FANDOM


Legends-30px

Columi sind eine intelligente reptiloide Spezies, die auf dem Planeten Columus heimisch ist. Sie gelten manchen als die am höchsten entwickelte Spezies der Galaxis.

Beschreibung

Körperbau

Der haar- und nasenlose Schädel der Columi nimmt etwa ein Drittel ihrer Körpergröße von durchschnittlich 1,75 Meter ein. Ihr Gehirn ist zehnmal so groß wie jedes andere Organ des Körpers und besteht aus vier Großhirnen mit über 100 Hirnlappen. Sie haben riesig erscheinende, lidlose schwarze Augen, welche die einzige Verbindung eines Columi zur Außenwelt bilden. Mit den Augen, die alle Arten elektromagnetischer Wellen erkennen, hören Columi auch, indem sie Schallwellen visuell wahrnehmen. Ihre Schläfen säumen pulsierende Blutgefäße. Columi können durch Gedanken elektromagnetische Felder erzeugen und kommunizieren so wortlos mit ihren Droiden und Automaten, die deswegen für andere Spezies nicht brauchbar sind. Als Nebenffekt ihrer fortgeschrittenen geistigen Entwicklung ist der restliche Körper der Columi verkümmert, darunter auch der Geruchs-, Geschmacks und Tastsinn. Ihre Arme und Beine sind ohne Knochen, so dass sie das Gewicht des Körpers nicht tragen können, nicht einmal bei der auf Columus herrschenden sehr geringen Gravitation. Ihr Körper dient lediglich als Behältnis für Lunge, Herz und andere lebenswichtige Organe, wobei die Entwicklung dahin geht, dass sich auch diese Organe in Schädelhöhlen verlagern.[1]

Lebensweise

Die Columi haben sich aus pflanzenfressenden Eidechsen entwickelt, die sich auf schwimmfähigen Bäuchen und vier mit Schwimmhäuten versehenen Gliedmaßen durch die Moorlandschaft des Planeten Columus bewegten. Bald standen diese Eidechsen auf ihren Hinterbeinen und pflückten Früchte und Blätter aus den oberen Etagen der Sträucher und Bäume. Einige Jahrtausende später gingen diese Eidechsen halbwegs aufrecht und legten ihre Eier in den Baumwipfeln ab, wo sie vor Raubtieren geschützt waren. Im weiteren Verlauf verlegten die Columi ihren Lebensraum ganz in die Bäume, entwickelten ihre Klauen zu Fingern und den zuvor schwerfällig hinterherschleppenden Schwanz zu einem Greiforgan. Nur wenige Jahrhunderte später bedienten sie sich der ersten Wekzeuge, verloren ihren Schweif, begannen aufrecht zu gehen und entwickelten schließlich Intelligenz.[1]

Columi sind inzwischen vollständig auf die Hilfe von Droiden oder von anderen Lebewesen angewiesen – auch dies ein Preis für ihre fortgeschrittene Vergeistigung.[1]

Wesen

Da die Columi sich ausschließlich geistigen Tätigkeiten widmen, haben sie eine ausgesprochene Abneigung gegen jede Art von körperlicher Bewegung entwickelt. Sie sind der Ansicht, dass jedwede Tätigkeit außer dem Denken ihrer unwürdig sei und schauen deshalb auf andere Spezies herab, die sich solchen körperlichen Mühen unterziehen. Ebenso neigen sie zur Agoraphobie, was sie große offene Plätze meiden lässt, überhaupt fühlen sie sich in einer unbekannten Umgebung unwohl.[1]

Columi finden sich äußerst selten „da draußen“. Ganz gleich, was sie tun, arbeiten sie hinter den Kulissen, auf jeden Fall aber als Anführer, Beistand oder Berater in irgendeiner Form.

Kultur und Gesellschaft

Um sich vor der Würdelosigkeit körperlicher Betätigung zu bewahren, haben Columi eine ausgeklügelte Technologie entwickelt, die sie durch gedanklich erzeugte elektromagnetische Felder steuern. Von einfachsten mechanischen Geräten bis hin zu hoch entwickelten Droiden ist alles von ihnen Entwickelte und Gebaute – letzteres erfolgt natürlich wiederum durch Maschinen – allein auf die Bedürfnisse der Columi zugeschnitten. Sollte ein Columi sich doch einmal fortbewegen müssen, so geschieht dies durch einen Stuhl mit Repulsorantrieb. Für körperliche Tätigkeiten sind sie auf die Hilfe von Droiden oder von anderen Lebewesen angewiesen.[1]

Das Regierungssystem der Columi ist eine partizipative Demokratie, in der jedes Individuum ein gleichberechtigtes Stimmrecht besitzt. Erwartungsgemäß dauern solche Entscheidungsprozesse lange, die Columi kennen Beispiele, dass Diskussionen mehr als 20 Standardjahre in Anspruch nahmen.[1]

Technologisch sind die Columi auf dem allerhöchsten Stand, sie machen von der Kernfusion Gebrauch und ihre Produktionsstätten sind vollautomatisiert. Da Columi ohne mechanische Hilfsmittel nichts ausrichten können, ist ihre Technik jedoch hoch spezialisiert und daher für andere Zivilisationen kaum brauchbar, was ihre Produkte für den galaktischen Markt ungeeignet erscheinen lässt.[1]

Geschichte

Die Columi dürften eine der ersten, wenn nicht gar die allererste intelligente Spezies der Galaxis gewesen sein. Nachdem sie herausgefunden hatten, wie Metalle abzubauen sind, bauten sie auf Pylonen ruhende Städte, die den Schlamm und die Bäume ihres Heimatplaneten weit überragten. Ihre technischen Fähigkeiten schritten ebenso rasch voran wie ihre Evolution. Als eine der ersten Spezies betrieben sie interstellare Raumfahrt und sandten Kundschafter aus, um andere Regionen der Galaxis zu erforschen. Ihre Hoffnungen wurden jedoch schnell enttäuscht, denn weil sie eine der ersten raumfahrenden Spezies waren, trafen sie kaum mehr als urtümliche Zivilisationen – oder etwas, das erst noch Zivilisation werden sollte – auf den von ihnen besuchten Planeten, darunter Coruscant und Duro, an.[4] Überdies empfanden die Columi, die nie eine besonders zähe Spezies waren, die stärkere Gravitation auf anderen Planeten als belastend. So gaben sie die Raumfahrt schnell wieder auf und zogen sich selbstgenügsam auf ihren Heimatplaneten zurück, um die folgenden Jahrtausende mit Nachdenken, Wissenschaft und der Verfeinerung ihrer Geistestätigkeit zu verbringen.[1]

„So war es unvermeidlich, dass eines Tages ein imperialer Kundschafter auf Columus landete und den friedfertigen und in ihrer Beweglichkeit eingeschränkten Columi den Schutz des Imperiums anbot.[5]
— Obo Rin (Quelle)

Die Columi entwickelten sich bis zur Zeit des Galaktischen Imperiums zu hochspezialisierten Organismen, die allein dem Denken nachgingen. Als imperiale Kundschafter auf Columus landeten und den Bewohnern „den Schutz des Imperiums anbot[en]“, dauerte es nur wenige Columus-Tage, bis die Entscheidung gefallen war, dem Imperium beizutreten. Es steht zu vermuten, dass bei dieser für Columi untypisch raschen Entscheidung die Imperiale Flotte eine nicht unwesentliche Rolle gespielt hat. Viele Columi traten als Wissenschaftler in den Dienst des Imperiums, hauptsächlich deshalb, weil sie in ihren Büros und Labors weitgehend ungestört blieben und von allen Kontakten mit anderen Spezies ferngehalten wurden – solange sie ihre Aufgabe erfüllten, wurden sie in Ruhe gelassen.[1]

Doch längst nicht alle Columi gaben vor, die Eingliederung in das Imperium, die faktisch einer Unterwerfung gleichkam, zu begrüßen. Eine Anzahl von ihnen arbeitete mit der Rebellen-Allianz zusammen und stellte dieser ihre außerordentlichen intellektuellen Fähigkeiten zur Verfügung. Im Grunde verachten die Columi das Imperium, fürchten jedoch die Konsequenzen, die ein Bündnis mit den Rebellen für sie hätte.[1]

Da Columi auf ihre sehr speziellen Droiden angewiesen sind, wird man nur sehr selten einen Angehörigen dieser Spezies zu Gesicht bekommen.[1]

Hinter den Kulissen

In dem Online-Rollenspiel The Old Republic gab es bis zur Einführung der Erweiterung Aufstieg des Huttenkartells und dem damit verbundenen Spielupdate 2.0 ein Endgame-Rüstungsset mit der Bezeichnung „Columi“. Es konnte mit Columi-Auszeichnungen, einer Art Währung im Spiel, erworben werden und war bis zur Erweiterung die vierthöchste Rüstungsklasse. Nach dem Update ist die Rüstungsklasse und die Währung aus dem Spiel entfernt worden. Kurios daran ist, dass die Columi in keinster Weise in dem Spiel vorkamen, was dieses Rüstungsset von anderen Endgame-Ausstattungen des Spiels unterschied.

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 1,13 1,14 Galaxy Guide 4: Alien Races (Seite 31 ff.)
  2. The Complete Star Wars Encyclopedia (Band I, 134)
  3. Abbildung in Galaxy Guide 4: Alien Races (Seite 31)
  4. The Essential Atlas (Seite 115)
  5. "[...], so it was inevitable that the day would come when an Imperial scout would land on Columus and offer the peaceful and immobile Columi the protection of the Empire." Galaxy Guide 4: Alien Races (Seite 32)