Fandom

Jedipedia

Cato Neimoidia

35.483Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Cato Neimoidia
CatoNeimoidiaTCW.jpg
Astrographie
Region:

Kolonien

System:

Cato-Neimoidia-System

Raster-Koordinaten:

N-11

Monde:

2

Beschreibung
Landschaft:

Berge, Felder, Seen, Brückenstädte

Klima:

warm und feucht

Sehenswürdigkeiten / bekannte Orte:
Gravitation:

Standard

Tageslänge:

25 Standardstunden

Jahreslänge:

278 lokale Tage

Gesellschaft
Einwanderer:

Neimoidianer

offizielle Sprache:

Neimoidianisch

wichtige Städte:
Besitzer:

Handelsföderation

Regierung:

Föderation

wichtige Importprodukte:

Arbeitskräfte, Erz

wichtige Exportprodukte:

Pilze, Droiden, Technologie

Zugehörigkeit:

Cato Neimoidia ist ein Planet in den Kolonien, der von den Neimoidianern besiedelt ist. Der Planet liegt nahe Neimoidia, dem Heimatplaneten der Neimoidianer.

Geografie

Cato neimoidia.jpg

Munificent-Klasse Sternenfregatte auf dem Planeten.

Auf Cato Neimoidia gibt es kleine Ozeane, aus denen große Felsbögen ragen. Diese Welt ist außerdem mit einer Berglandschaft überzogen, in den Tälern finden sich Seen oder Felder, auf denen einheimische Erntekäfer große Heuballen transportieren, die als Unterlage für einen nahrhaften Pilz dienen. Dieser Pilz ist die Hauptnahrungsquelle der Neimoidianer, er stößt allerdings auch auf anderen Planeten auf große Zustimmung.

Geschichte

Cato Neimoidia.jpg

Brückenstädte des Planeten

Cato Neimoidia ist eine von vielen Welten, die von den Neimoidianern besiedelt wurde. Die lukrativsten und ressourcenreichsten Welten durften den Nachsatz "Neimoidia" tragen und verfügten über eine eigenständige Verwaltung und kontrollierten ihrerseits andere kolonisierte Welten. Cato Neimoidia ist die älteste Kolonie der Neimoidianer und auch die begehrteste. Reiche Neimoidianer lagern hier oft ihre Reichtümer an und leben in großen Palästen auf der Planetenoberfläche. Einer der bekanntesten war Lott Dods Palast. (Die neimoidianischen Kernschiffe der Lucrehulk-Klasse besaßen Kommandotürme, die ähnlich aufgebaut waren wie diese Paläste, was den verschwenderischen Habitus von vielen wohlhabenden Neimoidianern widerspiegelte.) Cato Neimoidia verfügt über riesige Felsbögen, die aus dem Meer ragen und an denen große Stahlkonstruktionen hängen, auf denen sogenannte Brückenstädte errichtet sind. Andere bedeutende Kolonien der Neimoidianer sind Deko und Koru Neimoidia.

Cato Neimoidia3.jpg

Neimoidianisches Foyer

Klonkriege

Während der Klonkriege stand der Planet unter der Kontrolle der Separatisten.

Geheimes Treffen auf Cato Neimoidia

Während der Klonkriege begann die KUS mit dem Bau einer neuen Droidenfabrik auf Geonosis. Dieses Vorhaben wurde vom Senator Rush Clovis unterstützt, welcher sich heimlich mit Erzherzog Poggle und Lott Dod in Dods Palast traf. Der Republik gegenüber entgegnete Clovis, es wären normale Handelsgeschäfte zwischen seiner Heimat Scipio und den Neimoidianern. Doch als Clovis kurz vor der Fertigstellung der Fabrik erneut nach Cato Neimoidia reist, bemerkt er zu spät, dass seine Begleiterin und ehemalige Geliebte Senatorin Padmé Amidala von Nabooein Spion der Jedi ist.

LottDodsPalast Eingangshalle.jpg

Padmé und Clovis treffen in Lott Dods Palast ein.

Kurz nachdem es zu einem weiteren Treffen mit den beiden Separatistenvertretern kommt, entwendet Padmé die Holodateien der Fabrik und erhält damit den Beweis für Clovis Verrat. Allerdings wird sie von Lott Dod vergiftet und im Palast gefangen gehalten. Wenig später wird sie jedoch von Anakin Skywalker, der sie, als Naboo-Pilot getarnt, begleitet hatte, und Rush Clovis gerettet. Padmé und Anakin entkommen, doch Clovis muss sich der Wut Lott Dods stellen, welcher ihm einen Besuch mit einem Trupp Kampfdroiden abstattet.

Schlacht von Cato Neimoidia

Am Ende der Klonkriege, im Jahr 19 VSY, wurde der Planet von der Republik angegriffen und war in dieser späten Phase des Kriegs eines der letzten Bollwerke der Handelsföderation. Während der Schlacht stürmten Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker einen königlichen Palast, um Vizekönig Nute Gunray gefangen zu nehmen, der jedoch entkam. Die Republik brachte den Planeten nach einiger Zeit unter Kontrolle und griff schließlich Neimoidia an. Doch die Brückenstädte harrten noch einige Zeit aus und leisteten der GAR immer noch Widerstand. Plo Koon befand sich gerade auf einem Kontrollflug über den Brückenstädten, als Kanzler Palpatine den Befehl zur Ausführung der Order 66 erteilte. Als Commander Jai'galar den Befehl erhielt, beschoss er unverzüglich Plo Koons Jäger, woraufhin dieser in einen neimoidianischen Turm stürzte. Der Jedi-Meister kam dabei ums Leben. Während der Luftkämpfe drang eine Klonlegion unter den Kommandanten X1 und X2 und dem Jedi-Meister Ferroda stand, in Gunrays Palast ein und deaktivierte die Kampfdroiden. Kurz darauf wurde Order 66 erteilt und Ferroda wurde im Palast von X2 und einigen anderen Klonen getötet.

Galaktischer Bürgerkrieg

Im Jahre 1 VSY
Starkiller gorog1.jpg

Marek kämpft gegen den Gorog

flüchtete der Klon des einstigen Sith-Assassinen, Galen Marek, von den Klonproduktionen auf Kamino, da er von Darth Vader wie schon seine Klonvorlage zuvor verraten wurde und getötet werden sollte. Er stahl den Sternjäger Vaders und brach nach Cato Neimoidia auf, um den Meister Mareks aufzusuchen, der dort gefangen gehalten wurde. In der Arena sollte Rahm Kota hingerichtet werden, doch niemand war stark genug, um ihn zu besiegen. Als Galen Mareks Klon nun auf dem Planeten landete, empfing ihn der Moff der Stadt Tarko-se mit einer Abteilung Sturmtruppen, da man ihn für Lord Vader gehalten hatte. Nachdem er die Sicherheitscodes nicht hatte nennen können, musste er die Sturmtruppen töten, während der Moff floh. Auf seiner Suche nach Kota musste der Klon viele Truppen besiegen, doch schließlich gelang es ihm, in die Arena vorzudringen und den General zu finden. Der Moff jedoch brachte eine rießige Kreatur in die Arena, die sie halb verwüstete und schlussendlich den Moff fraß. Die Kreatur, ein Gorog, Kota und Marek wurden jedoch in die Schluchten des Planeten gerissen. Der Gorog fiel weiter, doch die beiden Jedi wurden von ihrem Schiff aufgefangen und verließen den Planeten.

Quellen

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki