendlichen hielt. Kallus warnte ihn, Bridger nicht zu unterschätzen, woraufhin Titus entgegnete, dass die Imperiale Flotte einem einzigen Jungen, egal wie er sich nenne, weit überlegen sei. Der Agent meinte, dass sich das schon noch herausstellen würde und kündigte seinen baldigen Besuch an.[2]

Tatsächlich schaffte es der machtsensitive Ezra, sich zu befreien und Titus wurde von einem Untergebenen darüber in Kenntnis gesetzt. Sofort befahl er die komplette Abriegelung des Schiffes, die Rebellen-Korvette zu durchkämmen und die Hangar abzusperren. Außerdem sollten sie den Jungen, sobald sie ihn gefunden hatten, umgehend eliminieren. Kallus sollte auf keinen Fall Recht bekommen. Der Befehl wurde sofort in die Tat umgesetzt. Was Brom nicht wusste, war, dass sich weitere Rebellen an Bord seines Schiffes geschlichen hatten und den anderen Gefangenen zur Flucht verhalfen. Eine Verfolgungsjagd quer über den Kreuzer begann schließlich und Titus bekam nur noch die frustrierten Statusmeldungen der Sturmtruppen mit. Plötzlich ging die Tür auf und ein alter Mann in Sturmtruppen-Rüstung wurde hereingeführt. Titus erkannte in ihm einen früheren Klonkrieger und fand über dessen Dienstnummer heraus, dass es sich um Captain Rex handelte. Der Admiral sprach seine Verwunderung darüber aus, warum sich ein Held der Klonkriege dazu herabgelassen hatte, an der Seite von Rebellen zu kämpfen, und er fragte sich, wo Rex' Loyalität geblieben war. Der Klon erklärte, dass diese der Republik gegolten hatte und nicht dem Imperium, dem Titus diene. Dieser erwiderte, dass Rex dabei mitgeholfen habe, genau dieses Regime zu errichten und er bot ihm Strafimmunität und einen Platz als Ausbilder an einer imperialen Akademie an. Die gestohlene Sturmtruppenrüstung könne er dann wieder mit Stolz tragen. Rex entgegnete, dass er die Rüstung hasse, woraufhin Brom ihn mit einem Verhördroiden foltern ließ.[2]

Nach einer Weile erklärte Titus, dass er Rex töten werde, aber nicht als Helden, sondern als Verräter und dass ihm niemand hinterhertrauern würde. In diesem Moment griff Rex' Jedi-Freund Kanan Jarrus ein und besiegte die Wachen. Brom befahl ihn aufzuhalten, doch als er sah, dass es nichts brachte, flüchtete er sich ins Nebenzimmer. Die Rebellen flüchteten auf ihren Blockadebrecher und Titus befahl, die Gravitationsprojektoren einzusetzen. Tatsächlich verhinderten sie vorübergehend, dass die Rebellen in den Hyperraum springen konnten, doch die Projektoren waren sabotiert worden und funktionierten nun nicht mehr richtig. Zusätzlich zu dem Rebellen-Schiff wurden auch die anderen imperialen Kreuzer angezogen. Als die ersten Arquitens-Klasse Kreuzer auf den Interdictor stürzten, floh Titus von der Brücke und rettete sich in eine Rettungskapsel. Das Rebellen-Schiff konnte entkommen, während die imperiale Flotte explodierte.[2]

Kurz darauf traf das Shuttle von Agent Kallus ein. Via Holo nahm Titus Kontakt zu ihnen auf und Kallus sprach das Offensichtliche aus: Brom hatte wohl einige Probleme mit dem Jungen gehabt.[2]

Befehlshaber der Reklam-Station

Nach seinem Scheitern an Bord des Interdictors wurde Titus zum Commander degradiert, und auf die Reklam-Station strafversetzt, wo er die Verschrottung einiger alter BTL-Y-Flügel-Sternjäger der Republik überwachte. Zu seinem Unglück hatte das Rebellen-Netzwerk über Umwege wind von den Bombern bekommen, und beschlossen, sie zu stehlen, weshalb die Phönix-Flotte Lieutenant Commander Ezra Brideger losschickte, um die Station auszuspionieren. Da Bridger allerdings befürchtete, dass alle Bomber zerstört wären, bevor sich die Rebellen entschlossen, anzugreifen, ordnete er den Diebstahl an. Einer der Demontagedroiden entdeckte jedoch das Shuttle der Rebellen und machte Meldung an Titus, bevor er das Schiff angriff. Den Angreifern gelang es zwar, mit dem Droiden fertigzuwerden, aber ein Trupp Sturmtruppen wurde losgeschickt, um die Rebellen zu fassen, und die Bomber wurden mit Magnetsperren gesichert. Die Sturmtruppen überwand Ezra Bridger aber mit Leichtigkeit, und machte sich in die Kommandozentrale auf, wo Titus ihm jedoch sagte, dass die Y-Flügler nur freigegeben würden, wenn die gesamte Energie der Station heruntergefahren würde, was aber auch den Tod aller an Bord bedeutete. Dennoch zerstörte Bridger ohne zu zögern den Energiegenerator, woraufhin Titus die Evakuierung der Station anordnete, und danach ebenfalls wegrannte.[4]

Chimaera

Etwas später befand er sich mit einigen anderen Offizieren bei Thrawn auf dessen Sternzerstörer Chimaera.

Mission von Jilindi

Im Jahr 1 VSY kommandierte Brom Titus den Arquitens-Klasse Kreuzer Marauder, als ein Trupp der Allianz zur Wiederherstellung der Republik das Jalindi-Relais hackte, um imperiale Übertragungen abzufangen. Als die Marauder ankam versteckten sich Ezra Bridger und sein Team hinter der Sensorschüssel des Stützpunkts, sodass sie nicht gesehen werden konnten. Als Titus nun eine Übertragung an das Relais schickte, hatte Bridger die Idee, sich selbst als Kommandant der Station auszugeben - unter dem Namen Brom Titus, unwissend, dass es sich bei dem um sein Gegenüber handelt. Brom, der ihn inzwischen mit einem Makrobinokular entdeckt hatte, war darüber so wütend, dass er einen Trupp Soldaten auf die Schüssel beorderte, und die Ghost, die die Rebellen abholen sollte, von seinen mitgebrachten TIE-Defendern jagen lies. Während die Jäger das Rebellenschiff verfolgetn, mischte sich plötzlich ein Kanonenboot in das Scharmützel ein - ein U-Flügler von Saw Gerreras Rebellenmiliz. Dieser holte die Rebellentruppen an Bord, und warf einige Protonenbomben über der Station ab. Bei dem Versuch, den UT-60D-U-Flügel-Sternjäger zu verfolgen, wurde die Marauder ebenfalls von der Explosion erfasst, wobei Brom Titus ums Leben kam.[3]

Persönlichkeit und Fähigkeiten

Titus2

Titus und Agent Kallus

Titus war ein typischer imperialer Flottenoffizier: er war stolz auf seine Position als Admiral und Kommandant eines Prototypen und äußerst patriotisch veranlagt. Kaltherzig und arrogant ließ er Rex foltern und war begierig darauf, seine Wunderwaffe gegen andere Rebellen einzusetzen. Er machte jedoch den Fehler, Ezra Bridger zu unterschätzen und musste daher am Ende zusehen, wie sein Schiff zerstört wurde und sich von Kallus tadeln lassen.

Brom trug eine typische Admiralsuniform und überließ das Kämpfen lieber seinen Sturmtruppen.

Hinter den Kulissen

  • Brom Titus wird von Derek Partridge synchronisiert.[5]
  • Brom ist ein chemisches Element mit der Ordnungszahl 35 und gehört somit zu den Halogenen. Titus (39 - 81 n.Chr.) war der achte römische Kaiser und ist bekannt dafür, dass unter seiner Herrschaft das Kolosseum vollendet wurde.
  • Der Admiral tauchte erstmals in der Episode Undercover beim Feind auf.

Quellen

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.