Fandom

Jedipedia

DC-15A-Blastergewehr

35.863Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion26 Teilen

30px-Ära-Aufstieg.png


DC-15A Blastergewehr
DC-15A Blastergewehr.jpg
Allgemeines
Hersteller:

BlasTech Industries

Serie:

DC-Serie

Modell:

DC-15A Blastergewehr

Waffenart:

Blasterwaffe

Besondere Merkmale:

Enorme Länge

Technische Daten
Feuermodi:

Einzel-/Dauerfeuer

Munition:

insg. 500 Schuss selbstaufladende Plasma-Magazine

Treibladung:

Tibanna-Gas

Sonstiges:

Maximale Reichweite bis 10 km

Nutzung
wichtige Rolle(n):

Standardwaffe der Klonkrieger und des Senatskommando

Ära:

Klonkriege

Zugehörigkeit:

Das DC-15A Blastergewehr, auch nur DC-15A war die Standardwaffe der Klonkrieger und des Senatskommando.

Technologie

Es feuerte Plasmaladungen und lud sich nach Gebrauch automatisch von selbst wieder auf, was für eine gewisse Unabhängigkeit von Munitionsnachschub im Gefecht sorgte und die Soldaten von der Notwendigkeit befreite, Ersatzmunition mitzuführen. Superkampfdroiden konnten damit bis zu einer Entfernung von 183 Metern ausgeschaltet werden, die maximale Reichweite betrug sogar 10 km, dazu musste die Zielvorrichtung jedoch an das HUD des Klonkriegers gekoppelt werden. Im Gegensatz zur teureren Version, dem DC-17m Waffensystem, das von Spezialeinheiten wie Republik-Kommandos und Advanced Recon Commandos verwendet wurde, war das DC-15A etwas ungenauer und schwerer und die Plasmaladungen galten bisweilen als instabil. Dennoch konnten die Klonkrieger mit dieser Waffe Droiden effektiv ausschalten. Es ließ sich aufgrund des langen Laufes gut zielen. Auch ein Stunner, sowie ein Scheinwerfer waren im Gewehr integriert.

Neben dem DC-15A Blastergewehr gab es auch eine kleine Variante, den DC-15S Blasterkarabiner. Dieser Karabiner wurde eben so oft wie das DC-15A eingesetzt. Die Waffe war kleiner und hatte daher eine geringere Schussweite und eine geringe Durchschlagskraft. Allerdings konnte man genauer schießen.

Ebenfalls im Einsatz war das DC-15x Scharfschützengewehr sowie die DC-15s Blasterpistole, welche besondere Einheiten oft auf Spezialeinsätzen dabei hatten.

Einsätze

Die Haupteinsatzzeit waren die Klonkriege, wobei es an jeden Klonkrieger standardmäßig ausgegeben wurde. Zusätzlich verfügte jeder Klon auch noch über die kürzere Version und Granaten. Da es über große Distanzen gut geeignet war und präzise schoss, wurde es oft bei frontalen Konflikten zwischen Republik und KUS eingesetzt und die Droiden waren, aufgrund der geringen Reichweite ihrer Blaster, unterlegen. Im Nahkampf wurde oft mit dem Gewehr zugeschlagen, da es aufgrund seines Gewichtes selbst Superkampfdroiden umreißen konnte. Während der Order 66 wurde das Gewehr effektiv gegen die Jedi eingesetzt, welche der enormen Feuerkraft und Feuerrate meist unterlagen.

Später wurde es von imperialen Sturmtruppen weiterhin verwendet und gliederte sich somit ins imperiale Militär ein.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki