FANDOM


30px-Ära-Imperium.png30px-Ära-Real.png


Das Bauernopfer ist eine Comicgeschichte der Rebellion-Reihe. In Deutschland erschien der Comic ab August 2007 in den Ausgaben 63 bis 66 der Star-Wars-Comicserie. Der Comic erzählt von den Geschehnissen neun Monate nach den Ereignissen von Eine neue Hoffnung (0 NSY).

Handlung

Wyl Tarson, sein Bruder Ved und ein Freund der Zwei, laufen gerade durch die Linien der imperialen Sturmtruppen und zerstören deren Fahrzeuge, als ein Blasterschuss eine der Bombe trifft und Ved und dessen Freund in den Tod reißt. Wyl wird von der Explosion weggeschleudert. Er erwacht aus seiner Bewusstlosigkeit, kurz bevor eines der Fahrzeuge ihn überrollt. Als er feststellt, dass das nur ein Traum war, merkt er, dass er auf einem Operationstisch liegt. Er wird von dem Informationshändler Raze befragt und erwacht erneut aus einem Traum, so kommt es ihm jedenfalls vor. Er bemerkt, dass Raze ihm auf die Schliche gekommen ist und versucht zu fliehen. Dies gelingt ihm aber nicht, weil Raze ihm etwas eingesetzt hat, dass seinen Körper auf Knopfdruck lähmt.

Der Planet Ahakista, der Tatooine in vielen Punkten gleicht, steht kurz vor einem Bürgerkrieg. Die dortigen Rebellen töten den Ratsherren Derral und einige weitere Politiker. Bestürzt müssen der Casinobesitzer Sardoth und dessen Freundin Erla feststellen, dass sie auf keine Hilfe durch das Imperium hoffen können, da diese ihr Geheimnis, dass sie auf Ahakista verstecken, niemals preisgeben würden.

Nachdem Wyl von Raze gefangen genommen werden, bekommt er den Auftrag Sardoth, einem Mitarbeiter von Raze, etwas zu bringen. Dafür benötigt Wyl allerdings die Hilfe von einigen Personen mit besonderen Fähigkeiten, damit er seinen Auftrag erfüllen kann. Um Wyl immer im Auge zu haben und ihn unter Druck setzten zu können, hat Raze ihm Mikrophone ins Ohr implantiert, die ihm erlauben, ständig mit Wyl in Kontakt zu treten. Außerdem hat er Wyl eine Bombe in den Kopf implantiert, um so Wyls hundertprozentige Loyalität zu erzwingen, da er die Bombe jederzeit sprengen könnte.

Nachdem Wyl ein kleine Anzahl Mitstreiter um sich geschart hat, fliegt er mit seinem Schiff nach Ahakista. Die dort ansässigen Imperialen greifen sein Schiff allerdings nach kurzer Zeit an, da sie einen Landungscode wollen. Raze beobachtet die Szene über die Mikrophone in Wyls Ohren und gibt ihnen nach einer Weile einen Landungscode. Die Imperialen stoppen den Angriff uns lassen sie auf Pyramide Eins landen. Dort erwartet sie bereits Sardoth, der sie in ein Geheimversteck führt, wo sie gemeinsam mit den Ahakista-Rebellen einen Schlag gegen das Imperium planen. Ihr Angriffsziel ist der Knoten, ein Zusammenschluss mehrere Computer, die die Koordination der Imperialen Flotte erleichtern.

Dramatis personae

Literaturangaben

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki