FANDOM


30px-Ära-Real

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt die Convention, welche 1999 in Denver statt fand; für andere Bedeutungen siehe Celebration (Begriffsklärung).
Celebration

Plakat zur Celebration in Denver, Colorado.

Die Celebration, oder auch Celebration I, war die zweite offizielle Star-Wars-Convention, die vom 30. April bis zum 2. Mai 1999 kurz vor dem Filmstart von Episode I – Die dunkle Bedrohung und zwölf Jahre nach der letzten offiziellen Convention im „Wing over the Rockies Air and Space Museum“ und eigens aufgebauten Zelten in Denver, Colorado stattfand. Die Veranstaltung, die von Dauerregen überschattet war, wurde von mehr als 10.000 Star-Wars-Fans besucht.

Ablauf

Auf dem Con-Gelände waren mehrere Zelte aufgebaut, in denen Vorträge und Auftritte abgehalten, Ausstellungen besucht und verschiedene Merchandising-Artikel gekauft wurden. Die Organisation der Veranstaltung litt jedoch erheblich am regnerischen Wetter, das nahezu die gesamte Convention über anhielt und lediglich am letzten Tag nachließ. Eine Open-Air-Bühne blieb somit die meiste Zeit ungenutzt. Sowie sich das Con-Gelände in ein Schlammloch verwandelte, drohten die Zelte unterschwemmt zu werden – ein Szenario, das die Veranstalter mithilfe von Sandsäcken abzuwenden versuchten. Davon betroffen war vor allem das Händlerzelt, wo Verkäufer und Fans über nass werdende Ware klagten. Auf einer Hauptbühne, die sich innerhalb des größten Zeltes auf dem Gelände befand, trugen die Gaststars ihre Vorträge vor und führten diverse Auftritte durch. C-3PO-Darsteller Anthony Daniels übernahm zwischen den einzelnen Panels die Funktion des Moderators, der neue Gäste vorstellte und einige von ihnen interviewte. Zu den anwesenden Gästen zählten unter anderen Sounddesigner Ben Burtt, Art-Director Doug Chiang, Kostümdesignerin Trisha Biggar, sowie die Schauspieler Jake Lloyd, Ahmed Best, Ray Park, Hugh Quarshie, Pernilla August und Warwick Davis. George Lucas, der bei dieser Convention nicht erschienen war und die Fans mit einer Videobotschaft begrüßte, ließ sich von Produzent Rick McCallum vertreten. Wie bereits die Liste der Gaststars erahnen ließ, beschäftigte sich das Programm dieser Celebration ausschließlich mit dem Thema Episode I – Die dunkle Bedrohung, dem Auftakt der Prequel-Trilogie und dem ersten Star-Wars-Film nach insgesamt sechzehn Jahren.

Im sogenannten Hangar stellten die Star-Wars-Lizenznehmer ihre neuen Produkte zum kommenden Kinofilm zur Schau, durften diese jedoch nicht verkaufen. Stattdessen boten sie den Fans diverse Werbematerialien an. Im gleichen Zelt befand sich auch der Videoraum, wo alte Werbespots, Fernsehshows und sogar das Holiday Special angeschaut werden konnten. Seinen Namen „Hangar“ verdiente das Zelt jedoch vor allem durch seine dort ausgestellten Fahrzeuge, wie einem X-Flügler oder Anakin Skywalkers Podrenner. Souvenirs wie Con-T-Shirts und Poster bot ein Stand an, der jedoch aufgrund der permanent langen Warteschlangen nur mit einer Wartezeit von rund drei Stunden zu erreichen war. Wegen des hohen Andrangs öffnete später ein weiterer Souvenir-Stand.

Weblinks