FANDOM



Legends-30px30px-Ära-Imperium

Die Compassion war eine Raumfähre der Lambda-Klasse im Besitz der Allianz zur Wiederherstellung der Republik.

Geschichte

3 NSY transportierte die Compassion verwundete Rebellen zur EF76-Nebulon-B-Eskortfregatte Erlösung. Nachdem die Nemesis die medizinischen Transfers störte, floh das Shuttle in den Hyperraum.

Im Vorfeld der Schlacht von Endor gab es ein Intermezzo mit vom Imperium angeheuerten Söldnern, die ein Treffen des Bothanischen Spionagenetzes mit der Rebellen-Allianz zu stören versuchten. Der bothanische Dreadnaught Tal'cara und der MC80-Sternkreuzer Liberty der Rebellen sollten dabei mit einigen A- und Y-Flüglern für die Sicherheit bei diesem hochrangigen Treffen sorgen. An Bord der Fähre Jade befanden sich die bothanischen Delegierten, darunter auch Borsk Fey'lya.

Auf der Mitte der Strecke und nur noch einige wenige Klicks von dem Sternenkreuzer entfernt, auf dem das Treffen stattfinden sollte, wurde die Jade von einer kleinen Streitmacht angegriffen, die plötzlich aus dem Hyperraum auftauchte. Ace Azzameen befand sich zur Eskorte im Weltraum, sodass er mit seiner Staffel die Marauder-Klasse Korvette Eindringling sowie zahlreiche IRD- und Skipray-Blitzjäger vernichten und die planmäßige Ankunft der Fähre an Bord der Liberty bereitstellen konnte.

Die Compassion startete daraufhin von der Liberty, um die Rettungskapsel EE-763, die sich von der Eindringling abgekapselt hat, einzusammeln und den einzigen Überlebenden gefangenzunehmen. Dieser behauptete nach dem Plan des Imperiums, dass sie Sullustanern angeworben wurden.

Quellen