FANDOM


30px-Ära-NeuRep


Cheriss ke Hanadi war Bodenmeisterin im Blasterschwertkampf auf Adumar und wurde als „Geschenk“ des Perators von Cartann an Wedge Antilles und sein Komitee der Neuen Republik überreicht. Sie sollte als Führer in der Stadt dienen. Sie verliebte sich jedoch in General Antilles und wollte sich kurze Zeit später töten, als sie von Iella Wessiri erfuhr, indem sie eine Herausforderung nach der anderen annahm, bis sie schließlich verwundet wurde. Dabei verlor sie auch ihren Titel als Bodenmeisterin. Sie wurde an Deck des Wedge begleitenden Sternzerstörers Allegiance gebracht und erholte sich wieder. Dort entdeckten die Ärzte der Neuen Republik den Grund für ihre Höhenangst und verabreichten ihr Medikamente, die sie heilten. Danach war sie Wedge Antilles und seinen Leuten dabei behilflich, als sie Cartann einnehmen wollten, indem sie die X-Flügler der Republikaner in dem Versteck des Perators fand, da die Abgesandten der Neuen Republik sonst keine Chance gegen Turr Phennir und seine Piloten in den TIE-Abfangjägern gehabt hätten.

Als der Jedi-Orden 40 NSY eine Sabotageaktion gegen die Centerpoint-Station ausführte, flog Cheriss als Raubein-Acht in der gleichnamigen Staffel. Ihr X-Wing wurde jedoch während des Gefechts abgeschossen, sie konnte aber gerettet werden.

43 NSY unterstützte Cheriss gemeinsam mit etlichen anderen Piloten Lando Calrissian auf Kessel, wo die Höhlen, die den Asteroiden durchzogen, diesen zu zerstören drohten. Daher sollten die Höhlen in einer kontrollierten Abfolge zum Einsturz gebracht werden, um Kessels Stabilität aufrecht zu erhalten, was schließlich zum Erfolg führte.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.