FANDOM


Kanon-30px

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Episode VIII – Die letzten Jedi noch ausbaufähig. Kun Skywalker Trandoshaner Logo (→ Komlink) 20:33, 11. Jan. 2018 (UTC)

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt den Planeten; für weitere Bedeutungen siehe Crait (Begriffsklärung).


„Nicht gerade der begehrteste Urlaubsort in der Galaxis.“
— Lieutenant Ress Batten über Crait (Quelle)

Crait ist eine abgelegene, unerforschte und unbewohnte Minenwelt, auf der die Allianz zur Wiederherstellung der Republik zur Zeit des Galaktischen Imperiums einen Außenposten hatte, der jedoch noch vor der Schlacht von Yavin aufgegeben wurde. Im Jahr 34 NSY flohen Truppen des Widerstands vor der Ersten Ordnung hierher, woraufhin die Schlacht von Crait ausbrach, an der neben Widerstands-Ski-Speedern auch All Terrain MegaCaliber Six-Läufer teilnahmen. Der Planet war mit Salz bedeckt. Knapp unter der Oberfläche befanden sich rötliche Mineralien.

Geschichte

Galaktischer Bürgerkrieg

„Ich finde dich mitten in einer Art... Rebellenlager, und da soll ich die jenige sein, die Fragen beantwortet?“
— Leia Organa erfährt über die Verbindung ihrer Eltern zur Rebellenallianz (Quelle)

Im Jahr 3 VSY etablierte die Rebellenallianz einen Stützpunkt auf diesem Planeten. Da viele der Konvois mit Gütern über die Calderos-Station liefen, beschloss die Allianz, diese anzugreifen, um verdächtige Bewegungen zu verbergen, und die imperiale Kontrolle in diesem Sektor zu schwächen. Dennoch gelang es Bails Tochter, Leia Organa, die von all dem nichts wusste, während sie Nachforschungen für die Nachwuchslegislatur anstellte, an alte Frachtdaten von der Station zu kommen. Da sie von dem Angriff auf die Calderos-Station gehört hatte, beschloss Leia, mit der königlichen Raumjacht von Alderaan, der Polarstern und Lieutenant Ress Batten dorthin zu fliegen, um Genaueres zu erfahren. Nach ihrer Landung auf Crait wurde Leia allerdings von einigen Rebellensoldaten festgenommen, nachdem sie sich weigerte, den Planeten sofort zu verlassen.

„Daddy?“
— Leia erkennt ihren Vater als Anführer der Rebellen. (Quelle)

Als sie dem Kommandanten der Rebellengruppe vorgeführt wurde, überraschte es sie sehr, dass es sich bei dem um ihren eigenen Vater handelte. Bail Organa erzählte ihr von der Rebellion und ihm gelang es Leia davon zu überzeugen, alle verdächtigen Daten zu löschen, und sich der Rebellion anzuschließen.

Der Rebellenpilot Heff Tobber war auf der Basis von Crait stationiert, bevor diese irgendwann vor der Schlacht von Scarif aufgegeben wurde.

Erste-Ordnung-Konflikt

Nachdem die Streitkräfte des Widerstand von D'Qar geflohen waren, zogen sie sich, verfolgt von der Ersten Ordnung, nach Crait zurück. Der Widerstand wollte in getarnten Transportern unbemerkt auf dem Planeten landen, jedoch überprüfte die Erste Ordnung aufgrund eine Verrats die Scanergebnisse und entdeckte die Shuttle. Dies hatte die Schlacht von Crait zufolge. Der Widerstand fand im verlassenen Rebellenstützpunkt, einer ehemaligen Mine, und dessen Geschütztürmen und Schützengräben Schutz. Die Kriegsmaschinen der Ersten Ordnung wurden von Widerstands-Ski-Speeder attackiert.

Außerdem wurden von der Ersten Ordnung TIE-Fighter und AT-ATs eingesetzt. Die Widerstandskämpfer wurden zurückgeschlagen und das Tor der Mine von einem Superlaser-Belagerungsgeschütz aufgebrochen, sodass sie sich in die Kristallhöhlen zurückziehen mussten und vom Millenium Falken evakuiert wurden. Eine Machtprojektion Luke Skywalkers verschaffte dem Widerstand Zeit zu fliehen, da er Kylo Ren zu einem Duell provozierte. Skywalker hinterließ keine Fußabdrücke auf dem Boden, die charakteristische weiße Salzschicht Craits blieb erhalten.

Hinter den Kulissen

Rian Johnson enthüllte erstmalig in einem Interview mit Entertainment Weekly den Namen des Planeten, kurz nachdem auf der Celebration Orlando der erste Teaser zu Episode VIII – Die letzten Jedi gezeigt wurde.

Quellen