FANDOM


Legends-30px


Calibops sind eine große, vogelähnliche Spezies. Sie tragen Gefieder. Sie kommen vom Planeten Calibop.[6] Calibops haben große Flügel, mit denen sie zwar nicht fliegen können, aber sie können damit flattern, um ihre Geschwindigkeit zu erhöhen. Ihre Flügelspitzen benutzen sie als Finger. Sie haben Schwänze und große Schnäbel. Wenn ein Calibop mit seinem Schwanz zuckt, ist das einem Menschlichen Achselzucken gleichzusetzen.[2][7]

Bekannte Calibops

Calibops sind seit mindestens 18 NSY bekannt. Ein bekannter Calibop war Ponc Gavrisom. Er war Staatschef der Neuen Republik und trug zur Beilegung des Krieges gegen das Restimperium bei. Im Jahre 19 NSY unterzeichneten Gavrisom und Gilad Pellaeon, der Großadmiral des Restimperiums, einen Friedensvertrag. Später desertierte Pellaeon. Auch die Caamas-Dokument-Krise erforderte Gavrisoms Aufmerksamkeit.[1][2][3]

Ein weiterer bekannter Calibop ist Mif Kumas. Er war Ordnungsbeamter des Senates der Neuen Republik von 21 NSY bis 27 NSY. In diesem Jahr wollte er den Yuuzhan Vong Nom Anor festnehmen. Dabei wurde er von einem Gesandten mit Betäubungsgas außer Gefecht gesetzt.[4][5]

Gesellschaft

„Also, zum einen scheint er niemals etwas anderes zu tun als reden.“
„Das können Calibops eben am besten.“
— Han Solo und Luke Skywalker (Quelle)

Calibops sind dafür bekannt, dass sie auch mit Worten, also ohne Gewalt Probleme lösen können. Sie haben eine friedliche Natur.[1][7]

Einzelnachweise

Quellen