FANDOM


Legends-30px

Die Cannoks sind neben den Maalraas, Bomas und den Zakkegs eine von vier bekannten Raubtierarten, welche auf dem Dschungelmond Dxun beheimatet sind. Die Cannoks sind unter ihnen die am häufigsten vorkommende Spezies. Cannoks leben und jagen in Rudeln, vermehren sich sehr stark und sind aufgrund ihrer Fressgewohnheiten in einer größeren Population eine wahre Plage. Diese Eigenschaften sind auch der Grund, warum die Mandalorianer unter Canderous Ordo auf Dxun regelmäßige Jagden veranstalteten, um die Cannok-Population auszudünnen. Die Cannoks fressen alles, was in ihren Rachen hineinpasst und sind deswegen überaus anpassungsfähig. Dies zeigt sich auch darin, dass sie im Rahmen des ithorianischen Restaurierungsprojektes auf Telos IV schnell einen neuen Lebensraum fanden.

Hinter den Kulissen

Cannock ist der Name einer Stadt in Staffordshire, England.

Quellen