Fandom

Jedipedia

CC-7700 Fregatte

35.864Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion21 Teilen
Kanon.png
Weiter unten findest du alle Legends-Informationen!


Ära Imperium.png


CC-7700-Fregatte
Allgemeines
Serie:

CC-Serie

Modell:

CC-7700

Typ:

Fregatte

Besondere Merkmale:

Flügelartige Ausbuchtungen

Technische Informationen
Hülle:

Stark gepanzert

Bewaffnung:
Nutzung
Rolle:

Abfangschiff

Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium

Die CC-7700 war eine Fregatte der CC-Serie, die vom Galaktischen Imperium als Abfangschiff genutzt wurde. Diese Raumschiffsklasse war neuer als der Detainer CC-2200 und wurde wie er als Abfangkreuzer für die Tiefkern-Sicherheitszone entwickelt. Beide Modelle waren stark gepanzert; ihr Rumpf sanft abgeflacht. In den kleinen Flügelausbuchtungen waren je vier Gravitationsprojektoren montiert; außerdem waren Traktorstrahlprojektoren vorhanden.

Geschichte

14 VSY kommandierten Wilhuff Tarkin und Darth Vader einen Verband im Obroa-skai-System, der neben einem CC-2200 und einem neuartigen Immobilizer 418 eine CC-7700 enthielt und zum Abfangen der gestohlenen Korvette Aasdorn dienen sollte. Dabei befand sich auch der Kommandant der Abfangkreuzer auf der Fregatte. Durch einige Fehler beim Immobilizer wurde das Abfangfeld zu stark, und viele Schiffe wurden aus dem Hyperraum gezogen; nicht aber die Aasdorn. Der Mon-Calamari-Sternkreuzer Sternenblick kollidierte mit dem CC-2200, woraufhin die CC-7700 und der Immobilizer die ausgesandten Rettungskapseln einfingen.

Quellen


----

Legends.png
Weiter oben findest du alle Kanon-Informationen!


30px-Ära-Imperium.png30px-Ära-NeuRep.png


CC-7700-Fregatte
Cc7700.jpg
Allgemeines
Hersteller:

Corellianische Ingenieursgesellschaft

Serie:

CC-Serie

Modell:

CC-7700

Typ:

Fregatte

Besondere Merkmale:

Gravitationsprojektor

Technische Informationen
Höchstgeschwindigkeit (Atmosphäre):

Nicht atmosphärentauglich

Bewaffnung:

Leichte Defensivwaffen

Nutzung
Rolle:

Abfangfregatte

Zugehörigkeit:

Die CC-7700-Fregatte war die erste auf Rebellenseite bekannte Raumschiffsklasse, welches die gleichen Aufgaben erfüllte wie der auf imperialer Seite dienende Abfangkreuzer. Hauptaufgabe der Fregatte war es, mithilfe ihrer Gravitationsprojektoren feindliche Raumschiffe vom Hyperraumsprung abzuhalten. Zudem konnten bereits im Hyperraum befindliche Schiffe in den Normalraum gezwungen werden, sobald sie die künstliche Gravitation der Fregatte passierten. Die CC-7700 beruht auf einem ähnlichen Konzept wie der Detainer CC-2200, welcher in der Zeit nach den Klonkriegen eingesetzt wurde. Da die CC-7700 nur über wenig Waffen verfügte, wurde ein Nachfolger entwickelt, der CC-7700/E-Abfangkreuzer.

Geschichte

Ihren einzigen bestätigten Auftritt hatte diese Abfangfregatte kurze Zeit nach dem Almanischen Aufstand. General Garm Bel Iblis versuchte mithilfe zweier CC-7700-Fregatten, Admiral Daala gefangen zu nehmen. Daala gelang es jedoch nach heftigem Kampf, ihr Flaggschiff, die Scylla, mit einer der CC-7700s kollidieren zu lassen und so einen Hyperraumsprung zu erzwingen. Dabei wurden die Navigationssysteme der Scylla derartig beschädigt, dass das Schiff blind in den Hyperraum sprang.

Hinter den Kulissen

Die CC-7700 wurde eigens für das PC-Spiel Star Wars: Rebellion von LucasArts neu erdacht, um als spieltechnisches Gegenstück zum imperialen Abfangkreuzer zu dienen. Später tauchten einige CC-7700 Schiffe im Erweiterten Universum auf und gehört somit zu den wenigen, aus Rebellion stammenden Neuheiten, welche in den weiteren Kanon eingearbeitet wurden.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki