FANDOM


30px-Ära-NeuRep


Die Chaf Envoy war ein Diplomatenschiff, das dem Chiss Chaf'orm'bintrano gehörte und mit dem Luke Skywalker, Mara Jade Skywalker, Chak Fel und Dean Jinzler und ein paar Chiss zum Extragalaktischen Flugprojekt gebracht wurden.

Beschreibung

Aufbau

Die Chaf Envoy war etwa anderthalb mal so groß wie eine corellianische Korvette, welche die Neue Republik für diplomatische Zwecke verwendete. Die Außenhülle des Schiffes besaß keine glatte Rundungen sondern bestand nur aus Flächen, Winkeln und Ecken. Es verfügte außerdem über mehr als drei Andockbuchten. Die Andockbuchten verfügten aber im Gegensatz zum gesamten Schiff über schöne runde Formen. Auf der linken Seite der Chaf Envoy befanden sich die Manövrierdüsen und ein Treibstofftank sowie eine weitere Andockbucht. Im Bug des Schiffes befanden sich einige der wichtigsten Einrichtungen, die Lagerräume für Esswaren, die Schlafräume der Crew, die Schildgeneratoren, das Anti-Meteorsystem, die Navigations-Sensoren und ein hyperraumfähiger Gleiter. Des Weiteren verfügte das Schiff über mehrere Gästekabinen, sowie einen Raum für diplomatische Empfänge und einem Beobachtungssalon im vorderen Teil des Schiffes. Die Kommandobrücke befand sich in der Mitte.

Verwendung

Die Chaf Envoy war ein Diplomatenschiff der Chaf Familie, zu der auch Formbi und seine Adjutantin Feesa gehörten. Es diente vor allem für Empfänge anderer hochrangiger Politiker. Der Empfangsraum verfügte über eine Konsole mit dem man das Inventar und Aussehen des Raumes umgestalten konnte und so den Raum für jeden Gast oder Botschafter passend arrangieren konnte.

Besatzung

Crew

Die Schiffsbesatzung bestand aus 30-35 Chiss die in schwarzen Overalls gekleidet waren, die schwarze Kleidung soll die Zugehörigkeit zur Verteidigungsflotte der Chiss, also zur Armee darstellen. Des Weiteren gab es eine Ehrengarde aus zwölf weiteren Chiss und für den Aristocra Chaf'orm'bintrano gab es eine weitere Begleiteinheit bestehend aus 4-20 Chiss aus der Chaf Familie, zu der Chaf'orm'bintrano selber auch gehört, seine Familie trug traditionell Gelb.

Kommandanten

Chaf'orm'bintrano, oder auch Formbi genannt, war der Abgesandte der herrschenden Chissfamilie auf der Chaf Envoy, er hatte mehr mit den Gästen, des Imperiums der Hand, der Neuen Republik, und des Neuen Jedi-Ordens, zu tun als mit dem eigentlichen Kommando auf dem Schiff.

Prard'ras'kleoni, oder auch Drask genannt, war ein namhafter General der Chiss Verteidigungsflotte und er war einer der kommandierenden Chiss auf dem Schiff. Er trug ein schwarzes Gewand, das seine Zugehörigkeit zum Militär zeigte und ein rotes Abzeichen das seinen militärischen Rang als General bezeichnete.

Brast'alshi'barku, auch Talshib genannt, war Captain der Chaf Envoy, auch er trug ein schwarzes Gewand, aber im Gegensatz zu Drask trug er ein grünes Abzeichen das ihn als Captain auswies.

Geschichte

Sabotage

Als Luke Skywalker und seine Frau Mara Jade von Formbi eingeladen wurden, um das extragalaktische Flugprojekt zu bergen wurden sie auf der Chaf Envoy von Formbi begrüßt. Sie trafen auf dem Schiff auch Dean Jinzler, der sich als Botschafter der neuen Republik ausgab, in Wirklichkeit aber eigennützige Gründe hatte wieso er zum Extragalaktischen Flugprojekt wollte. Außerdem trafen sie Chak Fel und vier Sturmtruppler der 501. Legion, die für das Imperium der Hand zum extragalaktischen Flugprojekt reisten. Auf der Brücke des Schiffes wurden Mara und Luke Zeugen wie eine weitere Gruppe um Erlaubnis fragte sie zum Flugprojekt zu begleiten dürfen. Die Aliens nannten sich Geroons und behaupteten, dass die Leute des extragalaktischen Flugprojekts sie vor Jahren vor der kriegerischen Spezies der Vagaari gerettet hatten. Als die Reise fortgesetzt wurde, kam es immer wieder zu Sabotageakten auf dem Schiff, zuerst wurde ein Feuer gelegt, dann wurden Kabelwürmer ausgesetzt und auf dem ganzen Schiff verteilt, doch konnten beide Sabotagen von Luke und Mara verhindert und der Kurs in Richtung extragalaktisches Flugprojekt fortgesetzt werden.

Extragalaktisches Flugprojekt

Als die Chaf Envoy am extragalaktischen Flugprojekt andockte, verließen Formbi und seine Helferin Feesa, Drask, Fel und seine Sturmtruppen, Mara, Luke und Jinzler zusammen mit den Geroons das Schiff. Die Chaf Envoy blieb angedockt unter dem Kommando von Captain Talshib. Als sich aber herausstellte, dass die Geroons in Wirklichkeit getarnte Vagaari waren und Luke und die Gruppe, die an Bord ging, angegriffen wurden, glaubten sie, dass die Besatzung der Chaf Envoy getötet worden sei. Diese überlebte jedoch und konnten bald darauf den Gefangenen im extragalaktischen Flugprojekt zu Hilfe eilen. Dann flohen Luke und Mara zur nächsten Chiss-Station und konnten Hilfe holen um die Vagaari zu vernichten. Danach wurde der schwerverletzte Formbi auf die Chaf Envoy gebracht und dort behandelt. Das weitere Schicksal der Chaf Envoy ist unbekannt.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.