FANDOM


Legends-30px

„Als Lord Chagras' Widerstand gebrochen war, hatte sich der junge Daiman beeilt, Darkknell unter seine Knute zu zwingen. Warum er das getan hatte, daran bestanden kaum Zweifel. Die Ästhetik des Planeten trug mehr dazu bei, seine Vision von Göttlichkeit zu vermitteln, als eine ganze Armee von Statuen seiner selbst – obgleich er die ebenfalls besaß.“
— Narsk (Quelle)

Darkknell ist ein Planet im Äußeren Rand und gehörte dem Daimanat und später dem Galaktischen Imperium an. Seine Hauptstadt ist Xakrea.

Geschichte

Darkknell war der Hauptplanet des Sith-Lords Daiman, der zur Zeiten des Neuen Sith-Krieges lebte. Er baute dort große Testzentren zur Entwicklung neuer Waffentechnologien. Die einheimische Bevölkerung versklavte er zur Zwangsarbeit in seinen Fabriken.

0 VSY flog der Senator Garm Bel Iblis nach Darkknell, um dort die gestohlenen Pläne des Todessterns entgegen zu nehmen, die jedoch wiederum von Moranda Savich entwendet worden waren.

Die Agentin des Imperialen Geheimdienstes Ysanne Isard machte sich ebenfalls auf die Suche nach den Plänen, scheiterte aber, da Bel Iblis die Daten schließlich mit Savichs Hilfe erhielt.

Quellen