FANDOM


Concordia ist ein Mond des Planeten Mandalore und liegt daher im Mandalore-System des gleichnamigen Sektors. Er wurde lange Zeit aufgrund seiner Rohstoffvorkommen zum Bergbau benutzt, was jedoch dazu führte, dass der Baumbestand sehr abnahm.

Geschichte

Vor dem Ausbruch der Klonkriege verbannte die mandalorianische Regierung die letzten Mitglieder der Death Watch nach Concordia, in der Hoffnung, dass man die Gruppierung dadurch auslöschen würde. Allerdings begannen die Mitglieder der Death Watch, sich in den Minen auf Concordia einzurichten und lebten im Untergrund weiter, bis sie mit Ausbruch der Klonkriege einen Pakt mit Graf Dooku eingingen.

VizslasPalast

Pre Vizslas Palast auf Concordia

Daraufhin begannen sie, mandalorianische Söldner in Dookus Dienst zu stellen und überfielen republikanische Schiffe. All diese Schritte waren Teil eines Plans, der es ihnen erlauben sollte, Mandalore wieder zu übernehmen. Doch nach den Überfällen reiste der Jedi Obi-Wan Kenobi nach Concordia und suchte ein Lager der Death Watch auf. Obwohl er zunächst gefangen genommen wurde, befreite ihn Satine Kryze. Kenobi stellte sich den Mandalorianern zum Kampf, wobei er Pre Vizsla, den Gouverneur des Mondes, enttarnte, da dieser zugleich auch der Führer der Death Watch war.

Hinter den Kulissen

Concordia ist lateinisch und bedeutet Eintracht.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.