FANDOM


30px-Ära-Aufstieg


Dannl Faytonni war ein corellianischer Trickbetrüger, Kleinkrimineller und leidenschaftlicher Sabaccspieler, der, nachdem er auf seiner Heimatwelt Corellia vom Sicherheitsdienst gesucht wurde, auf den Planeten Coruscant flüchtete und dort einen Großteil seines Lebens verbrachte.

Biografie

Nachdem Faytonni auf Corellia einer Betrügerin auf den Leim gegangen war, musste er ins Gefängnis, doch mit der Hilfe seines Freundes Achk Med-Beq gelang es ihm, von Corellia zu verschwinden.

Nach einigen missglückten Abenteuern landeten die beiden auf der Zentralwelt Coruscant. Nachdem sie einige militärische Uniformen stahlen, suchten sie eines der besten Lokale des Planeten, den Outlander-Nachtclub auf, um dort nach Unterhaltung und lohnenden Opfern für eine kleine Betrügerei oder einen Diebstahl zu suchen. Außerdem suchten sie nach Hat Lo, einem hochrangigen Kriminellen, von dem sie sich eine Lösung ihrer Probleme erhofften. Doch noch während sie im Outlander waren und den Verbrecherboss suchten, wurde Dannl von einer der zahlreichen reizenden Frauen, die sich im Outlander aufhielten, angesprochen. Als sie ihn in ein Gespräch verwickelte, erkannte Dannl, dass sie detailliertes Wissen über die Sicherheitssysteme Hat Los besaß und es gelang ihm, ihr die Details zu entlocken. Danach suchte er Med-Beq auf, um mit ihm einen neuen Plan zu fassen und erzählte ihm Details über Hat Los Sicherheitssysteme. Während des Gesprächs wurde der Outlander von zwei Jedi aufgesucht, doch interessierten sie sich glücklicherweise nicht für Dannl und Med-Beq. Als die Jedi wieder gegangen waren, suchte er Med-Beq auf und fasste mit ihm einen neuen Plan: Hat Lo um sein Vermögen zu bringen.

Faytonni Departure

Dannl und Med-Beq geben sich als Sicherheitsbeamten aus.

Ob dieser waghalsige Plan gelang, ist unbekannt, doch ist es eher unwahrscheinlich, da er sich auch einige Zeit später, während der Klonkriege, noch in Coruscants Unterwelt aufhielt und auf der Flucht vor dem Gesetz war. Eines Tages befand er sich in Begleitung von Med-Beq, mit dem er immer noch viel Zeit verbrachte, auf der Flucht vor einigen Senatskommandos, als sie auf einer Landeplattform auf Jar Jar Binks und den Protokolldroiden C-3PO trafen. Da sie dringend ein Fluchtmittel benötigten und das luxuriöse Schiff, welches die beiden bewachten, äußerst ansprechend ist, fassten die beiden den Plan, dass Schiff in ihre Hände zu bringen. Da sie immer noch ihre alten Uniformen trugen, begaben sie sich auf die Landeplattform und gaben sich als Offiziere der Republik aus, die das Schiff wegen eines Notfalls beschlagnahmen müssten. Jar-Jar und C-3PO glaubten ihnen die Geschichte und wollten sie an Bord lassen, als Jar-Jar Binks aus Versehen die Schwerkraft der Plattform umdrehte. Erschrocken, aber immer noch entschlossen, das Schiff zu stehlen, stürmten Dannl und sein Kumpane an Bord des Schiffes und starteten. Bereits kurze Zeit später stellten sie fest, dass das Schiff sie geradewegs in ihr Verderben flog, als es auf das Senatsgebäude zusteuerte, welches als Ziel in den Navigationscomputer eingespeichert worden war.

Doch auch dieses Mal gelang es Faytonni, einen längeren Gefängnisaufenthalt zu vermeiden, da er im Jahr 19 VSY das Galaktische Opernhaus besuchte. Er verließ es gerade, als der Jedi Anakin Skywalker auf dem Weg zum Obersten Kanzler Palpatine war.

Eigenschaften

Dannl Faytonni war stets ein unbedeutender, aber galanter Mann und erregte nie großes Aufsehen. Dennoch, oder gerade deshalb, träumte er davon, einmal als Held gefeiert und verehrt zu werden. Sein Traum ging allerdings nie in Erfüllung und nachdem er einmal ins Gefängnis gewandert war, betätigte er sich vor allem als Kleinkrimineller und Betrüger, wobei ihm seine eigentlichen Fähigkeiten sehr von Nutzen waren: das Spielen von Sabacc, ein scharfer Verstand und eine vornehme und höfliche Umgangsart mit Frauen. Letzteres brachte ihm Ansehen und Bewunderung ein, jedoch nicht genug, um seinen Traum von Ruhm und Ehre zu erfüllen.

Hinter den Kulissen

Quellen


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.