FANDOM


30px-Ära-Legacy


Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Hier fehlen Teile der Legacy-Comics. Unter anderem der für Nihl besonders wichtige Comic Krieg. JP-Corran-Horn (Diskussion) 10:55, 29. Mär. 2013 (UTC)

„Ich habe meine Loyalität – und meinen Wert – schon unzählige Male unter Beweis gestellt, und ganz besonders, als ich den Angriff auf Ossus leitete.“
— Darth Nihl (Quelle)

Darth Nihl war ein Sith des Neuen Sith-Ordens unter der Führung des Sith-Lords Darth Krayt. Nach seiner Karriere als Kriegsherr schloss sich Darth Nihl den Sith als Novize an, wo er unter Darth Krayts Führung in zahlreichen Situationen seine Loyalität unter Beweis stellte und schließlich zu dessen Hand ernannt wurde. Unter diesem Titel diente Darth Nihl dem Sith-Lord als Vollstrecker dessen Willens. Er kämpfte unter anderem in der Schlacht von Ossus, in der er den Angriff auf die Jedi-Akademie leitete und zahlreiche Jedi tötete, darunter auch Kol Skywalker. In späteren Jahren kämpfte er auch gegen dessen Sohn Cade Skywalker, wobei er scheiterte und dabei seinen rechten Arm verlor.

Nach dieser Niederlage, die dazu führte, dass sich Cade Skywalker der Gefangenschaft Darth Krayts entziehen und aus dem Sith-Tempel auf Coruscant entkommen konnte, bekam Darth Nihl seinen Titel als Hand aberkannt. Darth Nihl wurde anschließend Darth Maladi als Versuchsobjekt für deren Forschungen über die Bioformen der Yuuzhan Vong zur Verfügung gestellt.

Biografie

Überlaufen zu den Sith

Im Gegensatz zu den meisten Anhängern von Darth Krayts neuem Sith-Orden war Darth Nihl kein geborener Sith. Bevor sich Nihl der Dunklen Seite der Macht verschrieb und als Novize zu den Sith überlief, kämpfte er auf einem unbekannten Planeten als Kriegsherr. Deswegen besaß er schon immer eigenen Ehrgeiz, während andere Sith unter der Führung von Darth Krayt von Geburt an streng mit den Lehren der Sith und dem bedingungslosen Gehorsam gegenüber ihrem Meister erzogen wurden. Um seinen Willen zu brechen, wurde Nihl von Darth Krayt an die Umarmung des Schmerzes gefesselt, einer Foltereinrichtung der Yuuzhan Vong, deren Tentakel sich immer enger um Nihl schlangen, je mehr er versuchte, sich aus ihnen zu befreien. Der Schmerz und die Verzweiflung, die sich aus den Qualen entwickelte, rief in Darth Nihl einen gewaltigen Zorn hervor, sodass er – nachdem er wieder aus der Umarmung befreit wurde – ein ganzes Dorf zerstörte.[1]

Obwohl sich Darth Nihl aufgrund seiner Vergangenheit in besonderem Maße vor seinem Meister verantworten musste, stellte er seine Loyalität zu Darth Krayt in unzähligen Situationen unter Beweis. Ursprünglich plante Krayt, Nihls Leistungen damit zu belohnen, ihn zu seiner Faust, seinem militärischen Anführer, zu ernennen. Da Darth Krayts Hand früh starb und sich eine potenzielle Nachfolgerin, nämlich Darth Talon, noch in der Ausbildung befand, wurde Darth Nihl zu Krayts neuer Hand, also zu dessen persönlichem Attentäter und Vollstrecker – sowohl innerhalb als auch außerhalb des Sith-Ordens. Darth Nihl war sehr stolz auf diesen Titel – war es doch eine Anerkennung seiner bisherigen Leistungen im Dienst des Dunklen Lords.[1][2]

Schlacht von Ossus

„Mein Meister wird Palpatines Fehler nicht wiederholen. Alle Jedi müssen sterben.“
— Darth Nihl (Quelle)

Darth Krayt hatte eine ganz genaue Vorstellung davon, wie er die ständig wankende Ordnung in der Galaxis stabilisieren und nachhaltigen Frieden schaffen konnte. Um diese Vision einer geeinten Galaxis zu erreichen, inszenierte Krayt den Sith-Imperialen Krieg, in dem die Galaktische Allianz zur Kapitulation gezwungen und die Jedi aufgrund ihrer Zusammenarbeit mit den Yuuzhan Vong in Misskredit gebracht wurden. Ohnehin war in Darth Krayts Vision kein Platz für die Jedi vorgesehen, da er in ihnen einer der Gründe für die immer wieder ausbrechenden galaktischen Konflikte sah. Aus diesem Grund wurde Darth Nihl mit der Leitung eines Angriffs auf die Jedi-Akademie auf Ossus beauftragt, um dort möglichst viele Jedi auszulöschen und deren Orden zu zerschlagen. Für die Jedi kam dieser Angriff unerwartet, weswegen Darth Nihl, seine Schergen und die von ihm angeführten imperialen Sturmtruppen nur auf geringen und unvorbereiteten Widerstand stießen. Nihl war bereit, alle Jedi zu vernichten, denn sein Meister wollte die Fehler des früheren Imperators Palpatine nicht wiederholen.[3]

Wolf Sazen & Darth Nihl

Darth Nihl kämpft in der Schlacht von Ossus gegen Wolf Sazen.

Die Sith arbeiteten sich systematisch bis zur Jedi-Akademie vor, wo sie schließlich auf die Jedi-Meister Wolf Sazen und Kol Skywalker stießen, sowie auf deren Padawane Shado Vao und Cade Skywalker, die die Jünglinge in ein Shuttle schafften und von Ossus zu evakuieren versuchten. Sofort stellte sich Nihl den beiden Jedi-Meister zum Kampf, der von Meister Wolf Sazen erwidert wurde, während sich Kol Skywalker um die anderen Sith-Angreifer kümmerte. Im Verlauf des Duells zwischen Wolf Sazen und Darth Nihl schlug der Sith seinem Widersacher mithilfe des Lichtschwerts den rechten Arm ab und stieß ihm anschließend die Waffe in den Bauch, woraufhin Meister Sazen kampfunfähig zu Boden stürzte. Allerdings kam Darth Nihl nicht dazu, Wolf Sazen endgültig zu töten, da sich Kol Skywalker auf den Sith stürzte, während Kols Sohn Cade den schwer verletzten Jedi in das Shuttle trug und in Sicherheit brachte. Während das Jedi-Shuttle mit Cade, Shado, Wolf und den Jünglingen an Bord die Flucht vom Planeten ergriff, kämpften Darth Nihl und seine Gefährten alleine gegen Kol Skywalker, den Nihl schließlich mithilfe von Macht-Blitzen tötete.[3]

Im Anschluss an den Angriff auf die Jedi-Akademie reiste Darth Nihl nach Coruscant, wo er seinen Meister Darth Krayt unterstützte, durch einen Staatsstreich die Herrschaft des Neuen Galaktischen Imperiums an sich zu reißen, indem sie den bisherigen Imperator Roan Fel von seinem Thron stürzten. Allerdings tötete Darth Krayt lediglich einen Doppelgänger Roan Fels, während sich der echte Imperator auf der Flucht befand. Nichtsdestotrotz befand sich das Imperium nun unter der Kontrolle der Sith und Darth Krayt war seiner Vision von einer geeinten Galaxis einen großen Schritt näher gekommen, wozu auch Darth Nihl mit seinem Einsatz einen wesentlichen Beitrag leistete.[3]

Rivalitäten mit Darth Talon

Darth Talon & Darth Nihl

Darth Nihl und Darth Talon auf Vendaxa.

„Du hättest auf Ossus tot bleiben sollen, Einarm! Ich hasse es meine Gegner zweimal zu töten!“
— Darth Nihl zu Wolf Sazen (Quelle)

In den folgenden sieben Jahren diente Darth Nihl dem Dunklen Lord weiterhin als verlängerter Arm und als Vollstrecker von dessen Befehlen. Im Jahr 137 NSY war das Training von Darth Talon, die durch Meister Darth Ruyn in den Wegen der Sith ausgebildet wurde, abgeschlossen und Darth Krayt ernannte sie zu seiner zweiten Hand. Die Tatsache, dass er nun nicht mehr Darth Krayts alleinige Hand war widerstrebte Darth Nihl, zumal Darth Talon im Gegensatz zu ihm eine geborene Sith war, die auf Korriban mit dem Sith-Kodex aufgewachsen war und dementsprechend streng erzogen wurde. Darth Talons erster Auftrag bestand darin, Prinzessin Marasiah Fel, die Tochter des noch immer auf der Flucht befindlichen ehemaligen Imperators Roan Fel, zu ihrem Vater zu treiben, um dessen Versteck ausfindig machen zu können. Da ihr dies misslang, entsandte Darth Krayt noch Darth Nihl sowie einige weitere Sith-Krieger nach Vendaxa, wo sich die Prinzessin aufhielt, um Darth Talon zu unterstützen.[3]

Darth Nihl vs. Cade Skywalker

Darth Nihl im Duell gegen Cade Skywalker.

In der folgenden Auseinandersetzung auf Vendaxa kam es zu einer weiteren Begegnung zwischen Darth Nihl und Wolf Sazen, von dem Nihl ausgegangen war, er sei auf Ossus gestorben. Als Marasiah Fel im Verlauf des Gefechts schwer verletzt wurde, ergriff Cade Skywalker zornig das Lichtschwert von Marasiah und setzte es gegen Darth Nihl ein. Cade erinnerte sich an jenen Sith zurück, der während des Angriffs auf Ossus seinen Vater getötet hatte, wofür er sich nun an Nihl rächen wollte. Nihl spürte die Rachegelüste seines Angreifers, woraufhin er Cade darauf aufmerksam machte, dass dies nicht zu einem Jedi passe. Für kurze Zeit kämpfte Nihl gleichzeitig gegen Wolf Sazen und Cade Skywalker, wobei sich Wolf später auf die Mynock, dem Schiff von Cade, zurückzog, um sich um die verletzte Prinzessin zu kümmern. So lieferten sich Nihl und Cade ein erbittertes Duell, in dessen Verlauf Jariah Syn seinem Freund Cade zu Hilfe eilte und den Sith mit seinem Blaster beschoss. Zunächst von diesem Angriff überrascht, schlug Nihl mit einem Macht-Schub zurück, um Jariah Syn wegzuschleudern. Cade konterte jedoch mit einem Tritt in Darth Nihls Gesicht, dem der Sith nicht ausweichen konnte. Der Sith stürzte einen Abhang hinunter, während Cade und Jariah in die Mynock stiegen und die Flucht von Ossus ergriffen.[3]

Auch Darth Talon konnte die Flucht der Prinzessin und ihrer Jedi-Beschützer nicht aufhalten, was Nihl mit hämischer Freude registrierte. Da die Mission unter ihrem Kommando stand, ging Nihl davon aus, dass Krayt sie aufgrund ihres Versagens hinrichten lassen würde und er dann wieder die alleinige Hand seines Meisters sein würde. Wider Nihls Erwartungen blieb Talon jedoch von Krayt verschont und erhielt stattdessen einen neuen Auftrag. Sie sollte Cade Skywalker ausfindig machen und ihn Krayt ausliefern.[3]

Gefangennahme von Cade Skywalker

Darth Nihl überwältigt Cade

Darth Nihl überwältigt Cade und liefert ihn Darth Krayt aus.

„Nihl ist der Sith, der deinen Vater auf dem Gewissen hat und deinen Lehrer verstümmelte! Erhebe Anspruch auf deine rechtmäßige und gerechte Vergeltung! Nimm deinen Zorn und deinen Hass an und werde stark! Töte ihn!“
— Darth Krayt zu Cade Skywalker (Quelle)

Darth Talon musste die Jagd auf Cade Skywalker jedoch erst gar nicht eröffnen, denn dieser war freiwillig nach Coruscant gereist, um im Zuge einer Rettungsaktion den Sith-Tempel zu infiltrieren und den dort gefangen gehaltenen Bothaner-Jedi Hosk Trey'lis zu befreien. Talon stellte Skywalker, nachdem dieser den Jedi befreit hatte und sich wieder auf dem Rückweg befand. Cade konnte seine Angreiferin jedoch bezwingen, benutzte aber die Dunkle Seite. Daraufhin mischte sich Darth Nihl in den Kampf ein. Er setzte Skywalker mithilfe der Macht außer Gefecht, woraufhin er gefangen genommen und anschließend Darth Krayt vorgeführt werden konnte. Erst wurde Cade einer Folter mit dem Rauschgift Ixetal Cilona unterzogen und dann durch seine Freunde Jariah Syn und Deliah Blue derart unter Druck gesetzt, dass Cade einwilligte, im Sith-Tempel zu bleiben und Darth Krayt weiter zuzuhören. Anschließend zogen sich Darth Krayt und Cade Skywalker in Gesellschaft von Darth Talon und Darth Wyyrlok in die Gemächer des Dunklen Lords zurück, um eine geheime Besprechung abzuhalten. Darth Nihl durfte der Besprechung nach ausdrücklichem Befehl Darth Krayts nicht beiwohnen, was er nicht nachvollziehen konnte. Darth Maladi, die ebenfalls von der geheimen Besprechung ausgeschlossen wurde, vermutete, dass Nihl seinen Meister in dieser vertraulichen Angelegenheit nicht begleiten durfte, weil er im Gegensatz zu Darth Talon nicht als Sith geboren wurde.[1]

Während Cade Skywalker in der folgenden Woche von Darth Talon einem speziellen Sith-Training unterzogen wurde, überlegte Darth Nihl, wie diese Besessenheit seines Meister vom jungen Skywalker zu interpretieren war. Nihl wusste um den Gesundheitszustand seines Meisters, der aufgrund von unablässig wachsenden Korallensamen der Yuuzhan Vong in seinem Körper zu sterben drohte. So glaubte Nihl, dass Krayt plante, Cade zu seinem Nachfolger zu machen, weswegen er ihn auch zu einem Sith ausbilden würde.[1]

Darth Nihl unterliegt Cade

Darth Nihl wird von Cade besiegt und mit Macht-Blitzen beschossen.

Weitere Wochen vergingen und Cade weigerte sich vehement, sich Darth Krayt anzuschließen und ihn von seiner Krankheit zu heilen. Um Skywalkers Willen zu brechen, bediente sich Darth Krayt einer Methode, die er einst auch bei Darth Nihl anwandte. Er spannte Cade an die Umarmung des Schmerzes, doch änderte dies nichts an seiner Einstellung. Nach einem erfolglosen Fluchtversuch von Cade wurde er abermals Darth Krayt vorgeführt. An der Seite seines Meisters beobachtete Darth Nihl, wie Darth Krayt seinen Gefangenen dazu aufforderte, Hosk Trey'lis zu töten, was Cade sich verweigerte. So sah sich Krayt gezwungen, Hosk selbst zu töten, um Skywalkers Zorn zu entfachen. Tatsächlich steigerte dies Cades Hass, woraufhin dieser sein Lichtschwert ergriff und es gegen die Sith zum Angriff hob. Nachdem Darth Talon mit einem schnellen Hieb von Cade außer Gefecht gesetzt wurde, kämpfte Darth Nihl alleine weiter. Darth Krayt feuerte im Hintergrund Cade an, Nihl mit dem Lichtschwert zu erschlagen und sich von dem Hass antreiben zu lassen, den er auf den Mörder seines Vaters haben musste. Tatsächlich gelang es Cade im Verlauf des Kampfes, Nihls Arm abzuschlagen und den Sith somit kampfunfähig zu machen. Darth Nihl wurde anschließend von Cade unter den frenetischen Zurufen Darth Krayts mit Macht-Blitzen attackiert. Allerdings entschloss sich Cade, das Leben des Nagai-Kriegers zu verschonen, um sich somit dem Willen von Darth Krayt zu widersetzen. Anschließend holte Cade zum Duell gegen Krayt aus, um kurz darauf von seiner Mutter Morrigan Corde und seinen Freunden an Bord der Mynock aus dem Tempel gerettet zu werden.[1]

Darth Krayt war verärgert über das Versagen seiner beiden Hände. So lehnte er den Vorschlag Darth Maladis ab, Darth Nihls sauber abgetrennten Arm wieder anzunähen. Stattdessen hob der Dunkle Lord das Lichtschwert gegen Nihl, um ihn zu töten, wurde jedoch von seinem Berater Darth Wyyrlok beschwichtigt, sodass Krayt dessen Leben schließlich verschonte. Allerdings hatte er für Darth Nihl eine neue Verwendung vorgesehen, weswegen er ihm den Titel als Hand aberkannte und ihn stattdessen Darth Maladi als Versuchsperson für ihre Forschungen über die Bioformen der Yuuzhan Vong zur Verfügung stellte. Krayt befahl Maladi, Nihls abgetrennten Arm zu vernichten und ihn mit einem Vong-Arm auszustatten. Auch Darth Talon wurde ihrer Aufgabe als Hand Darth Krayts nicht gerecht, weswegen sie ebenfalls ihren Titel verlor. Nihls Nachfolger war Darth Stryfe, der von Krayt abberufen und zu seiner neuen Hand ernannt wurde.[4] Darth Nihl und Darth Talon wurden in Darth Maladis Labor geschafft, wo sie sich in Bacta-Tanks von ihren Verletzungen erholten.[5]

Persönlichkeit und Fähigkeiten

Darth Nihl LECG

Darth Nihl in Kampfposition.

„Ihr hattet immer Euren eigenen Ehrgeiz. Ihr habt ihn immer noch.“
— Darth Maladi zu Darth Nihl (Quelle)

Darth Nihl war einst ein Kriegsherr, bevor er zu den Sith überlief und Darth Krayt bei der Umsetzung seiner Vision einer geeinten Galaxis diente. Neben seiner egoistischen und ehrgeizigen Grundhaltung, die aus dieser Zeit herrührte, war der Nagai-Krieger arrogant, im Kampf stets furchtlos und gegenüber seinen Gegnern gnadenlos. Darth Nihl beherrschte einen perfekten Umgang mit seinem Lichtschwert, welches ein auffällig langes Heft besaß. Es war nur geringfügig kürzer als die Klinge des Lichtschwerts, wodurch Darth Nihl seine Körperkraft gut auf seine Waffe übertragen und somit kräftige Hiebe und Stiche sowie starke Rundumschläge ausführen konnte. Außerdem entwickelte er einen ganz eigenen Kampfstil.[6]

Beziehungen

Darth Krayt

„Du warst meine Hand, Nihl! Die Verlängerung meines Willens! Wenn du meinen Willen nicht ausführen kannst, was bist du dann?!“
— Darth Krayt (Quelle)

Nihl begegnete seinem Meister Darth Krayt stets mit großem Gehorsam. Obwohl er dem Dunklen Lord treu ergeben war und immer bestrebt war, dessen Anweisungen zu seinen Vorstellungen umzusetzen, besaß Darth Nihl nicht die bedingungslose Loyalität, die andere Anhänger des Sith-Ordens ihrem Oberhaupt entgegenbrachten. Darth Nihl wusste, dass sein Meister an einer lebensbedrohlichen Krankheit litt, die von Korallensamen der Yuuzhan Vong in seinem Körper herrührte. Kritisch verfolgte er Krayts Pläne für Cade Skywalker, von dem der Dunkle Lord hoffte, er könne ihn mithilfe seiner außergewöhnlichen Machtfähigkeiten heilen. Nihl hegte den Verdacht, dass Darth Krayt beabsichtigte, Cade zu seinem Nachfolger auszubilden. Eine Vorstellung, mit der er sich keinesfalls anfreunden konnte, denn Nihl ging immer davon aus, dass die Führungsposition des Ordens einem Sith zufallen würde, dessen Macht und Stärke ihn in diese Position brächte. Wie Darth Nihl feststellen musste, war er – angesichts von Darth Krayts schwerer Krankheit und der Besessenheit nach Cade Skywalker – für seinen Meister nur von geringerem Wert. Als es im Sith-Tempel zu einem Duell zwischen Darth Nihl und Cade Skywalker kam, ergriff Darth Krayt rasch Partei, indem er Cade dazu anfeuerte, Nihl mit dem Lichtschwert zu erschlagen.[1] Nachdem Darth Nihl im Kampf gescheitert und Cade aus dem Tempel geflohen war, machte Krayt seine Hand dafür verantwortlich und entzog ihm diesen Titel. Allerdings verschonte Krayt das Leben von Darth Nihl, da er für ihn eine andere Verwendung vorsah, nämlich als Versuchsobjekt für Darth Maladis Forschungen über die Bioformen der Yuuzhan Vong.[4]

Darth Talon

„Euch bleibt nichts anderes übrig als Eurem Meister Euer Scheitern zu gestehen. Schließlich stand diese Mission unter Eurem Kommando. Und wenn er Euch tötet, wird er wieder nur eine Hand haben, was vollauf genügt.“
— Darth Nihl zu Darth Talon (Quelle)

Aufgrund der Tatsache, dass Darth Talon die zweite Hand an der Seite Darth Krayts darstellte, betrachtete Darth Nihl sie als seine Rivalin. Ihm widerstrebte es, dass Darth Krayt nach vielen Jahren treuen Dienstes, in denen Nihl seinem Meister loyal war und in der Schlacht von Ossus sogar ein Mitglied der Skywalker-Familie niederstreckte, eine zweite Hand kürte. Darth Nihl machte keinen Hehl daraus, dass er Darth Talon den Tod wünschte, um wieder in Krayts alleiniger Gunst zu stehen. So war er nach dem Gefecht auf dem Planeten Vendaxa der Überzeugung, dass Talon aufgrund der Flucht von Prinzessin Marasiah Fel und ihres Versagens diesbezüglich hingerichtet werden würde. Allerdings blieb sie von dem Dunklen Lord verschont und erhielt stattdessen einen neuen Auftrag, der die Festnahme Cade Skywalkers zum Ziel hatte.[3] Die erfolgreiche Gefangennahme des Jedi, war jedoch nicht Darth Talons Verdiensten zuzuschreiben. Viel mehr marschierte Cade aus freien Stücken in den Sith-Tempel – in der Absicht, den dort gefangen gehaltenen Jedi Hosk Trey'lis zu befreien. Darth Talon konnte Cade nicht einmal aufhalten, als sie diesen in ein Lichtschwertkampf verwickelte. Erst als Darth Nihl einschritt und Darth Talon unterstützte, konnte Cade überwältigt und gefangen genommen werden. Für Darth Nihl war dies ein weiterer Beweis für Darth Talons Unfähigkeit und dies bestärkte ihn nur noch in seiner Annahme, dass einzig er ein Anrecht auf den Titel einer Hand Darth Krayts haben durfte. Daher konnte er es nicht nachvollziehen, dass Darth Talon einem geheimen Gespräch zwischen Darth Krayt und Cade Skywalker beiwohnen durfte, und er davon ausgeschlossen wurde.[1]

Quellen

Einzelnachweise


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.